Sprachreisen Eastbourne 2006 von Sprachurlaub DE

Weitere Sprachurlaub DE Kataloge | Sprachreisen Eastbourne 2006 | 5 Seiten | 2006-10-27

Werbung

Seite 5 von Sprachreisen Eastbourne 2006

allgemeine geschäftsbedingungen 1 abschluss des reisevertrages mit der anmeldung bietet der kunde dem reiseveranstalter den abschluss eines reisevertrages verbindlich an der reisevertrag kommt mit der annahme durch den reiseveranstalter zustande dies wird durch ausdrückliche erklärung bzw mit der Übergabe oder zusendung der buchungsbestätigung gegenüber dem reisenden vorgenommen dabei kommt der reisevertrag grundsätzlich mit jedem reisenden zustande so auch in dem fall in welchem der reiseanmelder erkennbar als vertreter für die anderen reisenden auftritt es sei denn der reiseanmelder trägt dem reiseveranstalter nur den abschluss eines vertrages zugunsten dritter an z.b familienreisen bei welchem sich der reiseanmelder erkennbar nur allein als vertragspartei verpflichten möchte der reiseanmelder welcher eine reiseanmeldung auch für weitere in der reiseanmeldung aufgeführten personen vornimmt steht für deren vertragsverpflichtung wie für seine eigene ein sofern er eine ausdrückliche verpflichtung übernommen hat mit der buchungsbestätigung erhalten sie den sicherungsschein gemäß §651k abs 3 bgb 2 bezahlung mit vertragsabschluss ist eine anzahlung in höhe von 10 des reisepreises maximal jedoch 200 zu leisten bitte geben sie hierbei ihren namen und ihre rechnungsnummer an die anzahlung wird in voller höhe auf den reisepreis angerechnet der restbetrag ist 3 wochen vor reisebeginn zahlbar ohne vollständige bezahlung des reisepreises besteht kein anspruch auf inanspruchnahme von reiseleistungen 3 leistungen welche leistung vertraglich vereinbart sind ergibt sich aus den leistungsbeschreibungen im prospekt und aus den hierauf bezugnehmenden angaben in der reisebestätigung sowie aus individuellen sondervereinbarungen die in dem prospekt enthaltenen angaben sind für den reiseveranstalter bindend der reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor vor vertragsschluss eine Änderung der prospektangaben zu erklären über die der reisende vor vertragsschluss selbstverständlich informiert wird die in der angebotsbeschreibung genannten optionalen programme z.b ausflüge sind nicht im vertrag enthalten 4 rücktritt durch den kunden umbuchungen ersatzpersonen der kunde kann jederzeit vor reisebeginn von der reise zurücktreten maßgeblich ist der zugang der rücktrittserklärung beim reiseveranstalter dem kunden wird empfohlen den rücktritt schriftlich zu erklären tritt der kunde vom reisevertrag zurück oder tritt er die reise nicht an so kann der reiseveranstalter ersatz für die getroffenen reisevorkehrungen und für seine aufwendungen verlangen bei der berechnung des ersatzes sind gewöhnlich ersparte aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige verwendungen der reiseleistungen zu berücksichtigen die rücktrittspauschalen betragen bezogen jeweils auf den reisepreis und die einzelnen reisenden bis 30 tage vor reiseantritt 10 min 75,bis 20 tage vor reiseantritt 20 bis 8 tage vor reiseantritt 60 ab 7 tage vor reiseantritt 75 am tag des reiseantritts oder bei nichterscheinen 100 dem reisenden bleibt es unbenommen dem veranstalter nachzuweisen dass ihm kein oder ein wesentlich geringerer schaden entstanden ist als die von ihm geforderte pauschale umbuchungen bis 30 tage vor reiseantritt sind gegen eine gebühr von 35 möglich spätere umbuchungen gelten als stornierung und neubuchung voraussetzung für jede umbuchung ist die verfügbarkeit der leistungen bis zum reisebeginn kann der reisende verlangen dass statt seiner ein dritter in die rechte und pflichten aus dem reisevertrag eintritt der reiseveranstalter kann dem eintritt des dritten widersprechen wenn dieser den besonderen reiserfordernissen nicht genügt oder seiner teilnahme gesetzliche vorschriften oder behördliche verordnungen entgegenstehen tritt ein dritter in den vertrag ein so haften er und der reisende dem reiseveranstalter als gesamtschuldner für den reisepreis und die durch den eintritt des dritten entstehenden mehrkosten nimmt der reisende einzelne reiseleistungen infolge vorzeitiger rückreise oder aus sonstigen zwingenden gründen nicht in anspruch so wird sich der reiseveranstalter bei den leistungsträgern um erstattung der ersparten aufwendungen bemühen 5 kündigung durch den reiseveranstalter der reiseveranstalter kann den reisevertrag ohne einhaltung einer frist kündigen wenn der reisende die durchführung der reise ungeachtet einer abmahnung des reiseveranstalters nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem maße vertragswidrig verhält dass die sofortige aufhebung des vertrages gerechtfertigt ist kündigt der reiseveranstalter so behält er den anspruch auf den reisepreis er muss jedoch den wert der ersparten aufwendungen sowie diejenigen vorteile anrechnen lassen die er aus einer anderweitigen verwendung der nicht in anspruch genommenen leistung erlangt einschließlich der ihm von den leistungsträgern gutgebrachten beträge 6 haftung des reiseveranstalters der reiseveranstalter haftet im rahmen der sorgfaltspflicht eines ordentlichen kaufmanns für die gewissenhafte reisevorbereitung die sorgfältige auswahl und die Überwachung des leistungsträgers die richtigkeit der beschreibung aller in den katalogen angegebenen reiseleistungen sofern der reiseveranstalter nicht vor vertragsschluss eine Änderung der prospektangaben erklärt hat sowie die ordnungsgemäße erbringung der vereinbarten reiseleistungen 7 gewährleistung wird die reise nicht vertragsgemäß erbracht so kann der reisende abhilfe verlangen der reiseveranstalter kann auch in der weise abhilfe schaffen dass er eine gleichwertige ersatzleistung erbringt der reisende ist verpflichtet bei aufgetretenen leistungsstörungen im rahmen der gesetzlichen bestimmungen mitzuwirken eventuelle schäden zu vermeiden oder gering zu halten der reisende ist insbesondere verpflichtet seine beanstandungen unverzüglich der örtlichen schulleitung oder dem reiseveranstalter zur kenntnis zu geben die schulleitung ist beauftragt für abhilfe zu sorgen sofern dies möglich ist unterlässt es der reisende schuldhaft einen mangel anzuzeigen so tritt ein anspruch auf minderung nicht ein wird eine reise infolge eines mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen frist keine abhilfe so kann der reisende im rahmen der gesetzlichen bestimmungen den reisevertrag durch schriftliche erklärung kündigen ansprüche wegen nicht vertragsmäßiger erbringung der reise gemäß der §§ 651c bis 651f bgb hat der reisende innerhalb eines monats nach vertraglich vorgesehener beendigung der reise gegenüber dem reiseveranstalter geltend zu machen 8 beschränkung der haftung die vertraglichen haftungen des reiseveranstalters für schäden die nicht körperschäden sind ist auf den dreifachen reisepreis beschränkt soweit ein schaden des reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der reiseveranstalter für einen dem reisenden entstehenden schaden allein wegen eines verschuldens eines leistungsträgers verantwortlich ist der reiseveranstalter haftet nicht für leistungsstörungen im zusammenhang mit leistungen die als fremdleistungen lediglich vermittelt werden z.b sportveranstaltungen theaterbesuche ausstellungen usw und die in der reiseausschreibung ausdrücklich als fremdleistungen gekennzeichnet werden ein schadensersatzanspruch gegen den reiseveranstalter ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen vorschriften die auf die von einem leistungsträger zu erbringenden leistungen anzuwenden sind ein anspruch auf schadensersatz gegen den leistungsträger nur unter bestimmten voraussetzungen oder beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten voraussetzungen ausgeschlossen ist 9 pass visa und gesundheitsvorschriften der reiseveranstalter steht dafür ein staatsangehörige des staates in dem die reise angeboten wird über bestimmungen von pass visa und gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderungen vor reiseantritt zu unterrichten für angehörige anderer staaten gibt das zuständige konsulat auskunft der reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige erteilung und den zugang notwendiger visa durch die jeweilige diplomatische vertretung wenn der reisende den reiseveranstalter mit der besorgung beauftragt hat es sei denn dass der reiseveranstalter die verzögerung zu vertreten hat der reisende ist für die einhaltung aller für die durchführung der reise wichtigen vorschriften selbst verantwortlich alle nachteile insbesondere die zahlung von rücktrittskosten die aus der nichtbefolgung dieser vorschriften erwachsen gehen zu seinen lasten ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte falsch oder nichtinformation des reiseveranstalters bedingt sind 10 unwirksamkeit einzelner bestimmungen die unwirksamkeit einzelner bestimmungen des reisevertrages hat nicht die unwirksamkeit des gesamten reisevertrages zur folge 11 verjährung ansprüche des reisenden nach den §§651c bis 651f bgb verjähren in einem jahr die verjährung beginnt mit dem tag der dem tag folgt an dem die reise dem vertrag nach enden sollte schweben zwischen dem reisenden und dem reiseveranstalter verhandlungen über den anspruch oder die den anspruch begründeten umstände so ist die verjährung gehemmt bis der reisende oder der reiseveranstalter die fortsetzung der verhandlungen verweigert die verjährung tritt frühestens 3 monate nach der hemmung ein 12 gerichtsstand der reisende kann den reiseveranstalter nur an dessen sitz verklagen für klagen des reiseveranstalters gegen den reisenden ist der wohnsitz des reisenden maßgebend es sei denn die klage richtet sich gegen vollkaufleute oder personen die nach abschluss des vertrages ihren wohnsitz oder gewöhnlichen aufenthaltsort ins ausland verlegt haben oder deren wohnsitz oder gewöhnlicher aufenthalt im zeitpunkt der klageerhebung nicht bekannt ist in diesen fällen ist der sitz des reiseveranstalters maßgebend stefan scherer bildungsreisen inh stefan scherer mainzer str 25 d-10247 berlin tel 030 54719430 fax 030 54719460 email@sprachurlaub.de www.sprachuraub.de