Seminare und Fachkongresse 2009 von WEKA Verlag

Weitere WEKA Verlag Kataloge | Seminare und Fachkongresse 2009 | 21 Seiten | 2009-02-20

Werbung

Seite 13 von Seminare und Fachkongresse 2009

f in an z e n 22 in kooperation mit 23 weka praxis-seminar f i nanz e n weka praxis-seminar in kooperation mit auch in krisenzeiten richtig finanziert traditionelle und alternative formen der finanzierung für kmus inhalt die optimale finanzierung des unternehmens stellt einen wesentlichen wettbewerbsvorteil dar wie können sie die kosten für die finanzierung beeinflussen welche klassischen und alternativen finanzierungsformen gibt es welche finanzierungsformen eignen sich für bestimmte vorhaben und projekte am besten auf diese und weitere fragen erhalten sie an diesem seminar eine antwort berufliche vorsorge aus der sicht des kmu inhalt das obligatorium der beruflichen vorsorge führt dazu dass sich alle unternehmen mit diesem thema auseinandersetzen müssen welche Überlegungen und massnahmen sind insbesondere im kmu nötig um für alle beteiligten eine optimale vorsorgelösung zu erreichen welche besonderheiten sind zu beachten beim neuanschluss an eine gemeinschafts oder sammeleinrichtung wie sind Änderungen in der betrieblichen vorsorge zu planen und wie sind anschlussverträge und offerten von kollektiveinrichtungen zu verstehen für betriebspensionskassen wie sind jahresbericht und jahresrechnung für versicherte und arbeitgeber zu interpretieren das seminar hilft ihnen als arbeitgeber mitglied der vorsorgekommission oder für interessierte versicherte die zusammenhänge der beruflichen vorsorge im kmu besser zu verstehen und anpassungen kompetent zu begleiten nutzen · · · · sie gewinnen einen Überblick über die möglichen finanzierungsarten sie verstehen die langfristigen auswirkungen von ausgewählten finanzierungsarten sie vertiefen alternative finanzierungsformen sie kennen die anforderungen für erfolgsversprechende fremdkapital-anträge nutzen · · · · sie erkennen die gestaltungsmöglichkeiten der beruflichen vorsorge für den kmu sie sind in der lage probleme zu definieren und mögliche lösungswege aufzuzeigen sie können die prozesse eines wechsels des vorsorgeträgers kompetent begleiten sie sind in der lage die rechnungslegung nach swiss gaap fer zu gestalten seminarleitung dr oec publ markus kroll verfügt über mehr als 20 jahre erfahrung in der finanzindustrie und im finanzrecht er ist gründer und partner des finanzberatungsunternehmens palomar und nimmt daneben diverse referats und lehraufträge wahr seminarleitung prof dr bruno ern der zürcher hochschule für angewandte wissenschaften winterthur er war selbständig erwerbend als pensionskassenspezialist und verfügt über langjährige erfahrung in der beratung von pensionskassen und verantwortlichen der beruflichen vorsorge termine 14.05.2009 termine 08.04.2009 30.04.2009 26.05.2009 veranstaltungsort zentrum für weiterbildung der universität zürich zürich dauer 09.00 bis 16.30 uhr preis chf 890.­ exkl mwst inklusive mittagessen getränke pausenverpflegung seminarunterlagen und zertifikat zielgruppe geschäftsführer geschäftsleitungsmitglieder verantwortliche und mitarbeitende aus controlling finanz und rechnungswesen infos anmeldung www.praxisseminare.ch veranstaltungsort zentrum für weiterbildung der universität zürich zürich dauer 09.00 bis 16.30 uhr preis chf 890.­ exkl mwst inklusive mittagessen getränke pausenverpflegung seminarunterlagen und zertifikat zielgruppe geschäftsführer geschäftsleitungsmitglieder verantwortliche und mitarbeitende aus controlling finanz und rechnungswesen infos anmeldung www.praxisseminare.ch