Bereichskonzept IFJ 2018 von Stiftung Bühl

Weitere Stiftung Bühl Kataloge | Bereichskonzept IFJ 2018 | 9 Seiten | 2018-03-06

Werbung

Seite 6 von Bereichskonzept IFJ 2018

das ifj ist nicht adäquat für kinder und jugendliche mit geistiger behinderung und psychischen störungen die eine ständige psychiatrische Überwachung brauchen oder selbst und/oder fremdgefährdet sind charakteristisch für das ifj ist die verzahnung von sonder und sozialpädagogik bzw von schule und wohnen sowie eine institutionalisierte kontinuierliche enge zusammenarbeit mit psychiatrischen und psychologischen fachleuten 5 zielsetzungen kinder und jugendliche des ifj erhalten durch das interdisziplinäre team eine ressourcenorientierte individuelle adäquate förderung in einem bewusst gestalteten rahmen das klientengerechte stationäre angebot der sonderschulung beinhaltet betreuung erziehung unterricht und therapie im vordergrund stehen sozialisation persönlichkeitsentwicklung orientierung an klaren strukturen ein gewaltfreier umgang die bewältigung des alltages sowie eine kognitive förderung die betreuung und der unterricht werden interdisziplinär und umfassend gestaltet die kinder und jugendlichen werden in krisensituationen in den bestehenden strukturen des ifj begleitet bei akuter selbst und/oder fremdgefährdung kann eine klinikeinweisung nicht ausgeschlossen werden in der regel dauert der aufenthalt im ifj ein bis zwei jahre damit das kind oder der jugendliche in einem regulären angebot der sb bzw im angestammten umfeld reintegriert werden kann ist eine stabile psychische verfassung voraussetzung in der regel erfolgt ein wechsel auf beginn des schuljahres teilintegrationen im hinblick auf die reintegration sind möglich diese können auf verschiedenen ebenen und zu verschiedenen zeitpunkten individuell erfolgen gelingt kein Übertritt in die regulären strukturen verlangt die verlängerung einen beschluss der zuständigen schulpflege sowie eine versorgungsempfehlung der spezialisierten fachstelle des kjpd spätestens beim erreichen des 20 lebensjahres muss eine neue lösung ausserhalb der sb gesucht werden 6 aufenthalt 6.1 aufnahme für eine aufnahme ins ifj liegt eine klare diagnose des klienten vor die eine geistige behinde rung und psychische störung ausweist die abklärung des besonderen förderbedarfs erfolgt durch den zuständigen schulpsychologischen dienst spd sowie durch eine versorgungsempfehlung der spezialisierten fachstelle für kinder und jugendliche mit geistiger behinderung und psychischer störung des kjpd das einverständnis der sorgeberechtigten sowie der zuweisenden schulpflege ist zentral und für eine gelingende zusammenarbeit sowie nachhaltige arbeit mit den jugendlichen mit geistiger behinderung und psychischen störungen sehr wichtig 6.1.1 • • aufnahmeverlauf anfragen für eine aufnahme ins ifj werden an die abteilungsleitung schule und wohnen der stiftung bühl gerichtet abteilungsleitung und der teamleiter ifj fordern berichte an und beurteilen ob die aufnahmekriterien erfüllt sind und eine aufnahme aufgrund der gruppenzusammensetzung erfolgen kann version 2014 seite 6 von 9 pfad /buehlunterlagen/01 buehlordner/01 organisation/03 konzepte/02 s+w/02 bereichskonzepte/konzept ifj_2014.odt