Bilinguales Methodik-Konzept 2017 von SEK3 – Oberstufe für Gehörlose und Schwerhörige

Weitere SEK3 – Oberstufe für Gehörlose und Schwerhörige Kataloge | Bilinguales Methodik-Konzept 2017 | 21 Seiten | 2017-09-13

Werbung

Seite 2 von Bilinguales Methodik-Konzept 2017

vorwort in einer inklusiven gesellschaft sind alle bildungsangebote auch für hörbeeinträchtigte kinder und jugendliche ohne besondere erschwernisse zugänglich die schweiz ist gemäss der uno-behindertenrechtskonvention verpflichtet das erlernen der gebärdensprache und die förderung der sprachlichen identität hörbeeinträchtigter durch geeignete massnahmen zu unterstützen in der bundesverfassung ist verankert dass kinder und jugendliche mit einer behinderung das recht haben sich nach ihren fähigkeiten bilden zu können eine weitere spezifizierung findet sich im behindertengleichstellungsgesetz mit hinweis auf die abgestimmten kommunikationstechniken unsere schule hat die aufgabe bildung barrierefrei zu gestalten wir berücksichtigen die individuellen sprachlichen kognitiven und sozial-emotionalen bedürfnisse unserer schülerinnen und schüler und gestalten die lernsettings und -prozesse entsprechend dabei nutzen wir verschiedene kommunikationsformen unsere schule stärkt die personale sprachliche kulturelle und soziale identität der schülerinnen und schüler um ihnen eine selbstbestimmte teilhabe an der bildung und gesellschaft zu ermöglichen bilinguales arbeiten ist wesentlicher teil unseres rechts und inklusionsverständnisses wir sehen darin die möglichkeit gleichstellung und teilhabe zu leben und die selbstbestimmte lebensgestaltung hörbeeinträchtigter menschen zu fördern der zugang unserer schüler innen zur sprache ist grundsätzlich erschwert unabhängig davon welches sprachkonzept der förderung zugrunde liegt unser bilinguales konzept ist ein offenes und flexibles konzept bilinguales konzept sek3 2017 2