Kontakt zu Panasonic

© John Lay Electronics AG
Littauerboden 1
CH-6014 Littau
Schweiz

Telefon +41 (0)41 259 90 90
Telefax +41 (0)41 252 02 02

http://www.panasonic.ch/

Über Panasonic

Seit über 40 Jahren ist das Innerschweizer Unternehmen als Generalimporteur der Marken Panasonic und Technics für den Vertrieb der beiden Premium-Brands in der Schweiz verantwortlich.

Unternehmerische Weitsicht, die Faszination Technologie, Marktorientierung und ein gehöriges Mass an Begeisterung sorgten von Anbeginn für eine nachhaltige und erfolgreiche Entwicklung im Schweizer Markt.

John Lay Electronics, vier Faktoren legen 1942 den Grundstein für den Erfolg: ein begeisterter, junger Ingenieur namens John Lay, seine zukunftsorientierten Visionen, die Faszination Technik und ein gehöriges Mass Unternehmergeist. Auf den Grundstein folgen Meilensteine, anfänglich die Entwicklung und Herstellung von Kurzwellensendern für Polizei und Armee. In den Fünfzigerjahren der Import und Vertrieb der ersten Fernsehapparate in der Schweiz. 1961 der Start einer äusserst erfolgreichen Zusammenarbeit mit Matsushita als Generalimporteur der Marke Panasonic und seit den Siebzigerjahren der HiFi-Marke Technics. Heute zählt John Lay Electronics AG rund 200 Mitarbeiter, erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 250 Millionen Schweizer Franken und ist einer der bedeutendsten Anbieter von Unterhaltungselektronik, Telekommunikationsprodukten und Systemlösungen in den Bereichen Multimedia, Broadcast und Videoüberwachung der Schweiz. Vier Dinge aber prägen das Unternehmen noch heute: Begeisterung, Visionen, die Faszination Technologie und flexibles, marktorientiertes Unternehmertum.

Panasonic:

Der Name Panasonic steht für Innovation, Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit. Unter dem Markennamen Panasonic werden in der Schweiz folgende Produkte vertrieben:

Consumer Electronics und Haushalt:

Farb-TVs, DVD-Geräte, Heimkinosysteme, Videorecorder, Videokameras, Digitale Fotoapparate, Audio-Equipment, Car Entertainment-Systeme, Navigationssysteme, Mobiltelefone, Batterien, Staubsauger, Rasierapparate und Mikrowellen.

Telekommunikation, Office- und IT-Techologie:

Teilnehmervermittlungsanlagen, Faxgeräte, Fotokopierer, Drucker und Notebooks.

Professionelle Videotechnik:

Broadcast Systeme, professionelle Videokameras, portable Schnittplätze und Studiotechnik, Präsentationssysteme, Projektoren und Plasma-Displays, Videoüberwachungssysteme mit verschiedenen Kameratechnologien, Multiplexer, Datenserver und entsprechende Kontrollsysteme.

Technics:

Die populäre Kultmarke Technics steht für Pure HiFi, DJ-Turntables und Heimkino-Receiver. Vor allem die Plattenspieler sind in den vergangenen Jahren weltweit zur Kultobjekt geworden. Kaum ein DJ, der nicht auf einem Technics SL-1200 auflegt. Vertrieben werden von Technics in der Schweiz neben den Plattenspielern auch Verstärker, Mischpults, DVD-Geräte, CD-Geräte, Tuner, Lautsprecher sowie Mini- und Micro-HiFi-Systeme.

Umweltbewusstsein zählt zu unseren Pflichten:

"Wir von Matsushita verpflichten uns, das ökologische Gleichgewicht unseres Planeten zu erhalten und zu pflegen. Im Rahmen unserer Bemühungen, als Unternehmen zu einem größeren Wohlstand für alle beizutragen, bekennen wir uns zum verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten." Als Matsushita-Tochter folgt auch Panasonic Deutschland diesem Unternehmensgrundsatz.

ISO 14001: Umweltfreundliche Produktion mit Prädikat:

Im Jahre 1996 hat die "Internationale Organisation für Standardisierung" (ISO) die ISO 14000-Serie offiziell als internationalen Standard für Umweltmanagementsysteme eingeführt. Das Regelwerk verlangt u.a., dass das Unternehmen einen nachzuweisenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess bzgl. seiner Umweltzusammenwirkungen eingeleitet hat und das bestehende Gesetze eingehalten werden. Bis zum Frühjahr 1999 erhielten alle 221 Matsushita-Produktionsstandorte diese Norm für Umweltmanagementsysteme - 15 davon in Europa. Neue Werke sind aufgefordert innerhalb von drei Jahren nach Produktionsstart diese Zertifizierung zu erreichen. Ein eindrucksvoller Beweis, wie ernst es Matsushita mit seiner globalen Verantwortung für unseren Erdball nimmt.

Schadstoffvermeidung und Recycling:

Auch bei der Konstruktion neuer Produkte achtet Panasonic auf Umweltverträglichkeit. Wo immer es möglich ist, werden recyclingfähige Materialien verwendet. Außerdem wird weiter an Produkten mit noch geringerem Energieverbrauch gearbeitet, die dazu beitragen, den Treibhauseffekt einzudämmen.

So wenig Verpackung wie möglich:

Bei der Verpackung aller Panasonic-Produkte gilt: soviel wie nötig, aber so wenig wie möglich. Folienverpackungen aus PVC und FCKW-haltige Kunststoffe kommen bei Panasonic schon lange nicht mehr zum Einsatz. Bei Styropor-Formteilen konnte der Materialeinsatz deutlich reduziert werden. Statt großer Vollschaumteile werden meist nur noch kleine Eckstücke verwendet. Dadurch sank der Styroporverbrauch von 1990 bis 1997 um 50%.

Kataloge von Panasonic

Werbung
Audio Visual Magazin