Spuren - Orte der Reformation in Baden-Württemberg 2018 von Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Weitere Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg Kataloge | Spuren - Orte der Reformation in Baden-Württemberg 2018 | 86 Seiten | 2018-03-25

Werbung

Seite 70 von Spuren - Orte der Reformation in Baden-Württemberg 2018

straßburg veranstaltungen straßburg war ein zentrum des buchdrucks bis zu 50 prozent aller schriften luthers wurden von hier aus in umlauf gebracht weihnachtsmarkt seit 1570 findet in straßburg der christkindelsmärik statt und ist damit der älteste weihnachtsmarkt in frankreich mit viel kunsthandwerk und einer kunstvoll geschmückten riesentanne auf der place kléber ende november bis ende dezember symphonie der zwei ufer großes kostenloses konzert des straßburger philharmonieorchesters am rheinufer bei einbruch der nacht während auf der wiese gepicknickt wird sehr romantisch juni jardin des deux rives rue des cavaliers telefon 0033 - 388 - 609293 straßburgs altstadt mit ihrem wahrzeichen dem münster straßburg und die reformation nicht weit vom straßburger münster steht die statue eines mannes der für die stadt und die reformation insgesamt von besonderer bedeutung war es ist johannes gutenberg der erfinder des buchdrucks während seiner straß­ burger zeit arbeitete gutenberg an einer druckpresse und machte die stadt zu ­einem der frühen und bedeutenden zentren der mechanischen vervielfältigung ohne diese hätten sich die reformatorischen lehren nie in diesem tempo über ganz europa verbreiten können der ­anteil an luthers schriften die in straßburg gedruckt wurden betrug zeitweise bis zu 50 prozent der gesamtproduktion es ist daher nicht verwunderlich dass die gedanken des reformators in straßburg früh festen fuß fassten zumal die kritik an den missständen der geistlichkeit auch hier immer lauter wurde und das heilsverlangen groß war von 1521 an predigte matthäus zell am münster im lutherischen sinne – auf einer mobilen kanzel die die schreiner der stadt gefertigt hatten nachdem ihm der predigtstuhl des münsters entzogen worden war zell vertrat die auffassung die aufgabe der kleriker sei es nicht die gläu­ bigen um ihr geld zu bringen sondern ihnen durch die verkündigung des evangeliums zu dienen den durchbruch der reformation hatte die freie reichsstadt dem wirken ­martin bucers zu verdanken er trat als sprecher gegenüber der obrigkeit auf und setzte sich für die verbesserung des persönlichen und kirchlichen lebens ein unterstützung fand er bei den zünften die bei einer abstimmung für die sofortige abschaffung der messe ­votierten denn die katholischen priester verächtich „messpfaffen” genannt lasen oft ihre lateinische messe herunter und kümmerten sich ansonsten wenig beleuchtung des münsters bei einbruch der dunkelheit werden der graue stein und die skulpturen der kathedrale mit licht und musik in szene gesetzt juli und august ab 22.15 uhr mehrfach am abend um das seelenheil ihrer gemeinden bucer ging es weniger um die recht­ fertigung des sünders vor gott sondern eher um die frage wie kann ich als ­gerechtfertigter meine beziehung zu gott und zu meinen mitmenschen leben er setzte sich für eine strenge kirchenzucht ein und wurde zum vor­ gänger der ökumenischen bewegung in den folgenden jahren legte straßburg ein eigenes glaubensbekenntnis vor zusammen mit anderen reichs­ städten wie konstanz sowie die straßburger kirchenordnung ordnete das schulwesen neu und gründete die hohen schulen gymnasium der sieg der evangelischen bewegung in straßburg war unaufhaltbar und ihre ausstrahlung übte einen wesentlichen einfluss auf europa aus straßburg blieb im katholischen frankreich ein wesentlicher ort des protestantismus mit ­langer ­ökumenischer tradition.