Ergotherapie 2012 von Verlag Modernes Lernen

Weitere Verlag Modernes Lernen Kataloge | Ergotherapie 2012 | 20 Seiten | 2012-02-18

Werbung

Seite 5 von Ergotherapie 2012

ergotherapie physiotherapie neurologie geriatrie semonti basu ana kafkes rebecca geist gary kielhofner Übersetzt von andrea hörning maike wolf sue parkinson kirsty forsyth gary kielhofner Übersetzt von caroline adler annett michel /greta j keutgen pvq pediatric volitional questionnaire eine methode zur beobachtung der handlungsmotivation von kindern 2-7 jahre ­ version 2.0 das pvq enthält eine 4-punkte-bewertungsskala die von spontan bis passiv reicht sowie einen umweltbeobachtungsbogen beobachtet werden zur beurteilung des verhaltens 14 items jedes item wird theoretisch und anhand eines kurzen fallbeispiels erklärt die ergebnisse der beobachtung sollen therapeuten aufschluss geben über stärken und schwächen des kindes in bezug auf dessen volition/motivation d.h hier zur exploration-kompetenzerwerb-zielverfolgung aber auch über bestimmende aspekte der umwelt und den unterstützungsbedarf des kindes bzgl der aktiven teilnahme in seiner umwelt damit werden therapeuten bei der entwicklung von zielen und therapieplänen unterstützt wer in die arbeit mit dem pvq einsteigen will ist gut beraten sich vorher nochmals mit den grundprinzipien des moho auseinanderzusetzen dann kann das buch für alle praktiker eine wirkliche hilfe sein gerade auch weil es bei kindern mit und ohne behinderung anwendbar ist ebenso lässt sich damit gut die effektivität der intervention überprüfen alles in allem ein gut aufgemachtes kleines buch illustriert mit kinderzeichnungen mit kopiervorlagen im anhang und praktischer spiralheftung es kann die befunderhebung in der pädiatrie positiv beeinflussen da es nicht nur die beurteilung der fertigkeiten des kindes beinhaltet sondern in der beobachtung der handlungsmotivation weit darüber hinausgeht e m sammet ergotherapie rehabilitation l 60 s format 16x23cm ringbindung alter 2-7 isbn 978-3-8080-0597-2 bestell-nr 1069 chf 24,80 e 15,30 benutzerhandbuch und formblatt ­ Übersetzte version 1.0 für kinder und erwachsene das benutzerhandbuch beschreibt die theoretische basis den inhalt und zweck sowie die verwendete terminologie des klientenzentrierten assess ments und zeigt die verbindung zu anderen moho-befundinstrumenten die durchführung wird detailgenau dargestellt in drei fallbeispielen anschaulich umgesetzt und durch richtlinien für die benutzung der bewertungsskalen ergänzt unterweisungen und erweiterte kriterien für die auswertung sowie das zu verwendende siebenseitige formblatt im anhang runden die veröffentlichung ab das assessment selbst gliedert sich in die befunderhebung in den folgenden bereichen motivation für betätigung betätigungsmuster kommunikations und interaktionsfähigkeiten prozessfähigkeiten motorische fähigkeiten und umwelt damit deckt es den gesamten handlungsbereich der ergotherapie ab und ist unabhängig vom alter vom fachbereich der diagnose und der einschränkung des klienten einsetzbar als klientenzentriertes und betätigungsorientiertes instrument dient es sowohl befund und anamnese als auch der behandlungsplanung breit angelegt kann es als grundlage für den einsatz weiterer befundsysteme und tests genutzt werden und ist wegen seiner transparenz sicherlich hilfreich für die arbeit im interdisziplinären team als evaluationsbogen dient es der dokumentation von fortschritten in der therapie und zeigt die effektivität ergotherapeutischer arbeit deshalb ist dem mohost eine möglichst große verbreitung ­ ähnlich der des kanadischen assessments copm ­ zu wünschen heiko müller ergotherapie rehabilitation l 108 s 21x28cm ringbindung alter alle altersgruppen isbn 978-3-8080-0591-0 bestell-nr 1066 chf 31,60 e 19,50 das model of human occupation screening tool mohost ines pätzold maike wolf andrea hörning jasmin hoven cosa ­ child occupational self assessment Übersetzte und erweiterte version 2.1 ein selbsteinschätzungsbogen für kinder von 8-13 jahren theoretische grundlagen und praktische anwendung therapeuten eltern und kind haben häufig ganz unterschiedliche vorstellungen von den zielen die im rahmen der ergotherapeutischen behandlung mit kindern erreicht werden sollen mit dem child occupational self assessment cosa ist daher ein instrument und selbsteinschätzungsbogen für kinder im alter von 8 bis 13 jahren entwickelt worden der sich mit alltäglichen betätigungen aus dem leben des kindes befasst und vom kind selbst ausgefüllt wird mit hilfe des cosa erfährt der behandelnde ergotherapeut welche ressourcen und schwierigkeiten im alltag des kindes vorliegen und wie wichtig dem kind eine veränderung seiner handlungsfähigkeit ist im gespräch können kind und therapeut gemeinsame zielvereinbarungen und therapieinterventionen formulieren mit hilfe des cosa wird die festlegung und nachvollziehbarkeit von konkreten behandlungszielen verbessert und so die möglichkeit der qualitätssicherung und evaluation des therapieverlaufes gewährleistet im ersten teil des buches werden die grundlagen des cosa erläutert der zweite teil des buches beinhaltet die anleitung zur praktischen anwendung des cosa im anhang des buches befinden sich der selbsteinschätzungsbogen sowie die weiteren dokumente zur durchführung cosa bietet eine optimale möglichkeit die therapie auf wünsche und bedürfnisse der kinder einzustellen aber auch die interessen und wünsche der eltern in bezug auf ihr kind zu berücksichtigen daniela seifert ergotherapie.de l 2 auflage 104 s zweifarbige kopiervorlagen format 21x28cm ringbindung alter 8-13 isbn 978-3-8080-0632-0 bestell-nr 1065 chf 31,60 e 19,50 weißt du eigentlich was mir wichtig ist leseproben inhaltsverzeichnisse rezensionen · bestellen unter www.verlag-modernes-lernen.de 69