Die Schwerbehindertenvertretung 2015 von LWL - Integrationsamt

Weitere LWL - Integrationsamt Kataloge | Die Schwerbehindertenvertretung 2015 | 124 Seiten | 2018-03-16

Werbung

Kontakt zu LWL - Integrationsamt

LWL - Landschaftsverband Westfalen-Lippe
https://www.lwl-integrationsamt.de/

Die Schwerbehindertenvertretung 2015 ist in diesen Kategorien gelistet

Gesundheit & Pflege

Ausgewählte Katalogseiten von Die Schwerbehindertenvertretung 2015

bezug diese publikation ist zu beziehen beim lwl-integrationsamt westfalen infothek zum schwerbehindertenrecht von-vincke-str 23 – 25 48143 münster telefon 0251 591-6555 fax 0251 591-6566 e-mail integrationsamt@lwl.org diese broschüre können sie auch im internet als pdf-datei unter www.lwl-integrationsamt.de/publikationen herunterladen oder bestellen diese publikation erhalten sie im rahmen der aufklärungsmaßnahmen des lwl-integrationsamts beim landschaftsverband westfalen-lippe lwl kostenlos sie ist nicht zur wissenschaftlichen verwertung das heißt auch nicht zum weiterverkauf

14   betriebliche interessenvertretung behinderter menschen 1.2.3 prüfung und bearbeitung von anregungen und beschwerden § 95 absatz 1 satz 2 nr 3 sgb ix „berechtigte“ ­anliegen schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte beschäftigte können bei der schwerbehindertenvertretung anregungen geben und beschwerden geltend machen die schwerbehindertenvertretung prüft und entscheidet ob die anregung oder beschwerde berechtigt erscheint bei der prüfung ob ein anliegen „berechtigt“ ist muss die schwerbehindertenvertretung das individuelle anliegen auch im interesse aller schwerbehinderten beschäftigten beurteilen hält sie die anregung oder beschwerde danach für berechtigt nimmt sie mit dem arbeitgeber beziehungsweise mit dem beauftragten des arbeitgebers kontakt auf um eine entscheidung die dem anliegen gerecht wird herbeizuführen die schwerbehindertenvertretung unterrichtet den schwerbehinderten menschen über den

26   persönliche rechte und pflichten der vertrauenspersonen der schwerbehinderten menschen •  beschäftigung behinderter menschen – m ­ öglichkeiten der agentur für arbeit •  unterstützung der sbv durch den betriebs personalrat •  seelisch behinderte menschen im arbeits­leben •  meine rolle als vertrauensperson der s­ chwerbehinderten menschen •  wahl der schwerbehindertenvertretung inhouse-seminare neben dem kursprogramm bieten die integrationsämter auf anfrage zusätzlich speziell auf den bedarf einzelner arbeitgeber zugeschnittene weiterbildungsangebote inhouse-seminare rund um das thema „beschäftigung schwerbehinderter menschen“ für geschlossene gruppen führungskräfte personalverantwortliche und betriebliche integrationsteams an und beraten vor ort zu aktuellen themen die schwerbehindertenvertretung sollte darauf hinwirken dass auch der

38   partner der schwerbehindertenvertretungen 5 partner der schwerbehinderten­ vertretung zusammenarbeit nicht nur die schwerbehindertenvertretung ist für die berufliche eingliederung schwerbehinderter menschen und die vertretung ihrer interessen zuständig angelegenheiten der schwerbehinderten menschen gehören auch in den aufgabenkatalog des betriebs personalrats sowie des arbeitgebers seines beauftragten des betriebsarztes und weiterer akteure des betrieblichen integrationsteams dabei handelt es sich um partner der schwerbehindertenvertretung mit denen sie vertrauensvoll und eng zusammenarbeitet siehe hierzu auch kapitel 8.1 zusammenarbeit und kontakte ziel der zusammenarbeit ist es die teilhabe der schwerbehinderten menschen im betrieb oder in der dienststelle zu verbessern enge zusammenarbeit bedeutet dass die partner nicht unabhängig voneinander tätig werden die beteiligten sollen ihre arbeit miteinander und aufeinander abstimmen und je nach fall

50   partner der schwerbehindertenvertretungen arbeitgeber zur schaffung neuer zusätzlicher ausbildungs und arbeitsplätze sowie für die behinderungsgerechte gestaltung bestehender arbeitsplätze soweit die maßnahme umfangreicher ist im bereich des kündigungsschutzes bereiten die örtlichen träger des schwerbehindertenrechts/fachstellen durch ihre ermittlung des sachverhaltes bei kündigungen die entscheidung die das lwl-integrationsamt trifft vor und führen teilweise die kündigungsschutzverhandlungen durch integrationsfachdienst integrationsfachdienste sind dienste dritter die im auftrag der integrationsämter oder der rehabilitationsträger bei der durchführung der maßnahmen zur teilhabe schwerbehinderter und behinderter menschen am arbeitsleben beteiligt werden § 111 sgb ix sie unterstützen und informieren sowohl schwerbehinderte menschen als auch die entsprechenden arbeitgeber die zielgruppen der

62   arbeiten mit dem sgb ix 6.3 rechtsprechung unsere rechtsordnung und damit auch das sozialgesetzbuch ix unterliegt einer ständigen weiterentwicklung durch die rechtsprechung so werden auch an die schwerbehindertenvertretung vielfach urteile oder auszüge von urteilen herangetragen in diesem fall hilft eine geeignete dokumentation um im bedarfsfall das begehrte urteil zur hand zu haben bewährt hat sich eine dokumentation nach stichworten und parallel dazu nach den paragrafen des gesetzes wichtige urteile enthalten leitsätze des gerichts amtliche leitsätze die dem urteilstext vorangestellt sind in leitsätzen werden in komprimierter form die kernaussagen des urteils zusammengefasst urteile ohne amtliche leitsätze können bei der veröffentlichung mit redaktionellen leitsätzen versehen sein an den leitsätzen kann man schnell ersehen ob das urteil wichtig ist oder nicht regelmäßig werden in der zeitschrift „behinderung

74   tätigkeitsfelder der schwerbehindertenvertretung und handlungsinstrumente prävention bei schwierigkeiten arbeitsverhältnis arbeitgeber mit schwierigkeiten schaltet ein und erörtert • personenbedingt • verhaltensbedingt • betriebsbedingt beteiligte • schwerbehindertenvertretung • betriebs personalrat • integrationsamt • integrationsfachdienste ziele • beseitigung der schwierigkeiten • dauerhafte sicherung des arbeitsverhältnisses prävention bei arbeitsunfähigkeit betroffener 6 wochen • dauernd au • wiederholte au innerhalb eines jahres arbeitgeber integrationsteam holt zustimmung zur beteiligung beim betroffenen ein klärt möglichkeiten • schwerbehindertenvertretung • betriebs personalrat soweit erforderlich • betriebsarzt • gemeinsame servicestelle immer bei schwerbehinderten menschen • integrationsamt • integrationsfachdienst ziele •

86   tätigkeitsfelder der schwerbehindertenvertretung und handlungsinstrumente und den beantragten beratungsgegenstand auf die tagesordnung setzen muss § 43 absatz 3 betrvg § 49 absatz 2 bpersvg und die entsprechenden vorschriften der personalvertretungsgesetze der länder eine versammlung der schwerbehinderten menschen ist nicht öffentlich einzuladen sind alle schwerbehinderten und gleichgestellten betriebs verwaltungsangehörigen der arbeitgeber hat die pflicht auf der versammlung über alle angelegenheiten im zusammenhang mit der eingliederung schwerbehinderter menschen zu berichten § 83 absatz 3 sgb ix die anderen mitglieder des integrationsteams mindestens aber der betriebs personalrat und der beauftragte des arbeitgebers sind einzuladen referenten zu verschiedenen themen können eingeladen werden siehe unten und kapitel 9.3 muster einer einladung zur versammlung der schwerbehinderten menschen langfristige planung eine

98  arbeitshilfen 9.2 Übersicht der rechte und pflichten nach dem sgb ix schwerbehindertenvertretung 1 persönliche rechtsstellung der vertrauensperson und des stellvertretenden mitglieds unentgeltliche amtsausübung § 96 absatz 1 sgb ix keine behinderung benachteiligung oder begünstigung § 96 absatz 2 sgb ix gleichstellung mit br/pr § 96 absatz 3 sgb ix freistellung § 96 absatz 4 sgb ix keine gehaltskürzung § 96 absatz 4 sgb ix arbeitszeitausgleich § 96 absatz 6 sgb ix pflicht zur verschwiegenheit § 96 absatz 7 sgb ix kostenübernahme § 96 absatz 8 sgb ix mitnutzung räumlichkeiten und geschäftsbedarf br/pr § 96 absatz 9 sgb ix schulungsanspruch der vertrauensperson und des stellvertretenden mitglieds § 96 absatz 4 sgb ix 2 rechte und befugnisse 2.1 initiativrechte eingliederung schwerbehinderter menschen fördern ­interessen der schwerbehinderten

110  anhang kündigungsschutzverfahren 78 f 81 98 kursangebot des integrationsamts 27 71 s a schulungs und bildungsmaßnahmen l legaldefinition 60 f leistungen zur teilhabe am arbeitsleben 54 f literatur ➝ fachliteratur m mehrarbeit 13 60 f mitarbeitervertretung 10 44 mitbestimmung mitbestimmungsrecht 41 42 44 mitwirken mitwirkung 39 f 41 42 45 monatsgespräche 90 97 99 n nachrücken 27 33 f nachwirkender kündigungsschutz 29 f 33 f netzwerke 92 97 rechtsdienstleistung rechtsdienstleistungsgesetz 67 ff rechtsgrundlagen 12 ff rechtsstellung der sbv 22 ff rehabilitationsträger 28 48 50 54 ff 69 76 f 87 schulungs und bildungsmaßnahmen 25 ff 47 ff 70 98 schulungsplan 26 schweigepflicht 17 f 23 28 44 66 103 schwerbehindertenausweis 53 63 113 schwerbehinderteneigenschaft 11 14 schwerbehindertenversammlung ➝ versammlung der schwerbehinderten menschen schwerbehindertenrecht 39 50 ff 98 ff s a aufgaben der sbv schwerbehindertenvertretung 35 ff