Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Catering Stiftung Bühl 2018 von Stiftung Bühl

Weitere Stiftung Bühl Kataloge | Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Catering Stiftung Bühl 2018 | 2 Seiten | 2018-03-03

Werbung

Kontakt zu Stiftung Bühl

Stiftung Bühl | Rötibodenstrasse 10 | 8820 Wädenswil | Tel 044 783 18 00 | info@stiftung-buehl.ch

Neuaufnahmen / Intake | Hotline für die Vereinbarung von Erstgesprächen bei Interesse an einem unserer Programme | Tel 044 783 17 00 | intake@stiftung-buehl.ch

Katalog Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Catering Stiftung Bühl 2018

30 tage wo ist das nur die allgemeine geschaeftsbedingungen catering agb allgemein horgen versa kleid regeln zahlung nde verantwortung extras bildet anmeldung rechts teilnehmer gewa geber falle kurz leicht ga 30 leichte a buehler

Ausgewählte Katalogseiten von Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Catering Stiftung Bühl 2018

catering und bankett-service der stiftung bühl agb die allgemeinen geschäftsbedingungen regeln die rechtsbeziehungen zwischen dem organisator einer veranstaltung nachfolgend „auftraggeber“ genannt und dem catering-service der stiftung bühl 8820 wädenswil nachfolgend „catering-service“ genannt die allgemeinen geschäftsbedingungen gelten neben den bestimmungen die der catering-service mit dem auftraggeber speziell abgeschlossen hat sie beruhen auf schweizer recht und gelten auch im internationalen verhältnis im Übrigen gelangt wo ein punkt weder durch die besonderen vertragsbestimmungen noch durch die allgemeinen geschäftsbedingungen geregelt ist das schweizerische obligationenrecht zur anwendung sollte eine bestimmung des vertrages oder der allgemeinen geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden so bleibt die rechtswirksamkeit der übrigen bestimmungen hiervon unberührt 1 vertragsabschluss der vertrag nachfolgend

6 annullationsbedingungen abrechnungsgrundlage bildet die tatsächliche mindestens jedoch die im sinne von ziffer 4 spätestens fünf tage vor der veranstaltung vom auftraggeber zu nennende endgültige teilnehmerzahl • bis 30 tage vor veranstaltung nur die entstandenen fixkosten werden berechnet • 29 bis 20 tage vor veranstaltung fixkosten 10 des kalkulierten auftrages • 19 bis 7 tage vor veranstaltung fixkosten 20 des kalkulierten auftrages • 6 bis 0 tage vor veranstaltung fixkosten 30 des kalkulierten auftrages 7 zeitplan und informationspflichten der vereinbarte zeitplan ist durch beide parteien sorgfältig einzuhalten versäumt es der auftraggeber dem catering-service die notwendigen informationen vertragsgemäss mitzuteilen kann eine korrekte durchführung des anlasses nicht gewährleistet werden der auftraggeber hat den catering-service über alle wichtigen umstände zu informieren insbesondere über solche die den betrieb