Frischwassertechnik Friwa 01/2018 von PAW GmbH & Co. KG

Weitere PAW GmbH & Co. KG Kataloge | Frischwassertechnik Friwa 01/2018 | 44 Seiten | 2017-12-18

Werbung

Seite 20 von Frischwassertechnik Friwa 01/2018

speicher-umladestation sus​ midi dn 20 maxi dn 25​ ​speicher um ladesysteme​ beschreibung:​ speicher um ladesysteme [sus werden eingesetzt um große energiemengen in kleine trinkwasserspeicher zu übertragen so können kleine hygienisch unproblematische trinkwasserspeicher für große zapfmengen bzw bei großen zapfschwankungen eingesetzt werden trinkwasserspeicher sollen zudem möglichst klein ausgeführt werden um kurze verweilzeiten des trinkwassers sicher zu stellen und das trinkwasser möglichst frisch und zeitnah zu erwärmen.​ infolge des wärmetauschers in der station anstatt im speicher ist eine annähernd beliebige zuordnung von wärmetauscherleistungen bzw kesselleistungen zur speichergröße möglich die wärmetauscherleistung steht während der warmwasser ww entnahme und auch sofort nach einem zapfvorgang uneingeschränkt zur verfügung.​ midi dn 20 die großzügig ausgelegten wärmetauscher sind wegen der großen temperaturauskühlung optimal geeignet für den einsatz in verbindung mit fernwärme und brennwertbetrieb.​ durch den einsatz der sus ist eine vollständige und hygienische aufheizung des speicherinhalts möglich die speicherum ladesysteme sind so ausgelegt dass die angegebene trinkwassermenge siehe schüttleistungstabellen seite 207 und 209 in einem durchlauf durch die station auf die gewählte solltemperatur erwärmt wird ohne temperaturschwankungen oder Überhitzungen und das auch für den fall dass der speicherinhalt infolge längerer standzeiten oder infolge des betriebs von zirkulationssystemen unterhalb der solltemperatur abkühlt und lediglich eine nacherwärmung mit deutlich geringerer temperaturdifferenz zu gewährleisten ist.​ die paw-sus ist mit einem regler ausgestattet der speziell für diesen einsatzfall entwickelt wurde am regler wird die gewünschte solltemperatur eingestellt die leistung der sekundärpumpe kann ebenfalls eingestellt werden zur reduzierung der Übertragungsleistung bzw anpassung z.b an kleinere kessel zudem kann eine zirkulationspumpe sowohl ungeregelt als auch mittels pwm-signal angesteuert mit dem regler geschaltet werden ein weiteres relais ist für eine gezielte rücklaufeinschichtung vorgesehen zusätzlich steht ein potentialfreies relais z.b als kesselanforderung und ein parallel zur ladefunktion der sus schaltendes relais zur verfügung.​ maxi dn 25 204 01/2018 • printed in germany paw gmbh co kg • d-31789 hameln • germany • tel +49-5151-9856-0 • fax +49-5151-9856-98 • info@paw.eu • www.paw.eu​