Konzept Berufswahl- und Lebensvorbereitung B+L von Stiftung Bühl

Weitere Stiftung Bühl Kataloge | Konzept Berufswahl- und Lebensvorbereitung B+L | 15 Seiten | 2018-03-06

Werbung

Seite 9 von Konzept Berufswahl- und Lebensvorbereitung B+L

konzept berufswahl und lebensvorbereitung im rahmen der sonderschulung 15 sind in der regel nur auf schuljahresanfang möglich ein durchmischtes setting braucht die zustimmung der beiden abteilungsleitungen 3.9 orientierung an der arbeits und lebenswelt die ausrichtung auf konkrete lebenssituationen ist in den zweigleisen unterschiedlich geprägt reale erfahrungen in passenden nachschulischen angeboten sind wichtig und das praktische lernen ist zentral für die berufswahl und lebensvorbereitung dabei arbeiten wir sowohl in arbeitsateliers den betrieben der stiftung bühl als auch mit externen betrieben im ersten arbeitsmarkt zusammen so erfahren jugendliche ob sie den betrieblichen anforderungen gewachsen sind und sich in ein verändertes soziales umfeld einfügen können das erleben des arbeitsalltags schafft die realitätsorientierte grundlage vorzüge und nachteile bestimmter arbeiten und arbeitsplätze zu erkennen und deckt weiteren förderbedarf auf sofern jugendliche die voraussetzungen und die motivation für eine an die sonderschulung auf sekundarstufe 1 anschliessende ausbildung im freien arbeitsmarkt mitbringen wird der realitätscheck durch explizite betriebspraktika im freien arbeitsmarkt gefördert für jugendliche mit schwererer behinderung oder besonderen bedürfnissen bedeutet orientierung an der arbeits und lebenswelt in erster linie in vertrauten routinen immer sicherer und unabhängiger von hilfe zu werden damit sie auf anschliessende beschäftigungs und wohnmöglichkeiten vorbereitet sind entsprechend werden lernsituationen so gestaltet dass sie sich aktiv einbringen können 4 angebot 4.1 gleis 1 lernwelt schule 42 schulplätze in 6 klassen mittagstisch und schulergänzende tagesstruktur sie werden von den mitarbeitenden der schule begleitet stundenplan beispiel zeit montag dienstag mittwoch 08.30-09.15 berufskunde und gestaltung allgemein bildender unterricht mensch natur umwelt fitness sport spiel 09.15-10.00 berufskunde und gestaltung allgemein bildender unterricht mensch natur umwelt fitness sport spiel 9.00 kochen ernährung und hygiene betriebseinsatz 10.20-11.05 berufskunde und gestaltung schwimmen klassenstunde zukunftsplanung lernvereinbarungen kochen ernährung und hygiene betriebseinsatz 11.10-11.55 berufskunde und gestaltung schwimmen klassenstunde zukunftsplanung lernvereinbarungen kochen ernährung und hygiene betriebseinsatz 13.30-14.00 donnerstag freitag betriebseinsatz kochen ernährung und hygiene bis 13.00 14.00-15.00 berufskunde und gestaltung kunst und kultur sozialpädagogisches lernfeld wahlfach dienstleistung 15.05-15.50 14.5015.35 freitags berufskunde und gestaltung kunst und kultur sozialpädagogisches lernfeld wahlfach dienstleistung bis 15.35 schulergänzende tagesstruktur für externe jugendliche stehen schulergänzende tagesstrukturen von 8.00 bis 17.00 uhr zur verfügung die mittagszeit verbringen externe jugendliche in der stiftung bühl das sozialpädagogische lernfeld am mittwochnachmittag ist für externe schülerinnen und schüler obligatorisch interne jugendliche lernen im kontext ihrer wohngruppe seite 9 von 15