Erwachsenen-Sprachreisen San Sebastian 2008 von Sprachurlaub DE

Weitere Sprachurlaub DE Kataloge | Erwachsenen-Sprachreisen San Sebastian 2008 | 4 Seiten | 2008-06-11

Werbung

Seite 4 von Erwachsenen-Sprachreisen San Sebastian 2008

7 obliegenheiten des kunden kündigung durch den kunden die sich aus § 651 d abs 2 bgb ergebende verpflichtung zur mängelanzeige ist bei reisen mit sbr wie folgt konkretisiert 7.1 der reisende ist verpflichtet auftretende mängel unverzüglich der örtlichen schulleitung anzuzeigen und abhilfe zu verlangen 7.2 da nach den vertraglichen vereinbarungen eine örtliche vertretung oder reiseleitung nicht geschuldet ist die mängelanzeige im falle der nichterreichbarkeit der schulleitung oder falls von dieser einem mangel nicht abgeholfen wird unverzüglich gegenüber sbr unter der unten angegebenen anschrift vorzunehmen 7.3 ansprüche des reisenden entfallen nur dann nicht wenn die dem reisenden obliegende rüge unverschuldet unterbleibt 7.4 lehrkräfte mitarbeiter von schulen agenturen und mitarbeiter von leistungsträgern sind nicht befugt und von sbr nicht bevollmächtigt mängel zu bestätigen oder ansprüche gegen sbr anzuerkennen 7.5 wird die reise infolge eines reisemangels erheblich beeinträchtigt so kann der reisende den vertrag kündigen dasselbe gilt wenn ihm die reise infolge eines solchen mangels aus wichtigem sbr erkennbarem grund nicht zuzumuten ist die kündigung ist erst zulässig wenn sbr oder soweit vorhanden und vertraglich als ansprechpartner vereinbart ihre beauftragten reiseleitung agentur eine ihnen vom reisenden bestimmte angemessene frist haben verstreichen lassen ohne abhilfe zu leisten der bestimmung einer frist bedarf es nicht wenn die abhilfe unmöglich ist oder von sbr oder ihren beauftragten verweigert wird oder wenn die sofortige kündigung des vertrages durch ein besonderes interesse des reisenden gerechtfertigt wird 8 beschränkung der haftung 8.1 die vertragliche haftung von sbr für schäden die nicht körperschäden sind ist auf den dreifachen reisepreis beschränkt a soweit ein schaden des kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b soweit sbr für einen dem kunden entstehenden schaden allein wegen eines verschuldens eines leistungsträgers verantwortlich ist 8.2 die deliktische haftung von sbr für sachschäden die nicht auf vorsatz oder grober fahrlässigkeit beruhen ist auf den dreifachen reisepreis beschränkt diese haftungshöchstsumme gilt jeweils je kunden und reise möglicherweise darüber hinausgehende ansprüche im zusammenhang mit reisegepäck nach dem montrealer Übereinkommen bleiben von der beschränkung unberührt 8.3 sbr haftet nicht für leistungsstörungen personen und sachschäden im zusammenhang mit leistungen die als fremdleistungen lediglich vermittelt werden z.b ausflüge sportveranstaltungen theaterbesuche ausstellungen beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen ausgangs und zielort wenn diese leistungen in der reiseausschreibung und der buchungsbestätigung ausdrücklich und unter angabe des vermittelten vertragspartners als fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet werden dass sie für den kunden erkennbar nicht bestandteil der reiseleistungen von sbr sind sbr haftet jedoch a für leistungen welche die beförderung des kunden vom ausgeschriebenen ausgangsort der reise zum ausgeschriebenen zielort zwischenbeförderungen während der reise und die unterbringung während der reise beinhalten b wenn und insoweit für einen schaden des kunden die verletzung von hinweis aufklärungs oder organisationspflichten von sbr ursächlich geworden ist eine haftung von sbr aus der verletzung von vermittlerpflichten bleibt durch diese regelungen unberührt 9 ausschluss von ansprüchen und verjährung 9.1 ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer erbringung der reise hat der kunde innerhalb eines monats nach dem vertraglich vorgesehenen zeitpunkt der beendigung der reise geltend zu machen die geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber sbr unter der nachstehend angegebenen anschrift erfolgen 9.2 nach ablauf der frist kann der kunde ansprüche nur geltend machen wenn er ohne verschulden an der einhaltung der frist verhindert worden ist 9.3 dies gilt jedoch nicht für die frist zur anmeldung von gepäckschäden zustellungsverzögerungen bei gepäck oder gepäckverlust im zusammenhang mit flügen diese sind binnen 7 tagen bei gepäckverlust binnen 21 tagen bei gepäckverspätung nach aushändigung bei der fluggesellschaft geltend zu machen 9.4 ansprüche des kunden wegen nicht vertragsgemäßer erbringung der reiseleistungen mit ausnahme von ansprüchen aus unerlaubter handlung und körperschäden verjähren in einem jahr die verjährung beginnt mit dem tag an dem die reise dem vertrage nach enden sollte schweben zwischen dem kunden und sbr verhandlungen über den anspruch oder die den anspruch begründenden umstände so ist die verjährung gehemmt bis der kunde oder sbr die fortsetzung der verhandlungen verweigert die verjährung tritt frühestens 3 monate nach dem ende der hemmung ein 10 pass visa und gesundheitsvorschriften 10.1 sbr wird staatsangehörige eines staates der europäischen gemeinschaften in dem die reise angeboten wird über bestimmungen von pass visa und gesundheitsvorschriften vor vertragsabschluss sowie über deren evtl Änderungen vor reiseantritt unterrichten für angehörige anderer staaten gibt das zuständige konsulat auskunft dabei wird davon ausgegangen dass keine besonderheiten in der person des kunden und eventueller mitreisender z.b doppelstaatsangehörigkeit staatenlosigkeit vorliegen 10.2 der kunde ist verantwortlich für das beschaffen und mitführen der notwendigen reisedokumente eventuell erforderliche impfungen sowie das einhalten von zoll und devisenvorschriften nachteile die aus dem nichtbefolgen dieser vorschriften erwachsen z b die zahlung von rücktrittskosten gehen zu seinen lasten dies gilt nicht wenn sbr schuldhaft nicht unzureichend oder falsch informiert hat 10.3 sbr haftet nicht für die rechtzeitige erteilung und den zugang notwendiger visa durch die jeweilige diplomatische vertretung wenn der kunde ihn mit der besorgung beauftragt hat es sei denn dass sbr eigene pflichten schuldhaft verletzt hat 11 informationen zur identität ausführender luftfahrtunternehmen 11.1 sbr informiert den kunden entsprechend der eu-verordnung zur unterrichtung von fluggästen über die identität des ausführenden luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der buchung über die identität der ausführenden fluggesellschaften bezüglich sämtlicher im rahmen der gebuchten reise zu erbringenden flugbeförderungsleistungen 11.2 steht/stehen bei der buchung die ausführende fluggesellschaften noch nicht fest so ist sbr verpflichtet dem kunden die fluggesellschaft bzw die fluggesellschaften zu nennen die wahrscheinlich den flug durchführen wird bzw werden sobald sbr weiß welche fluggesellschaft den flug durchführt wird er den kunden informieren 11.3 wechselt die dem kunden als ausführende fluggesellschaft genannte fluggesellschaft wird sbr den kunden unverzüglich und so rasch dies mit angemessenen mitteln möglich ist über den wechsel informieren 11.4 die entsprechend der eg-verordnung erstellte black list fluggesellschaften denen die nutzung des luftraumes über den mitgliedstaaten untersagt ist ist auf der internetseite von sbr einzusehen und liegt in den geschäftsräumen von sbr bereit 12 rechtswahl und gerichtsstand 12.1 auf das vertragsverhältnis zwischen dem kunden und sbr findet ausschließlich deutsches recht anwendung dies gilt auch für das gesamte rechtsverhältnis 12.2 der kunde kann sbr nur an deren sitz verklagen 12.3 für klagen von sbr gegen den kunden ist der wohnsitz des kunden maßgebend für klagen gegen kunden bzw vertragspartner des reisevertrages die kaufleute juristische personen des öffentlichen oder privaten rechts oder personen sind die ihren wohnsitz oder gewöhnlichen aufenthaltsort im ausland haben oder deren wohnsitz oder gewöhnlicher aufenthalt im zeitpunkt der klageerhebung nicht bekannt ist wird als gerichtsstand der sitz von sbr vereinbart 12.4 die vorstehenden bestimmungen gelten nicht a wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren bestimmungen internationaler abkommen die auf den reisevertrag zwischen dem kunden und sbr anzuwenden sind etwas anderes zugunsten des kunden ergibt oder b wenn und insoweit auf den reisevertrag anwendbare nicht abdingbare bestimmungen im mitgliedstaat der eu dem der kunde angehört für den kunden günstiger sind als die nachfolgenden bestimmungen oder die entsprechenden deutschen vorschriften © diese reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt ra noll stuttgart 2004 2008 reiseveranstalter ist scherer bildungsreisen gmbh geschäftsführer stefan scherer handelsregister ag charlottenburg hrb 102791 alice-und-hella-hirsch-ring 6 10317 berlin telefon 030 547 19 430 telefax 030 547 19 460 e-mail email@sprachurlaub.de