Die richtige Untergrundvorbereitung 2017 von Soprema

Weitere Soprema Kataloge | Die richtige Untergrundvorbereitung 2017 | 3 Seiten | 2017-10-08

Werbung

Kontakt zu Soprema

Soprema AG
Härdlistrasse 1-2
8957 Spreitenbach

Telefon+41(56) 418 59 30
Fax+41(56) 418 59 31
E-Mailinfo@soprema.ch

Die richtige Untergrundvorbereitung 2017 ist in diesen Kategorien gelistet

Industrie

Ausgewählte Katalogseiten von Die richtige Untergrundvorbereitung 2017

flüssigkunststoffabdichtung die richtige untergrundvorbereitung das beurteilen bearbeiten und behandeln des untergrundes auch substrat traggrund oder beschichtungsebene­genannt sind drei wichtige basistätigkeiten die über das gelingen einer abdichtungs bzw beschichtungsmassnahme mit flüssigen mit flüssigen kunststoffen entscheiden­ der fachmann weiss welche kriterien entscheidend sind um dem bauherrn eine funktionstüchtige dauerhafte langlebige und mängelfreie beschichtung oder abdichtung zu liefern dabei gehört es zu seinen pflichten den untergrund zu prüfen und zu beurteilen um die richtigen massnahmen in bezug auf die nachfolgenden arbeitsschritte­ durchzuführen 1 schritt beurteilen beim beurteilen des untergrundes wird zunächst festgestellt um welche art des untergrundes es sich handelt und in welchem zustand­sich dieser befindet um eine erfolgreiche abdichtungoder beschichtung durchzuführen muss hier festgelegt werden wie der

händisches nacharbeiten mit kleinem rotoschleifer diese methode hat sich in der vergangenheit stark etabliert ist aber nicht in allen situationen das effizienteste und vor allem nicht das schonendste verfahren mit gegenläufigen horizontal-rotationsschleifgeräten und speziellen anrau und abtragswerkzeugen mit unterschiedlicher harter-bestükkung können mindestens gleichwertige wenn nicht bessere resultate erzielt werden beide methoden sind staubarm da diese geräte über eine direkte staubabsaugung verfügen andere massnahmen zum abtragen aufrauen und reinigen wie hochdruckwasserstrahlen mit unterschiedlichen druckeinstellungen sandstrahlen mit geeignetem strahlgut und druckaufbau manuelles schleifen mit geeigneten schleifkörpern oder das feinfräsen sind ebenfalls von fall zu fall einsetzbar matrix zertrümmernde oder polierende massnahmen sind ungeeignet und zu vermeiden teilweise sind die oben aufgezählten massnahmen aus gründen der

feuchtigkeitsmessegeräte tramex cme me plus • • • • die untergrundbehandlung ist meist identisch mit der ersten schicht des beschichtungssystems der grundierung teilweise ist es notwendig eine oder mehrere der nachfolgenden massnahmen vorab durchzuführen • flächiges oder partielles reprofilieren • laminieren • risse verpressen • verstärkungen bei der grundierung werden zu 90 hochwertige alkaliresistente und hydrolysenbeständige epoxydharze eingesetzt es wird eine verbindung adhäsion/kohäsion zwischen substrat und beschichtung hergestellt und eine absperrung gegenüber schädlichen störungen wie pinholes ablösungen blasenbildungen osmose etc zwischen substrat und nachfolgender beschichtung aufgebaut grundierungen sollten immer geschlossen film bildend und poren­ füllend aufgebracht werden dabei haben die viskosität und die feuchtigkeitsmessgeräte für beton und Überzug cme sowie für