Ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht (UVB) von Vienna Airport

Weitere Vienna Airport Kataloge | Ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht (UVB) | 96 Seiten | 2018-04-26

Werbung

Kontakt zu Vienna Airport

Katalog Ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht (UVB)

land und forstwirtschaft mitte der 70er 800 x 400 x 300 baujahr 2003 baujahr 2004 elektro magnet 30 db von wien mensch und gesundheit vom flughafen die dritte technische beschreibung technische details bilder im rahmen technische daten 2008 pflanzen und umwelt im jahr 2008 d g o 400 x 800 die verfassung der die neue linie 10 liter 30 jahre teil 2 t 14 16 g 9 t 13 b i c 9 x 4 9 in 5 all in mit 10 4 in 5 post poster posten bilder poster alte post alten post ex 1 ex 400 ex 250 ex 32 ex 10 c wartebereich aviation forstwirtschaft eq vip bauteile grundprinzipien office medizin glaswaende bestaendigkeit

Ausgewählte Katalogseiten von Ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht (UVB)

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ märz 2008 10.2 Öffentlichkeitsbeteiligung 93 10.3 abgrenzung zum uvp-genehmigungsverfahren für die 3 piste 94 11 ausblick weitere vorgangsweise 95 tabellenverzeichnis tabelle 1 grundschema zur bewertung der sensibilität 13 tabelle 2 grundschema der beurteilung der eingriffsintensität 14 tabelle 3 schema zur ermittlung der eingriffserheblichkeit belastung einstufung der erheblichkeit der auswirkungen 14 tabelle 4 schema der beurteilung der maßnahmenwirkung 15 tabelle 5 schema zur ermittlung der verbleibenden auswirkungen einstufungen der verbleibenden auswirkungen 16 tabelle 6 verbale beschreibung der ent belastungsstufen für die schutzgüter 17 tabelle 7 merkmale der potenziellen auswirkungen 19 tabelle 8 relevanzeinstufungen aufgrund der potenziellen auswirkungen 21 tabelle 9 relevanzmatrix beispielhaft 21 tabelle 10 Übersicht über die 15 einzelprojekte 23

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ tabelle 2 märz 2008 grundschema der beurteilung der eingriffsintensität beurteilungsabstufung gering mäßig hoch sehr hoch im sinne des schutzgedankens zeitlich beschränkte störung die zu einer kurzfristigen beeinträchtigung des bestandes führt störung oder verlust von teilflächen führen zu keinen nachhaltigen funktionsveränderungen insgesamt ist keine nachhaltige beeinträchtigung des bestandes gegeben störung oder verlust von teilflächen führen zu beschränkten funktionsverlusten sowie zu einer nachhaltigen beeinträchtigung des bestandes störung oder verlust von flächen führen zu wesentlichen funktionsverlusten erlöschen von beständen im sinne des vorsorgegedankens kaum negative veränderungen feststellbar im bereich der irrelevanzgrenze merkliche negative veränderung richtwertüberschreitung grenzwertüberschreitung die bewertung der

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ tabelle 10 märz 2008 Übersicht über die 15 einzelprojekte beschreibung der maßnahme im uvb enthalten a verbesserung des pistensystems 16/34 9 b optimierung der automatisierten landungen durch verbesserte maßnahmen im bereich der pistenbefeuerungen nur sanierung daher nicht enthalten c bau von 13.000m² an und abrollwegen und neubau des rollwegs a2a 9 d auswechslung des unterbaus von ca 50.000m² flugbewegungsfläche nur sanierung daher nicht enthalten e vorfelderweiterungen 9 f vip und general aviation center 9 g errichtung neuer parkplätze 9 teilweise h bau des handling center west hcw 9 i errichtung des air cargo centers acc 9 j errichtung des neuen flugsicherungstowers mit integriertem bürogebäude 9 k office center office park 9 l bus terminal neue internationale busgates 9 m erweiterung der gepäckfördereinrichtungen und der gepäckzentrale 2003 und 2004 9 n vorläufiger

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ märz 2008 e vorfelderweiterungen baujahr 2002 2005 Übersichtsplan technische beschreibung dieses projekt umfaßt mehrere teilprojekte vorfelderweiterung west phase 1 einreichdatum behörde 31.10.2001 gz.60/674/16-pr.8/01 bmvit vorfelderweiterung west phase 2 einreichdatum behörde 31.10.2001 gz.60/674/16-pr.8/01 bmvit vorfelderweiterung west phase 3 einreichdatum behörde 31.10.200 gz.60/674/16-pr.8/01,bmvit vorfelderweiterung nordost phase 1b einreichdatum behörde 15.10.2003 gz.60.645/14-pmv/03 bmvit vorfelderweiterung nordost phase 2 einreichdatum behörde 25.4.2005 gz.60.645/0002-ii/pmv/2005 bmvit bzw 9.12.2005 gz.60.645/0019-ii/pmv/2005 bmvit im bereich des vorfelds wurden als ersatz für außer betrieb genommene flächen die baumaßnahmen „vorfelderweiterungen west und no“ gesetzt dies waren notwendige bauschritte um die vorfelder für die errichtung des skylink

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ i errichtung des air cargo center acc untersuchungsumfang relevanzmatrix datengrundlage und methode auswirkungen umweltverschmutzung/belästigung untersuchungsrahmen ist-zustand veränderung erscheinungsbild veränderung funktionszusammenhänge flächenbeanspruchung wasserhaushalt veränderung quantitativ luftschadstoffe erschütterungen lärm licht schutzgüter uve 3 piste vorhandene unterlagen kartierungen begehungen nutzung natürlicher ressourcen wasserhaushalt veränderung qualitativ relevanzmatrix xxxmärz 2008 mensch xxxxx eingriffsauswirkungen x x x fauna flora Übernahme interpretation und einbau der daten zu luft und lärm aus der uve zur 3.piste darstellung der immissionen aus heizung und lüftung darstellung der versickerungskapazität darstellung des flächenverbrauchs interpolation der vegetationsstrukturen aus der bestehenden vegetation darstellung möglicher

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ märz 2008 n vorläufiger terminal größe rund 1.300 m² baujahr 2005 einreichdatum behörde wuw2-v-04187/001 vom 18.11.2004 bh wien umgebung Übersichtsplan technische beschreibung um den airlines die gewünschte anzahl an check-in-countern zur verfügung zu stellen wurde für die dauer von drei jahren ein temporäres bauwerk auf einem parkdeck errichtet x check-in halle 684,94m² x 22 check-in schalter 144,44 m² x 3 airline kontaktschalter 129,11 m² x sanitäranlagen 41,70 m² x haus u gepäckfördertechnik 361,4 m² kumulierung mit anderen projekten keine abfallerzeugung betrieb siehe abfallbewirtschaftungskonzept des vie unfallrisiko keines vornutzung des standortes parkplatz

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ märz 2008 aus sicht des fachbeitrages fluglärm erhöht die erfolgreiche einführung eines bonussystems incentive modells wie freiwillig im mediationsverfahren vereinbart die prognosegenauigkeit und ist daher aus sicht des fachbeitrages zu empfehlen als zusätzliche maßnahme wird empfohlen die als bescheidauflage für die errichtung der piste 16/34 siehe bescheid zl 33.103/226-i/8-1972 vom 28 dezember 1972 gepflanzten bestehenden bewaldeten lärmschutzgürtel zu sanieren und die blickdichte erforderlichenfalls wiederherzustellen es wird empfohlen die konsensuale optimierung von anflug und abflugverfahren wie zwischen den parteien des mediationsverfahrens vorgelebt konsequent weiterzuführen um möglichst viele lärmminderungspotentiale auszuschöpfen es ist aus sicht des fachbeitrages erforderlich die einführung eines „curved approach“ mittels rnp performanced-based

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ arbeitspaket schutzgut boden auswirkungen veränderung erscheinungsbild veränderung funktionszusammenhänge flächenbeanspruchung nutzung natürlicher ressourcen luftschadstoffe lärm licht schutzgut boden erschütterungen umweltverschmutzung/belästigung wasserhaushalt veränderung quantitativ relevanzmatrix wasserhaushalt veränderung qualitativ 8.3 märz 2008 a verbesserung pistensystem b pistenbefeuerung c an und abrollwegen rollwega2a d auswechslung unterbau vorfeld e vorfelderweiterungen f vip general aviation center g neue parkplätze häuser h err handling center west hwc i err air cargo center acc j err neuer tower k office center-office park l bus terminal m erweiterung gepäckförderung n vorläufiger terminal o skylink bedeutend relevant nicht relevant

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ 8.6.1 märz 2008 erfassung analyse und bewertung des bestandes landschaftsprägende bzw raumstrukturierende elemente grundgerüst des landschaftsbildes sind zu erfassen und abzugrenzen weiters ist die erholungseignung der landschaft z.b erholungsinfrastruktur zu erheben die funktionalität des landschaftshaushaltes ist unter berücksichtigung etwaiger vorbelastungen zu beurteilen diese landschaftsanalsyse wurde im zuge der bearbeitung der uve für die 3 piste bereits durchgeführt es kann daher im rahmen des umweltberichtes auf diese grundlagendaten zurückgegriffen werden 8.6.2 auswirkungen auf basis der vorbelastung und der abschätzung der zusatzbelastung durch die projekte ist die gesamtbelastung des schutzgutes landschaft mit den komponenten landschaftsbild nutzungsfunktion und landschaftliche funktionsfähigkeit abzuschätzen die wirksamkeit von schutz minderungs und

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ 9.3 märz 2008 dialog mit der bevÖlkerung bürgerbeteiligung in der uvp das uvp-gesetz sieht klar definierte möglichkeiten zur bürgerbeteiligung vor zusätzlich wurde eine dialogforum flughafen wien eingerichtet die mitglieder diese forums prüfen wie die mediationsvereinbarung in die umweltverträglichkeitserklärung eingearbeitet wurde der mediationsvertrag ist eine privatrechtliche vereinbarung zwischen über 50 vertragspartnern er umfasst sowohl x vereinbarungen zur gestaltung des flugverkehrs im bestehenden zwei-pistensystem als auch x vereinbarungen für den fall der errichtung einer weiteren piste am flughafen wien das uvp-verfahren ist ein behördenverfahren und bildet die gesetzliche voraussetzung für eine etwaige genehmigung der errichtung einer parallelpiste 11r/29l die flughafen wien ag hat die einreichunterlagen für das projekt parallelpiste 11r/29l so gestaltet dass

konzept eines „ex-post-umweltverträglichkeitsberichts“ märz 2008 erstellt unter mitwirkung von freiland umweltconsulting ziviltechniker gmbh a – 1 0 9 0 wien lichtensteinstrasse 6 3 1 9 t e l 4 3 1 3 1 0 7 9 7 0 0 f a x +43/1/310 79 70 17 a– 8 0 1 0 graz bergmanngasse 2 2 telefon 4 3 3 1 6 3 8 2 8 8 0 0 f a x 4 3 3 1 6 3 8 2 8 8 0 1 7 email office.wien@freiland.at office.graz@freiland.at – reg im firmenbuch wien fn 299089m ust id atu 63661255