Schwyz Magazin Sommer 2018 von Schwyz Tourismus

Weitere Schwyz Tourismus Kataloge | Schwyz Magazin Sommer 2018 | 24 Seiten | 2018-08-14

Werbung

Seite 20 von Schwyz Magazin Sommer 2018

20 naturerlebnisse ausgewÄhlte wandertipps wild-romantisch urig oder einfach schön egal wie man die schwyzer natur beschreiben will eines ist sicher sie trifft mitten ins herz mythenrundreise bergsturzspur mittel strecke dauer aufstieg abstieg 6 km 3:00 h 1045 m 7m 1806 war der bergsturz vom rossberg ein dramatisches ereignis heute gedeihen im riesigen ehemaligen rutschgebiet seltene pflanzen wie die orchideenart frauen­ schuh der wanderweg führt bergwanderer von goldau durch das pflanzenschutzreservat bis hinauf zum gnipen die abbruchstelle des bergsturzes auf dem weg erzählen infotafeln die geschichte dieser einmaligen landschaft rastplätze und feuerstellen laden zum verweilen ein leicht strecke dauer aufstieg abstieg 10 km 3:30 h 751 m 360 m 7-egg-wanderung panoramaweg rigi mittel strecke dauer aufstieg abstieg 6,8 km 2:10 h 230 m 73 m der wanderweg liegt auf dem trassee der ehemaligen eisenbahn von kaltbad nach rigi scheidegg 1874 bis 1931 unterwegs sind viele zeugen der einstigen bahn und ein atemberaubendes alpen-panorama zu entdecken da der weg kaum steigungen aufweist ist er auch für genusswanderer bestens geeignet von rigi scheid­ egg geht es bequem per luftseilbahn via kräbel zurück nach goldau die mythenrundreise vereint was fami­ lien­­ herzen höherschlagen lässt zwei gon­delbahnen für die auf und abstiege eine der längsten fussgängerbrücken europas eine sommerrodelbahn und den blick auf die majestätischen mythen die grosse hüpfanlage mit tubing-bahn am ziel auf sattel-hochstuckli lässt auch kinderbeine schnell marschieren mittel strecke dauer aufstieg abstieg 13,1 km 5:00 h 492 m 838 m auf der wanderung von der bergstation der luftseilbahn im hoch-ybrig bis nach brunni alpthal lernt man die sieben markantesten eggen der innerschweiz kennen die imposante fernsicht auf die hochalpen seen und täler steigert die freude am wandern zusätzlich je nach zeit und lust kann der weg abgekürzt werden dank seilbahnen bus und talwanderwegen der wandertag beginnt und endet mit einer postautofahrt vom oder zum klosterdorf einsiedeln.