Mutterland der Reformation - Veranstaltungshöhepunkte 2013-2015 von Sachsen Tourismus

Weitere Sachsen Tourismus Kataloge | Mutterland der Reformation - Veranstaltungshöhepunkte 2013-2015 | 4 Seiten | 2014-05-05

Werbung

Kontakt zu Sachsen Tourismus

Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH
Bautzner Straße 45/47
D-01099 Dresden

Tel.: 0351 / 49 17 00
Fax: 0351 / 49 69 306
info@sachsen-tour.de
http://www.sachsen-tourismus.de/

Katalog Mutterland der Reformation - Veranstaltungshöhepunkte 2013-2015

geschichte der leben aus der von seiten der von der bilder von sachsen martin luther politik geschichte starke frauen deutsches reich alte meister wo kann man bestell wo kann man bestellen bild der frau der bilder sachsen tourismus brandenburg rochlitz luther albrecht bautzner lohse cranach kanzlei zwickau versandt aufzeigen zwingen brandt nch friedrich bundesland zwinger albrecht spieler ernst geschichte doku uden lehre besta namens geburt albrecht neu staerke bruder spiegeln lucas ra weise politik papst spiele sammlung schloss rad burgen weisen politische artikel politisch artikel

Mutterland der Reformation - Veranstaltungshöhepunkte 2013-2015 ist in diesen Kategorien gelistet

Reisen > Nach Region > Europa > Deutschland > Sachsen

Ausgewählte Katalogseiten von Mutterland der Reformation - Veranstaltungshöhepunkte 2013-2015

mai bis oktober 2014 eine starke frauengeschichte – 500 jahre reformation ausstellung der staatlichen schlösser burgen und gärten sachsen in rochlitz schloss rochlitz gehört mit seiner wechselvollen mehr als tausendjährigen geschichte zu den außergewöhnlichsten baudenkmälern in sachsen nach umfangreicher sanierung konnte 2013 eine neue dauerausstellung eröffnet werden das schloss war witwensitz von herzogin elisabeth von hessen der schwiegertochter des in dresden residierenden herzogs georg der bärtige einem erbitterten gegner luthers gegen den willen ihres schwiegervaters führte elisabeth das einzige weibliche mitglied im protestantischen schmalkaldischen bund in ihren territorien die reformation ein ohne die altgläubigen zum glaubenswechsel zu zwingen sie ist nur eine der wichtigen und oftmals übersehenen protagonistinnen von luthers lehre deren lebenswege eine sonderausstellung beleuchtet mit etwa fünfhundert exponaten von nationalen

mutterland der reformation veranstaltungshöhepunkte

mutterland der reformation als martin luther am 10 november 1483 geboren wurde stand sachsen auf dem höhepunkt seiner macht kurfürst ernst und sein bruder albrecht regierten seit 1464 gemeinsam das mächtigste land im zentrum des deutschen reiches doch schon zwei jahre nach luthers geburt begingen ernst und albrecht den größten fehler in der sächsischen geschichte sie teilten das land auf und die herrscherfamilie wettin zerfiel in zwei linien die ernestiner und die albertiner nun gab es eine zeit lang zwei länder namens sachsen das kurfürstentum und das herzogtum und es waren die söhne ernsts und albrechts die im leben von martin luther und für den verlauf der reformation die wichtigsten wenn auch unterschiedliche rollen spielen sollten während die herzöglichen albertiner dresden zur neuen residenz machten entwickelte sich unter den kurfürstlichen ernestinern torgau zum zentrum der macht nachdem die albertiner den ernestinern die kurwürde

portrait luthers von lucas cranach d.Ä aus der gemäldegalerie alte meister in dresden mai bis oktober 2015 nationale sonderausstellung luther und die fürsten ausstellung der staatlichen kunstsammlungen dresden in torgau bereits zwei jahre vor dem 500 jubiläum der thesen luthers findet in torgau eine große nationale sonderausstellung statt im jahr 1515 hatte papst leo x einen generalablass verkündigt der gläubige gegen gebühr vor dem fegefeuer bewahren sollte im räumlichen umfeld luthers ging der dominikanermönch johann tetzel aus dem sächsischen pirna mit großem eifer daran auf diese weise mittel für den bau des petersdomes und zur entschuldung seines mächtigen landesherrn kardinal albrecht von brandenburg zu sammeln was luther zu protesten und letztendlich zum verfassen seiner thesen animierte die er eben an jenen kardinal versandte die nationale sonderausstellung behandelt die politische geschichte der reformation zwischen 1515 und 1591