Solarenergie und Dachbegrünung 2018 von ZinCo Dachbegrünungssysteme

Weitere ZinCo Dachbegrünungssysteme Kataloge | Solarenergie und Dachbegrünung 2018 | 8 Seiten | 2018-03-26

Werbung

Kontakt zu ZinCo Dachbegrünungssysteme

ZinCo AG
Dachbegrünungssysteme
Eystrasse 16
3422 Kirchberg BE
Tel. 062 389 01 60
info@zinco.ch


Büroöffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
7:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 13:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag:
7:30 Uhr bis 11:45 Uhr und 13:15 Uhr bis 16:00 Uhr

Unser Lager befindet sich an folgender Adresse:

Gebrüder Weiss AG
Zweigniederlassung Pratteln
Dürrenhübelstrasse 4
4133 Pratteln BL

Katalog Solarenergie und Dachbegrünung 2018

rat und tat schwarz und grau sicherheit auf dem dach r und so photovoltaik anlagen 120 kg c 50 20 uhr 10 0 2 jahre nur die 1 2 einsatz die eine solarenergie solarenergie in dach unden bitumenbahn solarthermie absturzsicherung solarmodule solarmodul auflastung auflastungen photovoltaik solaranlage solaranlagen modula standort nackt naeckten nackte aluprofile aluprofil sb himmelsrichtungen modules scheidegg abg kollektoren kollektor wetterstation tema kirchberg kopplung checkliste dach drain fachberater xd planungshilfe linien linie pv sb m2 heizer aufstellungen

Solarenergie und Dachbegrünung 2018 ist in diesen Kategorien gelistet

Wohnen > Immobilien > Hausbau > Dächer

Ausgewählte Katalogseiten von Solarenergie und Dachbegrünung 2018

planungshilfe solarenergie und

synergieeffekte auf dem dach nutzen – mit dem systemaufbau solarvert gründächer erfüllen vielerlei funktionen sie ergänzen die wärmedämmung schützen die dachabdichtung bieten lebensraum für pflanzen und tiere halten regenwasser zurück verbessern das kleinklima und stellen wichtige garten bzw erholungsflächen dar mit der entwicklung der solarbasis erweitert zinco die vorzüge einer begrünung um einen weiteren aspekt die integration der solarnutzung in den dachbegrünungsaufbau mit der in den systemaufbau solarvert® integrierten zinco solarbasis® bleibt die ökologische leistungsfähigkeit der dachbegrünung als ausgleichsfläche voll erhalten photovoltaik-anlage auf dem werkhof scheidegg im rahmen eines forschungsvorhabens des vereins solarspar die vorteile von solarvert® im Überblick leistungssteigerung durch kühleffekt der begrünung gründächer sorgen für eine niedrigere umgebungstemperatur im vergleich zum

die solar-grundrahmen sgr 25/30/45 entsprechen den standardneigungen 25° 30° und 45° weitere objektspezifisch bedingte neigungen/abmessungen der grundrahmen sind auf anfrage lieferbar solarmodul solargrundrahmen sgr 25/30/45 anschlageinrichtung ® fallnet sb 200-rail auflast beachten vegetationssubstrat zinco solarbasis® sb 200 schutzlage drainschicht fixodrain® xd 20 aufbauhhe ab 12 cm gewicht trocken ab 94 kg/m2 gewicht wassergesättigt ab 120 kg/m2 je nach objektspezifischer situation kann die erforderliche auflast bedeutend höher ausfallen

grundsätzliches zum thema solarnutzung auf dächern wovon hängt die produzierte strommenge ab regionaler standort aufstellungs neigungswinkel die täglich auftreffende globalstrahlung auf die module ergibt sich durch den standort in bezug auf den breitengrad verfügbare sonneneinstrahlung globalstrahlung gemäss klimakarten lässt sich anhand des standortes ein jahres‑ aufkommen der global‑ strahlung in kwh/m² ablesen ausrichtung himmelsrichtung/azimutwinkel der azimutwinkel defi‑ niert die abweichung von der süd-ausrichtung je exakter nach süden ausgerichtet desto höher der wirkungsgrad definiert die abweichung der solarmodule von der horizontalen störungen wie kamine lüfter licht‑ kuppeln technische aufbauten usw verschattung reduziert zwangsweise die modul‑ leistung daher sind bei der standortplanung der anlage störende aufbau ten zu berücksichtigen temperatur der solarmodule die umgebungstem‑

und so funktioniert es 1 die dachabdichtung wird mit der hochwertigen 2 anschliessend werden die solarbasisplatten ausgelegt 3 auf den solarbasisplatten werden die solar grundrahmen platziert und ausgerichtet 4 entsprechend der notwendigen auflast werden die solarbasisplatten mit zincoterre® überdeckt 5 die solarmodule werden montiert 6 das fertig begrünte dach mit solaranlage drain und schutzlage fixodrain® xd 20 abge deckt umfassendes zubehör und objektspezifische sonderlösungen kopplung der anlage mit aluprofilen bei einem standort mit windzone 2 und zuschlag „küste“ rahmen 45° für solar-thermie auf 5° geneigter dachfläche grundrahmen in verändertem winkel kommen oft bei thermieanlagen zum einsatz bitte beachten sie bei solaranlagen auf gebäuden sowohl bei photovoltaik als auch solarthermie muss ggf der äussere wie auch der innere blitzschutz berücksichtigt werden dies ist objektspezifisch z.b vom elektro-fachplaner

die absturzsicherung fallnet® sb 200-rail denn sicherheit ist oberstes gebot bei arbeiten auf flachdächern wozu auch wartungsarbeiten von solaranlagen zählen sind ab einer absturzhöhe von 3,00 m einrichtungen erforderlich die ein abstürzen von personen verhindern einzelanschlagpunkte sind hier zur sicherung in der regel keine praktikable lösung da solaranlagen meist bis nah an den dachrand gebaut werden die lösung für solche situationen bietet die anschlageinrichtung fallnet ® sb 200rail sie wurde speziell für den einsatz in verbindung mit der zinco solarbasis® sb 200 entwickelt dabei wird die bereits vorhandene peripherie der photovoltaikanlage für die anschlageinrichtung mitgenutzt nur die schiene der schienenhalter und bei bedarf objektspezifisches zubehör werden ergänzt so lässt sich schnell und kostengünstig eine effektive benutzerfreundliche und optimal in die dachlandschaft integrierte absturzsicherung realisieren auch an den

mit messwerten belegt dachbegrünung steigert nachhaltig den wirkungsgrad von pv-modulen die veränderung der leistungsfähigkeit der module in abhängigkeit der tempe‑ ratur wird temperatur-koeffizient genannt dieser ist produktabhängig und beträgt bei üblichen solarmodulen bis zu 0,5  pro kelvin k 45 40 35 30 25 20 15 10 0:00 23:00 22:00 21:00 20:00 19:00 18:00 17:00 16:00 15:00 14:00 13:00 12:00 11:00 9:00 10:00 8:00 7:00 6:00 5:00 4:00 3:00 0 2:00 5 1:00 die temperatur der so genannten „standard test conditions“ bei denen module gemessen werden liegt bei 25 °c in der praxis heizen sich module durch die sonneneinstrahlung aber stark auf dies wird durch eine heisse oberfläche des daches wie z. b bei dunklen abdichtungsbahnen oder kiesdächern noch verstärkt dabei werden leicht temperaturen bis zu 90 °c erreicht ein gründach hingegen bleibt auch an heissen tagen moderat temperiert die oberflächentemperatur

dauerhafte und technisch perfekte lösungen diese planungshilfe gibt ihnen einen generellen Überblick über die technik von solarnutzung in kombination mit begrünten dächern für die objektspezifische ausarbeitung ihrer konkreten bauvorhaben stehen ihnen selbstverständlich unsere technischen fachberater mit rat und tat zur seite von der planungsphase bis zur erstellung der entsprechenden devistexte weitere informationen finden sie auch unter www.zinco.ch zinco ag dachbegrünungssysteme eystrasse 16 ∙ 3422 kirchberg telefon 062 389 01 60 info@zinco.ch www.zinco.ch 12/15• technische Änderungen vorbehalten keine haftung für druckfehler fordern sie