Bilinguales Methodik-Konzept 2017 von SEK3 – Oberstufe für Gehörlose und Schwerhörige

Weitere SEK3 – Oberstufe für Gehörlose und Schwerhörige Kataloge | Bilinguales Methodik-Konzept 2017 | 21 Seiten | 2017-09-13

Werbung

Seite 20 von Bilinguales Methodik-Konzept 2017

8 entwicklung und ausblick 8.1 evaluation und qualitätssicherung die evaluation des bilingualen konzeptes erfolgt laufend durch regelmässigen praxisaustausch im team der lehrpersonen u.a durch kollegiale intervision der beizug von fachpersonen ist nach absprache mit der leitung möglich der austausch mit fachstellen und schulen mit ähnlichen konzepten im in und ausland wird permanent genutzt siehe auch erasmusprojekt 2015 2017 8.2 voraussetzungen und massnahmen damit wir die umsetzung unseres konzeptes erfolgreich weiterentwickeln können müssen folgende voraussetzungen erfüllt sein curriculum es muss ein curriculum für den gebärdensprachunterricht erstellt werden welcher sich am europäischen referenzrahmen ger für gebärdensprachen orientiert tests und medienwerkstatt es müssen tests zur erfassung der gebärdensprachkompetenzen entwickelt werden auf welche wir zurückgreifen können und es muss eine medienwerkstatt zur schaffung bilingualen unterrichtsmaterials gegründet oder eine solche aktiv unterstützt werden37 forderungen an die politik es braucht eine nachhaltige etablierung von bilingualem unterricht durch gesetzliche absicherung dazu gehören unter anderem die anerkennung der gebärdensprache recht auf bilinguale bildung bilinguale curricula und gebärdensprache als schulfach in der stundentafel bilinguale bildungsangebote müssen umgesetzt und bereits ab der frühförderung angesetzt werden studierende im bereich heilpädagogik/hörgeschädigtenpädagogik müssen sich bereits in ihrer grundausbildung gebärdensprachkompetenzen aneignen können unsere institution braucht zeitliche finanzielle und personelle ressourcen aktuell sind diese für die umsetzung des bilingualen konzeptes knapp bemessen 8.3 unser konzept ein teamwerk ein grosses dankeschön richte ich an alle mitarbeitenden insbesondere an jene die mit ihren schriftlichen beiträgen mitgeholfen haben dieses konzept zu erstellen seit dem start des projekts kontrastiver unterricht im jahr 2003 sind viel knowhow und erfahrung zusammengekommen die in diesem papier nun verdichteten niederschlag finden wir geben unsere gemeinsame haltung durch ein zitat aus einer broschüre des schweizerischen gehörlosenbundes sgb-fss wieder bilingualität ist kein risiko bilingualität ist ein möglicher ausweg aus der risikozone broschüre tagung sgb yverdon les bains zürich juni 2017 peter bachmann co-institutionsleiter sek3 37 die sek3 beteiligt sich an einer deutschschweizerischen arbeitsgruppe die 2017 gegründet wurde und sich zum ziel gesetzt hat ein dsgs-curriculum und dsgs-unterrichtsmaterialien zu erstellen bilinguales konzept sek3 2017 20