Wandertouren 2010 von Wallis Tourismus

Weitere Wallis Tourismus Kataloge | Wandertouren 2010 | 23 Seiten | 2010-04-15

Werbung

Kontakt zu Wallis Tourismus

Valais Tourisme
Rue Pré Fleuri 6
Case postale 1469
CH-1951 Sion

Tél +41 (0)27 327 35 70
Fax +41 (0)27 327 35 71
info@valais.ch
http://www.valais.ch/

Wandertouren 2010 ist in diesen Kategorien gelistet

Reisen > Nach Region > Europa > Schweiz > Wallis

Reisen > Nach Region > Europa > Schweiz > Wallis > Reisen > Nach Aktivität > Sportreisen > Wandern

Ausgewählte Katalogseiten von Wandertouren 2010

touren im Überblick wallis 1 dents du midi-tour das dents du midi-massiv präsentiert sich von ganz unterschiedlichen seiten im norden ist alles dunkelgrün und oft schattig hingegen im süden leuchtet und funkelt es weiss bis hin zum mont-blanc während ihrer wanderung entdecken sie vielfältige landschaften schöne laub und nadelwälder alpen geröllhalden schluchten wasserfälle bäche und bergseen die mondlandschaft beim col de susanfe ist sehr beeindruckend diese tour ist relativ einfach aber der anstieg zum col du jorat 1400 m höhenunterschied und der pas d encel schmaler weg mit handlauf erfordern eine gute kondition einige spektakuläre aussichtspunkte werden sie zu längeren pausen verleiten um das panorama zu bewundern beim aufstieg zum jorat die cime de l est und die vierge beim abstieg der lac de salanfe und der tour salière der ruan-gletscher von der hütte von susanfe die schlucht und der wasserfall der souffla am ende des pas d encel die felswände bei der hütte von

4 mont-blanc-tour auf dieser route durch französisches italienisches und schweizerisches gebiet können sie das mont-blanc-massiv von allen seiten bewundern der weg führt durch die tiefer gelegenen bergketten bietet jedoch einen ungehinderten blick auf die mit ewigem schnee bedeckten gipfel die mont-blanctour zieht immer neue generationen von bewunderern der prestigeträchtigsten naturschönheit dieser erde an das dach von europa mit seinen 4807 metern der montblanc fasziniert die ganze welt vom einfachen spaziergänger bis zum erfahrenen alpinisten der könig thront inmitten einer majestätischen krone von viertausendern die durch verschiedene gletscher miteinander verbunden sind vom gletschermeer über den argentière-gletscher den trient-gletscher und den saleina-gletscher bis zum bossons-gletscher unsere route führt durch sieben täler die von 400 verschneiten berggipfeln umgeben sind eine wanderung über pässe und durch magisch anmutende hochtäler die sich vor allem durch

8 val d anniviers-tour das val d anniviers erstes seitental des französischsprachigen wallis öffnet sich gegen das rhonetal unweit der sonnenstadt sierre und reicht im süden bis zum fuss des dent-blanche-massivs die rundwanderung dieses tals ist eine der attraktivsten touren des gesamten alpengebiets und bietet eine grosse abwechslung an naturschönheiten bemerkenswert ist dabei das durch die höhe bedingte lichtspiel der kontrast zwischen weiden felsen und gletschern Über die berühmte steigung von ponchet gelangen sie nach chandolin auf knapp 2000 metern höhe oder nach st-luc mit seinem bemerkenswerten planetenweg das am ende des tales der navizence gelegene dorf zinal ist der ausgangspunkt für den oberen teil des bekannten berglaufs sierre-zinal sie erreichen das hotel weisshorn und bewundern die majestätische kaiserkrone mit den fünf viertausendern dent-blanche ober gabelhorn zinalrothorn weisshorn und bishorn der weg hinauf zum 2869 meter hohen corne de sorebois bietet

12 tour monte rosa müsste man der tour monte rosa ein attribut zuordnen wäre das ,die königliche oder ,die majestätische auf höhenwegen ­ der bekannteste unter ihnen ist der europaweg ­ führt die tour vorbei an zahlreichen viertausendern rund um das monte rosa und das mischabel-massiv den höchsten bergketten der schweiz während auf der schweizer seite das weisshorn das weissmies und das matterhorn immer wieder die blicke auf sich ziehen besticht im italienischen der monte rosa in seiner ganzen pracht die walsersiedlungen welche im saastal vor allem aber in den regionen macugnaga und alagna immer wieder zu beobachten sind wecken die neugier es wird vermutet dass die walser im 13 14 jh über den monte moro und den theodulpass in das gebiet südlich des monte rosa vorgedrungen sind und sich niederliessen noch heute wird hier das «walsertitsch» gesprochen ein hochalemannischer dialekt der dem walliserdeutsch ähnlich ist die tour monte rosa ist körperlich recht

15 portes du soleil-tour es ist der symbolische pass der portes du soleil oberhalb von les crosets der diesem ski und wandergebiet seinen namen gegeben hat auf einem gebiet von über 400 km² befinden sich 14 dörfer die zu ferienorten geworden sind ohne ihre ursprüngliche seele zu verlieren von den gipfeln der cornettes de bise oder des tour de don schweift der blick zu den blauen wassern des genfersees gegenüber liegen montreux und lausanne weiter hinten ganz in der ferne erkennt man die silhouette von jungfrau und eiger die matterhorn-pyramide eine leichte drehung und die gewaltigen majestätischen dents du midi tauchen auf und dann rechts ganz nahe der mont-blanc sie wandern auf dem weg der portes du soleil inmitten von alpweiden über die landesgrenze hinweg manchmal in frankreich haute-savoie dann wieder in der schweiz wallis sie befinden sich in zwei ländern aber nur in einer provinz dem chablais bezeichnend für eine aussergewöhnliche vegetation landschaften mit

broschüren wallis sommer d/f/e/i/nl winter d/f/e/i/nl wellness d/f web e/i golf d/f/e meetings d/f/e für die wanderungen im wallis stehen ihnen interessante wanderführer und -bücher zur auswahl auf www.valrando.ch finden sie eine auswahl der wichtigsten publikationen die sie auch gleich dort bestellen können wandern d/f/e/i/nl wandern an suonen d/f/e/i/nl wandertouren d/f/e/i/nl sie können die broschüren vom wallis auch online durchblättern und herunterladen bestellen sie weitere broschüren bei wallis tourismus rue pré fleuri 6 postfach 1469 ch-1951 sion t +41 027 327 35 70 f +41 027 327 35 71 info@valais.ch www.wallistourismus.ch infos wallistourismus.ch suche 40013

19 mineralientour der lengbach im binntal gehört weltweit zu den 10 bedeutendsten mineralienfundstellen nicht weniger als 19 mineralien konnten bisher nur an diesem standort nachgewiesen werden insgesamt über 100 mineralien wurden im binntal gefunden aber auch auf dem monte cervandone auf der alpe devero konnten man sehr beachtliche funde verzeichnen die mineralientour umkreist den landschaftspark binntal 160 km² sowie den angrenzenden naturpark alpe veglia und alpe devero 85 km² und ist an naturwerten kaum zu überbieten aber auch in archäologischer und in historischer hinsicht kann sie mit interessanten objekten aufwarten in der region binn fand man keramiken schmuck und waffen welche bis ins 4 jh v chr zurückreichen im gebiet veglia gibt es fundgegenstände sogar aus dem 8 jh v chr zwischen simplon-dorf und dem simplonpass folgt die tour dem stockalperweg dem historischen wanderweg schlechthin welcher seit dem jahr 1994 dem wandertourismus als ecomuseum zur verfügung steht

23 matterhorn-tour die berühmte kalkpyramide ist zur botschafterin der schweiz geworden und bildet den mittelpunkt einer zauberhaften tour breuil cervinia auf der italienischen seite und zermatt in der schweiz werden durch eine der schönsten rundwanderungen der alpen miteinander verbunden die matterhorn-tour umfasst acht etappen sechs täler und drei kulturen das deutschsprachige oberwallis das französischsprachige zentralwallis und das aostatal in italien und ist eine höhenwanderung sie begegnen dabei mehr als 25 berggipfeln von über 4000 metern überqueren zahlreiche bewirtschaftete alpen mit intakter flora und fauna besuchen viele traditionelle dörfer und erleben auf jeder etappe das gute gefühl unterwegs zu sein die vielfalt an geschichte kultur und architektur in den verschiedenen tälern macht diese tour zu einem reichen erlebnis sie eignet sich für erfahrene und ausdauernde wanderer da pässe von über 3000 metern und zwei gletscher überwunden werden müssen sie ist um

27 alptrekking ein traum wird wahr von nun an ist es nicht mehr nötig bis zum himalaya zu reisen um eine gebirgstour von format zu unternehmen alptrekking bietet die prestigeträchtigsten viertausender der alpen ­ mischabel-gruppe monte rosa dufourspitze matterhorn weisshorn dent blanche combins mont-blanc ­ und eine attraktive route Über pässe von 3000 metern entlang staumauern und -seen aufenthalte in gemütlichen berghütten begegnungen mit den einheimischen talbewohnern und durchquerung vielseitiger und wunderschöner landschaften alptrekking verbindet die mont-blanctour mit der monte rosa-tour und schliesst nach norden oder nach süden abschnitte aus der grosser st bernhard-tour der combins-tour der grands barrages-tour und der matterhorn-tour mit ein alptrekking zieht sich über mehr als 500 km französisches italienisches und schweizerisches gebiet hin und umfasst insgesamt über 60 000 meter höhendifferenz die 25 bis 40 marschtage bieten die gelegenheit während der

rue pré fleuri 6 postfach 1469 ch-1951 sion t +41 027 327 35 70 f +41 027 327 35 71 info@valais.ch www.wallistourismus.ch pré fleuri 6 ch-1950 sion t +41 027 327 35 80 f +41 027 327 35 81 info@valrando.ch www.valrando.ch chf 2.­ fotos grégory gex-fabry françois perraudin christian perret michael portmann thomas ulrich www.sion-region.ch printed in