Aufklärung und Einwilligung zur Anästhesie 2015 von Kantonsspital Baselland

Weitere Kantonsspital Baselland Kataloge | Aufklärung und Einwilligung zur Anästhesie 2015 | 5 Seiten | 2018-03-11

Werbung

Kontakt zu Kantonsspital Baselland

Kantonsspital Baselland

Katalog Aufklärung und Einwilligung zur Anästhesie 2015

diabetes mellitus ich bin laufen ch ich habe ich bin ein sehr kurze sae s komm mit 3 tage 3 5 tage was ist aufklaerung essen und trinken i zur katheter heiserkeit nerven nerve ana hohlnadel erkrankungen saugschlauch infektion schlaganfall kontaktlinsen formular dosis ekg beta strassenverkehr kontaktlinsen ultraschall prothesen prothese jod atmung fragebogen uebungen schwangere schwanger treppenstufen desinfektionsmittel diabetes pflaster anstecker zeh puls allergie allergien muenden ven milch verschieben kiefer leisten spalter spalt hals

Aufklärung und Einwilligung zur Anästhesie 2015 ist in diesen Kategorien gelistet

Gesundheit & Pflege

Ausgewählte Katalogseiten von Aufklärung und Einwilligung zur Anästhesie 2015

ksbl-li  18022    ksbl-bh  100446    ksbl-la  100446    v 12/2015    27‘000 ex.    12/2015 aufklärung und einwilligung zur anästhesie klinik fÜr anÄsthesie und

liebe patientin lieber patient liebe eltern sicherheit sie werden demnächst im kantonsspital baselland einen eingriff vornehmen lassen die anästhesie bietet die möglichkeit diesen schmerzfrei durchzuführen die anästhesieärztin / der anästhesiearzt wird sie vor dem eingriff über die in betracht kommenden anästhesieverfahren und deren vor und nachteile informieren das aufklärungsgespräch soll ihnen erlauben zusammen mit dem anästhesisten das anästhesieverfahren festzulegen welches sich für die vorgesehene operation am besten eignet und sie am wenigsten belastet wir bitten sie deshalb die informationen zu den verschiedenen anästhesieverfahren sowie zu spezifischen und allgemeinen risiken / komplikationen zu lesen die sicherheit aller anästhesieverfahren ist heute sehr gross das risiko von lebensbedrohlichen zwischenfällen ist selbst bei schweren vorerkrankungen äusserst gering alle lebenswichtigen

risiken und mögliche komplikationen der verschiedenen anästhesieverfahren schleimhautschädigung meistens harmlos und erholung in 2 bis 3 tagen beschädigung von zähnen implantaten prothesen bei gesunden zähnen und normaler kiefer- / gesichtsform extrem selten etwas häufiger bei lockeren kariösen zähnen oder enger mund- / rachenanatomie allgemeine risiken und komplikationen die bei allen teil und vollnarkosen sehr selten auftreten können infektionen und blutungen im bereich der einstichstelle lagerungsschäden durch druck oder dehnung ausgelöste schädigung von haut oder nerven wobei eine vorübergehende verminderte empfindung oder selten lähmung entstehen kann rückbildung kann mehrere monate dauern nur in extrem seltenen fällen führt dies zu dauerhaften nervenschäden/hautdefekten unverträglichkeiten und allergien reaktion des körpers auf medikamente desinfektionsmittel oder pflaster lokale

vorgesehene anästhesietechnik fragebogen zur präoperativen erfassung ihres gesundheitszustandes allgemeinanästhesie rückenmarksnahe teilnarkosen spinal- / periduralanästhesie nervenblockaden von schulter und arm intravenöse nervenblockade ivra nervenblockaden von becken und bein kombination von allgemeinanästhesie und periduralanästhesie kombination von allgemeinanästhesie / teilnarkose mit nervenblockaden schmerzkatheter operation in lokalanästhesie und Überwachung mac arterieller katheter und / oder zentraler venenkatheter zvk blasenkatheter Überwachung auf der intensivpflegestation ips nach der operation mögliche transfusion von blut oder blutbestandteilen ich habe den inhalt der markierten punkte dieses aufklärungsbogens verstanden und hatte die gelegenheit allfällige fragen zu stellen liebe patientin / lieber patient mit den folgenden fragen möchten wir wichtige informationen

welche medikamente nehmen sie zurzeit name des medikaments dosis körpergewicht   kg morgen körpergrösse  mittag abend  cm bitte nehmen sie zur anästhesiebesprechung dieses formular ihre medikamentenliste und falls vorhanden ein ekg mit sie vermeiden damit unnötige zusatzuntersuchungen mit der unterschrift auf diesem formular bestätigen sie die richtigkeit ihrer angaben auf dem fragebogen ort datum  der / die patient / in  kantonsspital baselland standorte direktion rheinstrasse 26 lochbruggstrasse 39 mühlemattstrasse 26 ch-4410 liestal ch-4101 bruderholz ch-4242 laufen ch-4410 liestal t +41 061 925 25 25 t +41 061 436 36 36 t +41 061 400 80 80 t +41 061 553 75 75 f +41 061 925 20 90 f +41 061 436 36 50 f +41 061 400 83 65 f +41 061 553 71 18 liestal@ksbl.ch bruderholz@ksbl.ch laufen@ksbl.ch info@ksbl.ch