Flyer 2017: Roggen in der Schweinefütterung von KWS SAAT SE

Weitere KWS SAAT SE Kataloge | Flyer 2017: Roggen in der Schweinefütterung | 5 Seiten | 2017-09-15

Werbung

Kontakt zu KWS SAAT SE

KWS SAAT SE
Grimsehlstr. 31
Postfach 1463
37555 Einbeck
Telefon: 0049-5561/311-0
Telefax: 0049-5561/311-322
E-Mail: webmaster@kws.com
Internet: http://www.kws.com

Katalog Flyer 2017: Roggen in der Schweinefütterung

ein drittel von 90 20 n e mail ab 90 b lt 3 die deutsche roggen rogge flyer 2011 flyer 10 in nrw in sh flyer a 7 in pro der in kws se 100 vzf weiz weizen gerst gerster gerste lg getreide clausens claus clausen potenzial landwirt nds standort ertragen schweine schwein sauer stall staelle mj korn elbe niedersachsen josef senken senker verein sorten schlecht schlagen futter bestandteile sauer 90 hl sauer 200

Flyer 2017: Roggen in der Schweinefütterung ist in diesen Kategorien gelistet

Industrie > Landwirtschaft & Forstwirtschaft

Ausgewählte Katalogseiten von Flyer 2017: Roggen in der Schweinefütterung

ich kann mehr roggen auch roggen in der schweinefütterung mehr l oh tierw h durc n e

hybridroggen – ein hochwertiges und kostengünstiges futtermittel mit hilfe des roggeneinsatzes in ihrem futter können sie die kosten senken und ihre rentabilität im stall erhöhen was bietet ihnen roggen in der fütterung hoher energiegehalt mj per ha hoher lysingehalt im rohprotein n  produktsicherheit durch geringe fusariumanfälligkeit n  verringertes mutterkornrisiko durch pollenplus®-technologie n n warum setzen landwirte roggen im schweinefutter ein roggen bietet sich für unseren betrieb aufgrund geringer standortansprüche niedriger produktionskosten und hohem futterwert sowohl für den ackerbau als auch für die schweinemast an dadurch können wir die futterkosten bei gleichzeitig hohen leistungen optimieren cord penshorn – landkreis celle niedersachsen hält 3.000 mastschweine und bewirtschaftet 100 ha 40 ha hybridroggen vorteile aus sicht des ackerbaus geringe produktionskosten hohe stickstoffeffizienz kg n pro 100 kg korn n

hybridroggen bietet potenzial roggenfütterung für mehr tierwohl in der schweinehaltung zwei drittel der deutschen roggenernte werden für die fütterung verwendet – setzen auch sie auf das bewährte und regionale futtermittel langjährige ergebnisse der landessortenversuche zeigen dass hybridroggen das ertragsstärkste futtergetreide ist die analyse vergleich der erträge von wintergetreidearten die auf dem gleichen lsv-standort geprüft wurden vorfrucht bodengüte information der lsv-ansteller n  ortsüblich für die kulturart optimierte bestandesführung n  vergleich über 6 jahre 2011 2016 roggen als ideale faserkomponente hat einen höheren gehalt an ballaststoffen und fruktanen als die weiteren getreidearten und sorgt damit für mehr sättigung und wohlbefinden beim schwein n kornertrag behandelte stufe dt/ha ein fairer ertragsvergleich für futtergetreide die landessortenversuche 100 95 98,7 94,4 90 93,3 95,4 90,0 85 80 75 die

mastschweine aufgrund der neuen tiergenetik ist die geringere futteraufnahme durch roggen kein thema mehr n  fleischqualität und -beschaffenheit sind nicht schlechter durch den einsatz von roggen n  roggen ist weniger anfällig gegen fusarium im vergleich zu weizen n  roggen ist auch weniger anfällig gegenüber auswuchs als triticale n einsatzempfehlung des vzf vormastfutter max 15 eigenmischer füttern 25 30 n  mastfutter nicht begrenzt n jungsauen laktationsfutter tragendfutter max 10 wenn kein mutterkorn vorhanden ist 20 n welche einsatzmenge empfiehlt die deutsche landwirtschaftsgesellschaft dlg josef elbe – fütterungsexperte verein zur förderung der bäuerlichen veredlungswirtschaft vzf deutschland einsatzempfehlung für roggen in der schweinefütterung claus drejer hat 4.200 mastplätze und mischt sein futter selbst Über den einsatz von roggen in seinem schweinefutter erklärte er claus drejer – schweinemäster

weitere informationen finden sie unter www.kws.de/fuetterung kws lochow gmbh ferdinand-von-lochow-straße 5 29303 bergen telefon 05051 477-0 e-mail getreide@kws.com www.kws.de/getreide stand