Allgemeine Regelungen PassParTous 2018 von Stiftung Bühl

Weitere Stiftung Bühl Kataloge | Allgemeine Regelungen PassParTous 2018 | 11 Seiten | 2018-03-04

Werbung

Seite 11 von Allgemeine Regelungen PassParTous 2018

ter aufsicht und in limitierter menge konsumiert werden der erwerb konsum und die verteilung von illegalen drogen cannabis opiate synthetische drogen medikamente usw wird zwingend sanktioniert im wiederholungsfall droht der aufenthaltsabbruch von den extern wohnenden jugendlichen wird – auch in der freizeit – ein möglichst suchtfreies verhalten erwartet team teamgeist wird in den betrieben klassen und wohngruppen gross geschrieben «gemeinsam statt gegeneinander sich aufbauen und motivieren statt kritisieren und beleidigen freude am erfolg von sich und anderen zeigen helfen und unterstützen!» was im sport zum erfolg verhilft gilt auch innerhalb der lernfelder der sb für den guten teamgeist tragen alle verantwortung tiere das mitbringen von tieren ist nicht gestattet unfälle siehe gesundheit und versicherungen velos siehe mobilität verhaltensregeln die jugendlichen eignen sich in der ausbildung und im internat vielfältige berufs und lebenspraktische fertigkeiten an das erworbene wissen und können ist jedoch wenig wert wenn es nicht mit einem einwandfreien verhalten einhergeht gerade im hinblick auf die gesellschaftliche und privatwirtschaftliche integration ist gutes verhalten oft der wichtigste und entscheidende faktor die vermittlung von sozialen kompetenzen steht deshalb nicht nur im internat sondern auch in der schule und in den partnerbetrieben an vorderster stelle siehe auch disziplin kleider gewalt suchtmittel versicherungen alle jugendlichen müssen privat gegen krankheit versichert sein die lernenden sind durch die sb bzw den partnerbetrieb gegen betriebs und nichtbetriebsunfall kollektiv versichert der obligatorische unfallzusatz bei der krankenkasse kann sistiert werden ob eine krankentaggeldversicherung abgeschlossen wird hängt vom partnerbetrieb ab details entnehmen sie bitte dem lehrvertrag der abschluss einer privathaftpflichtversicherung wird dringend empfohlen dabei müssen auch schäden an der sb-einrichtung sowie solche die mitbewohnerinnen und mitbewohner und mitarbeitenden zugefügt werden abgedeckt sein wunschhaftung die allfällige schadensumme kann rasch sehr hoch sein deshalb schützen sie sich besser vor den finanziellen folgen siehe auch finanzielles verträge alle verträge pra eba efz wohnvertrag erhalten nur dann gültigkeit wenn die finanzierung durch die iv gesichert ist waffen siehe gewalt wochenenden siehe ferien und wochenenden wohngruppen siehe internat zahnarzt siehe gesundheit stiftung bühl passpartous rötibodenstrasse 10 8820 wädenswil www.stiftung-buehl.ch tel 044 783 18 00 seite 11 von 11