WAGO direct industry 1/13 DE von WAGO Kontakttechnik

Weitere WAGO Kontakttechnik Kataloge | WAGO direct industry 1/13 DE | 24 Seiten | 2013-04-29

Werbung

Kontakt zu WAGO Kontakttechnik

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Hansastr. 27
32423 Minden

Telefon: 0571/887-0
Fax: 0571/887-169
E-Mail: info@wago.com
http://www.wago.de/

Ausgewählte Katalogseiten von WAGO direct industry 1/13 DE

stÄndige zugbegleiter seit jahrzehnten ist wago fester bestandteil der bahnindustrie ­ und im segment der federzugtechnik sogar weltmarktführer richard markus erklärt woran das liegt im interview spricht der market-manager über die zukunft der branche gewichtsprobleme bei reihenklemmen und die dicke eines menschlichen haares in der elektrischen verbindungstechnik hat es wago in der bahnindustrie zum weltmarktführer gebracht wie kam die klemme auf die schiene auf der hannover messe 1977 haben wir mit den weltweit ersten reihenklemmen mit käfigzugfedern einen internationalen industriestandard in der elektrischen verbindungstechnik eingeläutet man kann sagen dass die deutsche bahn geradezu auf diese innovation gewartet hat denn noch im selben jahr hat sie bei der firma aeg den bau von 540 neuen reisezugwagen beauftragt bei denen erstmals wago-klemmen mit cage clamp®-anschlusstechnik an bord waren das ist nunmehr 35 jahre her welchen neuen und alten herausforderungen steht wago

welches potential rechnen sie dem bahnverkehr in den kommenden jahren zu wegen der endlichkeit fossiler rohstoffe des vor allem über europa dichter werdenden luftraums und der weltweit zunehmenden urbanisierung wird der bahnverkehr in den nächsten jahren weiter an bedeutung gewinnen asien ist für wago in dieser sparte derzeit der größte markt dort wird bis 2025 das schienennetz auf über 22.000 km ausgebaut europa folgt mit einem geplanten ausbau auf 18.000 km auf platz zwei aber auch im nahen osten in russland südamerika afrika bis hin nach neuseeland gibt es noch unzählige hochgeschwindigkeits und regionalzüge straßen und u-bahnen sowie einen riesigen bedarf an loks für den güterverkehr die diese bahntrassen noch befahren sollen Überdies darf die signaltechnik nicht vergessen werden ohne die nichts funktioniert und in der auch wago-technik steckt da ist jede menge bewegung drin mit welchen strategien will wago weiterhin vorne mitspielen an erster stelle sind da

bahnbrechend vielse effizient und wirtschaftlich die akn eisenbahn ag automatisiert ihre infrastruktur samt nebendiensten dezentral mit dem wago-i/o-system viele nichtbundeseigene eisenbahnen stecken heute noch einen erheblichen manuellen aufwand in den betrieb und die wartung ihrer infrastruktur und nebendienste nicht so die akn eisenbahn ag basierend auf dezentraler automatisierungstechnik von wago hat das kaltenkirchener unternehmen eine ebenso kreative wie preiswerte lösung entwickelt rund 4.000 störmeldungen lassen sich zentral aus der leitstelle überwachen und in vielen bereichen auch fernwirkfunktionen vornehmen in der metropolregion hamburg ist verkehrschaos an der tagesordnung der öffentliche nahverkehr übernimmt eine zunehmend wichtigere rolle auf 95 km bahnstrecke bietet die akn eisenbahn ag mit 39 bahnhöfen ein hohes maß an mobilität zwischen hamburg und dem südlichen schleswig-holstein zur akn-infrastruktur gehören überdies ein zentralstellwerk mit

kreative anwendungen vom fahrkartenautomaten bis zum tunnel auf diese weise wird auch die temperatur der fahrkartenautomaten überwacht die auf den bahnsteigen extremen witterungseinflüssen ausgesetzt sind im bereich der beleuchtung für bahnhöfe und außenanlagen wurden die herkömmlichen zeitschaltuhren ersetzt und auf der insel fehmarn deren bahnhof rund 150 km von kaltenkirchen entfernt ist betreibt die akn mit der serie 750 ein system das den fehlerstromschutzschalter der stromversorgung überwacht und nach dem auslösen diesen auch wieder über einen motor einzuschalten vermag damit entfällt auch hier die anfahrt des wartungspersonals das früher einen manntag für diese aufgabe unterwegs war für ihren tunnel in ulzburg nutzen die eisenbahner die technologie des mindener familienunternehmens zudem um den zeitlichen verlauf des zugs im tunnel zu überwachen sollte es während der durchfahrt zu verzögerungen oder einem zwangshalt kommen erkennt das i/o-system dieses

rÜttelsichere verbindu mit wago-komponenten ausgestattet widerstehen die schaltsch die prallbrecher von kleemann kommen weltweit in steinbrüchen und auf baustellen zum einsatz

auf 26.000 m fläche fertigen die mitarbeiter bei kleemann in vier multifunktionalen produktionslinien brech und siebanlagen 2 im schaltschrank der seitlich an der maschine montiert ist sind die steuerung schütze relais und die topjob®s-klemmen zur anbindung der komponenten an der maschine untergebracht mobile brechanlage neuester bauart mit den raupenmobilen prallbrechern vom typ mobirex bietet kleemann maschinen für weiches bis mittelhartes naturgestein und zur wiederaufbereitung von baurestmassen an das modell mr 130 z evo kann beispielsweise bis zu 450 tonnen pro stunde verarbeiten und nimmt dabei stücke bis zu einer größe von 1.100 mm x 700 mm auf sowohl diese siebeinheit als auch der prallbrecher an sich erzeugen sehr starke vibrationen die die gesamte maschine aushalten muss antriebe überwiegend elektrisch sämtliche elektrotechnische komponenten zum beispiel die steuerung frequenzumrichter schütze und relais sind in einem schaltschrank untergebracht der seitlich an der

mit integrierter Überwachung auf kabelbruch und kurzschluss ist die busklemme 753-424 optimal für sicherheitsanwendungen geeignet steckbare verdrahtungsebene der serie 753 erleichtert und beschleunigt montage und service-arbeiten das wago-i/o-system hat für jedes erdenkliche signal die passende busklemme sicherheit i die sicherheit der fahrgäste steht bei der verkehrsgesellschaft frankfurt vgf im mittelpunkt dies gilt nicht nur während der fahrt in den öffentlichen verkehrsmitteln sondern auch beim ein und aussteigen der fahrgäste der brandschutz in den 27 unterirdischen stationen wird zurzeit grundlegend erneuert eine wichtige rolle spielen dabei feldbuskoppler und busklemmen des wago-i/o-systems der serien 750 und 753 die verkehrsgesellschaft frankfurt am main vgf betreibt als verkehrsdienstleister der stadt insgesamt neun u-bahn und zehn straßenbahnlinien rund 350 schienenfahrzeuge sind fast rund um die uhr im einsatz um über 160 millionen fahrgäste pro jahr zu befördern

so werden die abwärts fahrenden fahrtreppen automatisch gestoppt aufzüge halten in der oberen position an die lüftung schaltet sich ab optische und akustische signale fordern die fahrgäste zum verlassen der station auf rauchvorhänge trennen verschiedene bereiche der station ab um zu verhindern dass sich der rauch ausbreitet innerhalb einer station sind für die einzelnen gewerke mehrere steuerungen verbaut für die anbindung der ein und ausgänge wird an vielen stellen das i/o-system von wago verwendet je nachdem in welchem bereich des steuerungssystems die ein und ausgänge liegen kommen profibus oder profinet-koppler zum einsatz mit dem i/o-system von wago haben wir praktisch für jedes nur erdenkliche signal eine passende i/o-klemme zur verfügung sagt rainer kuhn der bei der vgf für die umrüstung der automatisierungstechnik in den u-bahn-stationen zuständig ist die komponenten von wago dienen dabei quasi als datensammler die die signale erfassen und an die zuständige

automatisierung beim a die kosten senken und gleichzeitig die qualität erhöhen wie in jedem anderen wirtschaftlichen bereich auch gilt diese maxime ebenso in der automobilindustrie um dort dem kunden das optimale preis leistungsverhältnis bieten zu können wird kontinuierlich und auf jeder ebene an weiterentwicklungen gearbeitet eine davon ist das automatisierte verfahren für die elektrotauchlackierung das sogenannten e-coating das wago-i/o-system 750 spielt dabei eine zentrale rolle die kathodische tauchlackierung ist ein elektrochemisches verfahren das im wesentlichen so funktioniert bei anlegen eines gleichstroms zwischen zwei elektroden gelangen in einer oberflächennahen grenzschicht die geladenen dispersionsteilchen sogenannte lackmizellen an die entgegengesetzt geladene elektrode um dort durch ph-wert-Änderung infolge der elektrischen zersetzung des wassers ausgefällt zu werden wenn die oberflächenladung der dispersionsteilchen positiv ist erfolgt die abscheidung am

harte echtzeit mit sercos feldbuskopplern werden den hohen ansprüchen von motion-control-anwendungen gerecht der sercos feldbuskoppler in verbindung mit high-speed-i/o-modulen von speedway 767 die anforderungen an automatisierungslösungen sind vielfältig je nach anwendung sind geschwindigkeit hoher datendurchsatz deterministisches echtzeitverhalten widerstandsfähigkeit gegenüber rauen umgebungsbedingungen und vieles mehr gefordert wenn es auf harte echtzeit ankommt lassen sich mit den neuen sercos feldbuskopplern von wago auch die kürzesten zykluszeiten des sercos protokolls erfüllen ­ und das in der hohen schutzart ip67 das feldbussystem sercos basiert auf einem echtzeit-ethernet-protokoll und ermöglicht sehr kurze zykluszeiten bis zu 31,25 µs aufgrund der hohen leistungsfähigkeit ist es vor allem in applikationen mit anspruchsvoller antriebstechnik motion control weit verbreitet beispielsweise in druck oder verpackungsmaschinen high-speed-e/a in ip67 mit integrierter

adressen d wago kontakttechnik gmbh co kg postfach 28 80 32385 minden hansastraße 27 32423 minden tel +49 571 887-0 fax +49 571 887-169 info@wago.com a wago kontakttechnik ges.m.b.h laxenburger straße 244 1230 wien tel +43 1 6150780 fax +43 1 6150775 info.at@wago.com ch wago contact sa rte de l industrie 19 case postale 168 1564 domdidier tel +41/26 676 75 86 tel +41/26 676 75 01 info.switzerland@wago.com impressum wagodirect industry april 2013 redaktion stefan keggenhoff verantwortlicher redakteur fon 0571 887-9570 fax 0571 887-89570 honorarfreie wiederverwendung des inhalts mit quellenangabe nach genehmigung möglich kontakt stefan keggenhoff für unverlangt eingesendete manuskripte und fotos keine haftung wagodirect industry erscheint in unregelmäßiger folge 00888-0201/0113-0101 · wago direct industry 1/13 de · 04/2013-00 · printed in