Roggenbroschüre 2017 von KWS SAAT SE

Weitere KWS SAAT SE Kataloge | Roggenbroschüre 2017 | 11 Seiten | 2017-09-15

Werbung

Kontakt zu KWS SAAT SE

KWS SAAT SE
Grimsehlstr. 31
Postfach 1463
37555 Einbeck
Telefon: 0049-5561/311-0
Telefax: 0049-5561/311-322
E-Mail: webmaster@kws.com
Internet: http://www.kws.com

Katalog Roggenbroschüre 2017

din en iso andre schmidt iso 9001 din iso 9001 eu laender www mobile de rund profile p 80 10 eu laender bremen 4 land ka ts 8 b i c e mail din en e 06 11 0 p 1 n 6 100 berlin 4 3 d 4 nur die g 1 12 8 a die eine a 10 all in kws se se 100 se i tiger saat 1 6 1 se w se 16 se 24 rogge roggen eterno rott mephisto hagedorn weiz weizen siebert rel bono annika roosen roos statistik checkliste getreide baur aps detmold gerst

Roggenbroschüre 2017 ist in diesen Kategorien gelistet

Industrie > Landwirtschaft & Forstwirtschaft

Ausgewählte Katalogseiten von Roggenbroschüre 2017

ich kann mehr roggen auch hybridroggen mit pollenplus® 2017/2018 euen mit n ten

hybridroggen von kws mit pollenplus® kws daniello kws gatano ertrag in höchstform keine diskussion bei mutterkorn ƒƒ allroundsorte pollenplus®-hybride mit starken erträgen und rundem sortenprofil ƒƒ starker ertrag und gute mutterkornabwehr optimale kombination für eine ƒƒ gute gesundheit bei braunrost rhynchosporium und mehltau ge gerin keit llig anfÄ utterfÜr m rn ko ƒƒ doppelnutzungshybride geeignet als körner oder gps-roggen breite nutzung ƒƒ hervorragende krankheitsabwehr geringe anfälligkeit gegenüber den blattkrankheiten und mutterkorn aps 3 beschreibende sortenliste 2016 dreijährig überzeugende ertragsergebnisse gute vorhersage durch das system vorsprungplus 150 kornertrag rel 145 kornertrag rel vorsprungplus 140 ost nordwest süd gesamt 24 12 8 44 anfälligkeit für mutterkorn 135 anzahl versuche 130 kws daniello 107 108 102 107 4 kws gatano 105 109 98 105 3 115 kws bono 103 104 99 102 4 110

kws binntto kws eterno stabiler halm sportlicher ertrag aussaat ernte sieg ƒƒ sehr starkes ertragspotenzial deutlicher ertragssprung im vergleich zu aktuellen sorten ƒƒ deutlicher ertragsfortschritt bei den pollenplus®-hybriden ƒƒ halmstabilität geringe neigung zu lager und halmknicken aps 3 ƒƒ ausgewogene agronomie gutes resistenzniveau bei den blatt für abgesicherte erträge auch bei lagerdruck und Ährenkrankheiten ƒƒ doppelnutzungshybride geeignet als körner oder gps-roggen bundessortenamt 2017 optimale kombination aus ertragsstärke und standfestigkeit 115 su performer su nasri su bendix su cossani su forsetti su mephisto kws gatano kws eterno 8 7 105 kws daniello brasetto palazzo su composit su santini kws bono 6 110 kws binntto su drive kornertrag rel kornertrag stufe 2 aps 9 hohe erträge in den eigenen sortenversuchen und der wertprüfung helltop 111 wertprüfung 111 110 104 100 95 5 111 108 100 100 90 88 85 80

kws edmondo kws serafino gibt den ton an punktet auch auf trockenen böden ƒƒ hochertragssorte starke erträge in den vorsprungplus-sortenprüfungen ƒƒ trockentolerant sehr hohes ertragspotenzial – auch bei trockenstress ƒƒ gute gesundheit starke abwehr gegenüber den blattkrankheiten mit guter n-effizienz ƒƒ rundes profil gute gesundheit und agronomische eigenschaften Überzeugend in den vorsprungplus-sortenprüfungen starke erträge auch bei trockenstress 115 kws serafino 113 110 111 kornertrag bewässert rel 110 115 100 75 coduct p brasetto 80 palazzo 85 kws bono 90 kws serafino 95 kws edmondo kornertrag rel 105 105 100 kws bono palazzo 95 brasetto 90 85 conduct p 80 80 85 90 in der eu zugelassene sorte in deutschland im letzten jahr der wertprüfung 06 100 105 110 115 kornertrag unbewässert rel p populationssorte ergebnisse zum relativen kornertrag aus eigenen sortenprüfungen als parzellenversuche mittelwert

hybridroggensorten mit pollenplus® kws bono kws daniello kws gatano kws binntto 2 3 cm 2 3 cm 2 3 cm 2 3 cm 2 3 cm 2 3 cm 2 3 cm lagerneigung mittel gering mittel mittel gering mittel gering mittel gering mittel halmknicken mittel mittel mittel gering gering mittel mittel mittel stark wachstumsreglerwirkung mittel hoch hoch hoch hoch mittel hoch hoch mittel hoch wachstumsreglerbedarf mittel niedrig mittel mittel niedrig niedrig mittel niedrig mittel niedrig mittel hoch sehr hoch hoch sehr hoch mittel hoch hoch mittel hoch mittel hoch mittel mittel hoch mittel hoch mittel hoch mittel mittel hoch mittel hoch tausendkornmasse niedrig mittel mittel niedrig mittel hoch niedrig mittel mittel niedrig mittel kornertrag stufe 1 hoch sehr hoch hoch sehr hoch sehr hoch sehr hoch sehr hoch sehr hoch kornertrag stufe 2 hoch hoch sehr hoch hoch sehr hoch hoch sehr hoch hoch sehr hoch sehr hoch sehr hoch mutterkorn gering mittel gering mittel gering gering

erfolgsgeschichte mutterkornabwehr mit pollenplus®-hybridroggen verbesserte pollenbildung schnellere die hybridroggensorten unterscheiden sich in ihrer anfälligkeit gegenüber mutterkorn die befruchtung und pollenplus®-hybriden zeichnen sich durch eine höchstens geringe bis mittlere anfälligkeit zügiger spelzenschluss reduktion des mutter gegen mutterkorn aus und zeigen daher eine robuste widerstandsfähigkeit gegen mutter kornbefalls korn auch ohne zumischung neben den pollenplus -hybridroggen gibt es auch sorten ® die eine höhere anfälligkeit aufweisen eine analyse der mutterkornanteile in den bundesländern aus der „besonderen ernte und qualitätsermittlung“ zeigt deutlich dass durch sorte mit schwacher pollenschüttung sorte mit starker pollenschüttung den anbau von sorten mit der pollenplus®-technologie der mutterkornbefall sicher und effektiv gesenkt wurde damit ist es im vergleich zum anbau anderer hybriden bundesweit

mutterkorn – maßnahmen zur minimierung roggen – ein vielfältiges getreide roggen ist vielseitig einsetzbar ob brot schweinefutter oder als witterung substrat für die biogasanlage roggen spielt seine vorteile aus be standort ein flu vorteile von roggen für die biogasproduktion ƒƒ streuung des risikos in der substratversorgung ss ba pflanzenbau rk ƒƒ mögliche erhöhung der gas und methanausbeuten durch mischungseffekt eit ƒƒ erweiterung der fruchtfolge greening-auflagen ƒƒ winterbegrünung sortenwahl ƒƒ vergrößerung des ausbringungsfensters für gärreste die sortenwahl ist die basis der mutterkornvorbeugung ƒƒ brechen der arbeitsspitzen der silomaisproduktion ƒƒ auslastung der vorhandenen technik witterung faktoren standort kühles und lage des schlages regnerisches wetter während der blüte behindert den pollenflug und fördert den mutterkornbefall einfluss  einflussnahme

hybridroggen – ein hochwertiges und kostengünstiges futtermittel ich kann mehr roggen auch roggenfütterung für mehr tierwohl in der schweinehaltung mit hilfe des roggeneinsatzes in ihrem roggen als ideale faserkomponente hat einen höheren gehalt an ballaststoffen und futter können sie die kosten senken fruktanen als die weiteren getreidearten und sorgt damit für mehr sättigung und und ihre rentabilität im stall erhöhen wohlbefinden beim schwein ƒƒ die stärke des roggens besteht aus komplexen kohlenhydratverbindungen was bietet ihnen roggen in der fütterung  gleichmäßiger und verlangsamter abbau im dünndarm zu glucose ƒƒ hoher energiegehalt mj per ha  deshalb niedrigerer und gleichmäßigerer blutzuckerspiegel ƒƒ hoher lysingehalt im rohprotein  somit längeres sättigungsgefühl ƒƒ hoher gehalt an nutzbarem rohprotein nxp ƒƒ hoher verdauungsanteil im dickdarm

die neuen hybridroggensorten sind geprüft im system vorsprungplus vorsprungplus – der schnelle weg zum zuchtfortschritt vorsprungplus bedeutet für die praxis das vorsprungplus-versuchsnetz standorte 2016/2017 dass der zuchtfortschritt im hybridroggen schneller und transparent sichtbar wird bereits 1  willingrade nach offizieller zweijähriger prüfung und zulassung in einem eu-land können neue ertragreiche roggensorten in deutschland angebaut werden – damit erreicht der ertragsfortschritt früher die praxis aus unserem umfangreichen netz an eigenen versuchen in deutschland stehen zu diesem frühen zeitpunkt schon umfassende informationen zu den neuen kandidaten zur verfügung bevor die früher säen was moderne ergebnisse der offiziellen prüfungen in roggenzüchtung deutschland veröffentlicht werden 2  sprakensehl hamburg 3  wohlde 18 17 3 15 2 berlin 4  rastdorf 5 14 hannover magdeburg 5  ammeloe potsdam 12 6

die vorsprungplus-sortenprüfung das vorsprungplus-versuchsnetz ist nach din en iso 9001:2015 zertifiziert ƒƒ eigene sortenprüfung als parzellenversuche das vorsprungplus-versuchsnetz wird intensiv betreut und dokumentiert die fachliche ƒƒ durchführung der versuche unter heranziehung der richtlinien beratung und kontrolle des systems findet in zusammenarbeit mit dem prüf und zertifi des bundessortenamtes für die wertprüfung zierungsunternehmen sgs institut fresenius und anderen institutionen statt ƒƒ deutschlandweites versuchsnetz ƒƒ randomisierte versuchsanlage ƒƒ begleitung der entwicklung des dokumentations und evaluationsprozesses ƒƒ zwei intensitätsstufen mit je zwei wiederholungen ƒƒ regelmäßige prüfung der implementierung anhand von audits ƒƒ intensive dokumentation und regelmäßige begutachtung der versuche ƒƒ regelmäßiges monitoring der versuchsstandorte ƒƒ

1 region nordwest 14 nordost nordwest 13 3 regionale vertriebsleiterin katja haberland mobil 0173 6181802 katja.haberland@kws.com 12 2 11 1 vertriebsberaterin melanie beyer mobil 0151 18855430 melanie.beyer@kws.com 4 ost 2 vertriebsberater 10 9 axel siebert mobil 0173 2394165 axel.siebert@kws.com 5 3 vertriebsberater 8 gerd schulte-landwehr mobil 0151 18855431 gerd.schulte-landwehr@kws.com süd 4 vertriebsberaterin annika roos mobil 0151 18855432 annika.roos@kws.com 6 7 region süd regionaler vertriebsleiter winfried baur mobil 0173 2397782 winfried.baur@kws.com 5 vertriebsberater daniel hagedorn mobil 0173 2394167 daniel.hagedorn@kws.com region ost region nordost regionaler vertriebsleiter sebastian rott mobil 0173 2397780 sebastian.rott@kws.com regionaler vertriebsleiter andreas heinze mobil 0173 2394162 andreas.heinze@kws.com 6 vertriebsberater 9 vertriebsberatung 12 vertriebsberaterin 7 vertriebsberater 10 vertriebsberaterin 13 vertriebsberater 8