Fachausbildung Reisebranche 2017 von Schweizerische Reisefachschule

Weitere Schweizerische Reisefachschule Kataloge | Fachausbildung Reisebranche 2017 | 8 Seiten | 2017-09-20

Werbung

Seite 6 von Fachausbildung Reisebranche 2017

das diplom der schweizerischen reisefachschule berufs und branchenkenntnisse die inhaber/innen des diploms der schweizerischen reisefachschule pro target verfügen über eine theoretische reisefachausbildung welche jener der kv-lernenden gleichgestellt oder sogar überlegen ist als quereinsteiger/innen können sich viele absolvent/innen über fähigkeiten ausweisen die einem/einer lehrabgänger/in nach der lehre noch fehlen ausgedehnte oft mehrwöchige oder mehrmonatige eigene reiseerfahrungen auf diver sen kontinenten jahrelange erfahrung im umgang und/oder beratung von kunden und klienten in anderen berufen gute kenntnisse mehrerer fremdsprachen eine hohe motivation nach der umfassenden weiterbildung im reisebüro tätig zu sein prüfungsvorbereitung während der ausbildung werden die absolvent/innen durch lernkontrollen praxisund fallbeispiele e-training und vorprüfungen systematisch auf die diplomprüfung vorbereitet die prüfung bei der schweizerischen reisefachschule pro target endet die ausbildung mit einer ausgedehnten anspruchsvollen diplomprüfung woraus sich 6 teilnoten ergeben theoretische reisefachkenntnisse im e-learning-system 3 prüfungen ,q ghq %huhlfkhq oxj hrjud¿h und allgemeine reisefachfragen mit total 300 «multiple-choice»-aussagen sowie mit zusatzfragen die individuell beantwortet werden müssen praktische reisefachkenntnisse 3 prüfungen im bereich retailing 1 note aus 1 stunde galileo-prüfung crs 40 und 1¾ stunde praktische prüfung schriftlich 60 im bereich touroperating 1 note aus diplomarbeit mit 3 teilnoten für persönliche schriftliche arbeit persönlicher vortrag vor dem plenum und teamarbeit im bereich beratung 1 note aus einem beratungs und verkaufsgespräch mit zwei experten während 30 minuten vorausnoten die galileo-prüfung sowie die diplomarbeit werden bereits während der ausbildung abgelegt alle anderen noten werden an der diplomprüfung erarbeitet das diplom als reiseberater/in reisedisponent/in das diplom besteht aus einem vom schweizerischen reisebüro-verband anerkannten diplom mit einem zusätzlichen leistungsausweis über die in den prüfungen erreichten punktzahlen bei einer durchschnittlichen punktzahl über alle 6 prüfungen von 66 ist die prüfung bestanden bei 90 oder mehr wird ein diplom mit auszeichnung abgegeben prüfungswiederholung bei ungenügendem resultat ist eine prüfungswiederholung nach einem halben jahr möglich.