Kaufmännische Ausbildungen von Klubschule Migros

Weitere Klubschule Migros Kataloge | Kaufmännische Ausbildungen | 12 Seiten | 2010-03-08

Werbung

Seite 6 von Kaufmännische Ausbildungen

bÜrofachschule 1 2 und handelsschule 1 lernziele und beschreibung der einzelnen prüfungsfächer deutsch sie können unter berücksichtigung von inhalt und aufbau einfache texte sprachlich korrekt stilistisch angemessen und adressatengerecht formulieren regeln der rechtschreibung grammatik und satzzeichensetzung die wichtigsten stilregeln für das alltägliche schreiben verbesserung mündlicher ausdrucksfähigkeit gezielter einsatz von sprachlichen nachschlagewerken schwerpunkt duden bd 1 in der handelsschule 1 bereiten sie sich auf vier der sieben ecdl-modulprüfungen vor und erwerben das zertifikat «ecdl start» zu ecdl siehe auch seite 11 in der bürofachschule 1 schliessen sie die module 2 und 3 ab in der bürofachschule 2 die module 4 und 7 die detaillierten prüfungsinhalte finden sie im offizellen syllabus im internet unter www.ecdl.ch modul 2 computerbenutzung und dateimanagement windows kenntnis der wichtigsten bestandteile eines modernen pc-arbeitsplatzes und der bedeutung der betriebssysteme verwaltung von dateien und ordner beispielsweise organisieren kopieren verschieben löschen komprimieren und extrahieren verwendung von einfachen editoren und druckmanagement-einrichtungen modul 3 textverarbeitung word fortgeschrittene funktionen der textverarbeitung wie das erstellen und importieren von tabellen bildern und grafiken in ein dokument und den einsatz von serienbrieffunktionen und dokumentvorlagen modul 4 tabellenkalkulation excel ausführung von grundlegenden arbeitsschritten zur erstellung formatierung und verwendung einer tabellenkalkulation durchführung von mathematischen und logischen standardoperationen unter verwendung grundlegender formeln und funktionen erstellen und formatieren von grafiken und diagrammen modul 7 information und kommunikation internet /outlook recherchen im internet und weiterverarbeitung dieser informationen austausch von daten und informationen über e-mail informatik ika information kommunikation administration sie lösen selbstständig sekretariatsaufgaben mit hilfe von pc und internet verfassen und praxisgerechte darstellung von briefen und e-mails nach stichwörtern stilgerechtes umformulieren von bestehenden briefen kundenwirksame textpräsentation internetrecherche integration von text sowie bildmaterial in dokumente sie kennen die kundenorientierte wirtschaftssprache sie können mit einer sinnvollen arbeitsmethodik briefe logisch aufbauen und adressatengerecht schreiben floskelfreier stil aufbau des briefes aktuelle briefdarstellungsnormen wichtigste themen des dienstleistungs und warenverkehrs rechtliche aspekte korrespondenz 6