Kaufmännische Ausbildungen von Klubschule Migros

Weitere Klubschule Migros Kataloge | Kaufmännische Ausbildungen | 12 Seiten | 2010-03-08

Werbung

Kontakt zu Klubschule Migros

Klubschule Migros
50 Standorte in der Schweiz

Tel. 0844 373 654
info@klubschule.ch
http://www.klubschule.ch/

Katalog Kaufmännische Ausbildungen

Bürofachschule 1 mit ECDL-Modulen Bürofachschule 2 mit ECDL Start Handelsschule 1 mit ECDL Start Handelsschule 2 mit ECDL-Zertifikat

kaufmaennische ausbildung migros klubschule ausbildung fuer ausbildende diplom buerofachschule 1 ausbildung fuer ausbildende aufbau eines computers klubschule migros klubschule migros karriere qualitaet klubschule migros das zertifikat kaufmaennische migros klubschule ecdl start klubschule zuerich klubschule ch migros klubschule zuerich klubschule zuerich migros ecdl start informatik lehrgaenge doppelte buchhaltung textverarbeitung gestaltung 10 finger tastaturschreiben technischer kaufmann tastaturschreiben am pc zertifikat deutsch start 1 zertifikat deutsch start deutsch 1 excel fuer den alltag fuer die 5 klasse informatik kaufmaennische ausbildung informatik kaufmann fuer buerokommunikation klubschule migros zuerich kaufmaennische formulare klubschule migros klubschule handelsdiplom migros klubschule migros klubschulen klubschule informatik migros klubschule informatik lehrgaenge migros klubschule migros klubschule informatik fachausweis migros klubschule beruf migros tastaturschreiben migros weiterbildung migros bildung migros klubschule informatik outlook migros klubschule programm migros itil einstufungstest migros diplom einstufungstest migros migros klubschule deutsch deutsch klubschule migros zuerich migros 2009 migros fitness fitness migros migros deutsch handelsdiplom buerofachschule

Kaufmännische Ausbildungen ist in diesen Kategorien gelistet

Bildung

Bildung > Bildung > Weiterbildung

Bildung > Bildung > Weiterbildung > Bildung > Ausbildung

Ausgewählte Katalogseiten von Kaufmännische Ausbildungen

kaufmännische ausbildungen diplom-lehrgänge bürofachschule 1 mit ecdl-modulen bürofachschule 2 mit ecdl start handelsschule 1 mit ecdl start handelsschule 2 mit ecdl-zertifikat

editorial weiter dank bildung die business-welt heisst sie herzlich willkommen ihr ziel ist eine qualifizierte spannende tätigkeit im büro auszuüben und gleichzeitig der richtige zeitpunkt für eine weiterbildung profitieren sie von lehrgängen die konsequent auf die anforderungen des arbeitsmarktes ausgerichtet und stark praxisorientiert sind und sich gleichzeitig gezielt am b-profil der eidgenössischen kaufmännischen grundausbildung kv-lehre sowie an den richtlinien des btt bundesamtes für berufsbildung und technologie orientieren in den diplom-lehrgängen bürofachschule 1 und 2 sowie der diplom-handelsschule 1 erarbeiten sie sich eine solide basis für ihre tätigkeit im büro und kommen ihrem ziel einen grossen schritt näher setzen sie ihrer kaufmännischen weiterbildung jetzt die krone auf vertiefen sie ihr fachwissen im weiterführenden ausbildungslehrgang handelsschule 2 welcher ab schuljahr 2009/10 neue inhalte für sie bereithält neu hinzugekommen ist das fach

inhaltsverzeichnis seite diplom-bürofachschule 1+2 und diplom-handelsschule 1 fächerübersicht beschreibung prüfungsfächer beschreibung prüfungsfreie fächer diplom-handelsschule 2 4 5 6 7 8 8 9 11 fächerübersicht beschreibung prüfungsfächer ecdl european computer driving licence einstieg basis diplom der klubschule business handelsschule 1 bürofachschule 1 bürofachschule 2 aufbau diplom der klubschule business handelsschule 2 sachbearbeiter/in rechnungswesen sachbearbeiter/in export personaladministration profi kaufmännische aus und weiterbildung tastaturschreiben korrespondenz finanzbuchhaltung etc technische kauffrau technischer kaufmann mit eidg fachausweis siehe separate broschüren die aktuellen durchführungsorte termine und lehrgangskosten finden sie im internet unter www.klubschule.ch/business

bÜrofachschule 1 2 und handelsschule 1 welchen weg schlagen sie ein leitplanken auf dem weg zur entscheidung bürofachschule 1 2 die teilnehmenden brauchen keine vorkenntnisse handelsschule 1 pc-grundkenntnisse sind zwingend abgeschlossene berufslehre erwünscht in zwei etappen zum handelsdiplom über bürofachdiplom längere ausbildungsdauer 3 semester bfs 1 2 semester bfs 2 1 semester langsameres lerntempo mehr zeit für praktisches arbeiten im unterricht letzte aus oder weiterbildung liegt länger zurück direkt zum handelsdiplom kürzere ausbildungsdauer 2 semester schnelleres lerntempo weniger Übungsphasen im unterricht kürzliche aus oder weiterbildung beide wege führen zum handelsdiplom anerkannt in der ganzen schweiz zielgruppen berufsleute aus technischen verkaufsorientierten sozialen oder handwerklichen berufen die sich kaufmännisch weiterbilden möchten personen die ihre berufschancen auf dem arbeitsmarkt verbessern oder den arbeitsplatz durch eine zusatzausbildung

fächerübersicht anzahl lektionen der prüfungsfächer bürofachschule 1 bürofachschule 2 handelsschule 1 deutsch 68 lektionen 56 lektionen informatik 64 lektionen 40 lektionen 80 lektionen korrespondenz ika 44 lektionen 36 lektionen 56 lektionen rechnungswesen 52 lektionen 40 lektionen recht 48 lektionen 40 lektionen tastaturschreiben 24 lektionen 24 lektionen ika information kommunikation administration ist ein vernetztes fach welches die bereiche informatik textverarbeitung gestaltung korrespondenz und bürokommunikation umfasst ika ist teil der kaufmännischen grundausbildung anzahl lektionen der prüfungsfreien fächer bewerbung kommunikation lerntechnik bürofachschule 1 4 lektionen 8 lektionen 8 lektionen bürofachschule 2 handelsschule 1 4 lektionen 8 lektionen 4 lektionen

bÜrofachschule 1 2 und handelsschule 1 lernziele und beschreibung der einzelnen prüfungsfächer deutsch sie können unter berücksichtigung von inhalt und aufbau einfache texte sprachlich korrekt stilistisch angemessen und adressatengerecht formulieren regeln der rechtschreibung grammatik und satzzeichensetzung die wichtigsten stilregeln für das alltägliche schreiben verbesserung mündlicher ausdrucksfähigkeit gezielter einsatz von sprachlichen nachschlagewerken schwerpunkt duden bd 1 in der handelsschule 1 bereiten sie sich auf vier der sieben ecdl-modulprüfungen vor und erwerben das zertifikat «ecdl start» zu ecdl siehe auch seite 11 in der bürofachschule 1 schliessen sie die module 2 und 3 ab in der bürofachschule 2 die module 4 und 7 die detaillierten prüfungsinhalte finden sie im offizellen syllabus im internet unter www.ecdl.ch modul 2 computerbenutzung und dateimanagement windows kenntnis der wichtigsten bestandteile eines modernen pc-arbeitsplatzes und der

rechnungswesen sie kennen aufgaben und vorschriften der buchführung und können eine einfache buchhaltung für eine einzelunternehmung nach dem system der doppelten buchhaltung selbstständig führen bilanz und erfolgsrechnung korrekter umgang mit bestandes und erfolgskonten von der eröffnung bis zum abschluss geld kredit und warenverkehr mehrwertsteuer prozent und zinsrechnen sie kennen die grundlagen und die wichtigsten begriffe des rechts sie können sachverhalte in den gesetzen nachschlagen sind sich der grenzen ihrer kenntnisse in rechtlichen fragen bewusst und erkennen wann sie hilfe von fachleuten in anspruch nehmen müssen grundlagen und allgemeine vertragslehre kaufvertrag mietrecht arbeitsrecht familien und erbrecht rechtsformen von unternehmungen verfahrensrecht sie erlernen das 10-finger-system am pc recht tastaturschreiben lernziele und beschreibung der prüfungsfreien fächer lerntechnik sie können ihr lernen zweckmässig und wirkungsvoll gestalten effizientes lernen

handelsschule 2 für noch mehr kompetenz sie haben das handelsdiplom der klubschule business erworben und möchten ihrem kaufmännischen fachwissen nun den letzten schliff geben dann ist die neue handelsschule 2 für sie genau das richtige sie erwerben nicht nur weiterführende sachkenntnis im rechnungswesen sondern eignen sich know-how in der bürokommunikation sowie der betriebswirtschaftslehre an und absolvieren die restlichen drei der sieben ecdl-modulprüfungen neu beinhaltet die handelsschule 2 die erstellung einer schriftlichen diplomarbeit inkl mündliche befragung sowie das kennenlernen der gängigsten gesprächstechniken anzahl lektionen der prüfungsfächer betriebswirtschaftslehre bürokommunikation einführung in die diplomarbeit gesprächstechnik informatik rechnungswesen 36 lektionen 24 lektionen 2 lektionen 10 lektionen 48 lektionen 28 lektionen prüfungen in den fächern betriebswirtschaftslehre bürokommunikation und rechnungswesen werden lehrgangsspezifische

lernziele und beschreibung der prüfungsfächer betriebswirtschaftslehre das fach betriebswirtschaftslehre macht sie mit der dynamik der wirtschaft und den aktivitäten der einzelnen unternehmen vertraut sie beschreiben die wichtigsten aufgaben einer kaufmännisch geführten unternehmung und lernen betriebswirtschaftliche zusammenhänge kennen kenntnis der wichtigsten aufgaben einer kaufmännisch geführten unternehmung und der wichtigsten unterscheidungsmerkmale von unternehmungen kenntnis des zielsystems der unternehmungstätigkeit und der verschiedenen etappen des unternehmenskonzeptes darstellung und interpretation des organisatorischen aufbaus einer unternehmung systematisches und planmässiges vorgehen zum erreichen einer betrieblichen leistung Übersicht über die einzelnen phasen der unternehmungstätigkeit und beschreibung der absatzwege kenntnis der unterschiedlichen möglichkeiten und verfahren im rahmen des zahlungsverkehrs im fach bürokommunikation vertiefen sie ihre

handelsschule 2 informatik sie bereiten sich in der informatik auf die übrigen drei ecdl-module vor und erwerben dabei kenntnisse in den office-programmen powerpoint und access sowie in den grundlagen der informationstechnologie modul 1 grundlagen der informationstechnologie theorie kenntnis über den aufbau eines computers und verständnis der begriffe hardware und software verständnis von grundbegriffen der informationstechnologie sowie des einsatzes von computernetzwerken Übersicht über gesundheits sicherheits und umweltschutzaspekte beim computereinsatz bewusstsein für sicherheitsfragen und rechtliche aspekte beim einsatz von computern modul 5 datenbank access erstellen von datenbanken sowie Änderung von tabellen abfragen formulare und berichten tabellen in beziehungen setzen und mittels verfügbaren abfragen und sortierfunktionen informationen aus einer datenbank gewinnen modul 6 präsentation powerpoint erstellen formatieren und Ändern von präsentationen sowie

ecdl ­ european computer driving licence zusätzliches diplom auf ihrem weg nach oben gekoppelt mit der bürofach und handelsschule ist der europäische computerführerschein ecdl european computer driving licence er bescheinigt ihre praktischen fertigkeiten in den gebräuchlichsten computeranwendungen das international anerkannte zertifikat entspricht den anforderungen und standards der modernen arbeitswelt es dient nicht nur als aussagekräftiger fähigkeitsnachweis für arbeitgeber sondern auch als grundlage für weiterführende ausbildungen und bildet so eine unentbehrliche voraussetzung für ihre berufliche entwicklung Übersicht unserer ausbildung level hs2 modulbezeichnung ecdl datenbank präsentation grundlagen der informationstechnologie information und kommunikation tabellenkalkulation textverarbeitung computerbenutzung und dateimanagement nr 5 6 1 7 4 3 2 zertifikate ecdl bfs2 hs1 bfs1 ecdl start im anschluss an unsere kaufmännische ausbildung können sie ihre

schärfen sie ihr profil und besuchen sie einen lehrgang bei der klubschule business das gesamte kurs und lehrgangsangebot ihrer region technische kauffrau technischer kaufmann führungsfachfrau mann mit eidg fachausweis informatik-lehrgänge angebote für firmen projektmanagement rechnungswesen buchhaltung sachbearbeiter/in export personaladministration marketing-lehrgänge informatiker/in mit eidg diplom/fachausweis itil service management microsoft-zertifikate ausbildung für ausbildende wellness fitness fachausbildungen telefon 0844 373 654 oder www.klubschule.ch/business © mgb-koordinationsstelle der klubschulen zürich · mai