HIN & WEG - Das Reisemagazin Aug 2018 bis Jan 2019 von Hotelplan

Weitere Hotelplan Kataloge | HIN & WEG - Das Reisemagazin Aug 2018 bis Jan 2019 | 76 Seiten | 2019-01-09

Werbung

Seite 12 von HIN & WEG - Das Reisemagazin Aug 2018 bis Jan 2019

© luckyraccoon istock © dmitryvpetrenko istock 12 meeresbrise wellenrauschen schönheitsgöttin und verführungskünstlerin © kirill_makarov shutterstock.com © kirill_makarov shutterstock.com die strände und das kristallene wasser ne pflanzen bilden einen grünen teppich sind die hauptattraktionen von zypern auf dem staubigen boden sie trotzen die drittgrösste insel des mittelmeeres sonne und wind doch der blick wanwird von besonders einladendem nass dert wieder zum meer zum einmaligen umspült manchmal erinnert es tief und farbenspiel an der küste mit den hellen dunkel an tinte manchmal strahlt es hell steinen die den Übergang von den sanfwie ein edelstein immer wieder aber zieht ten grünen hängen ins blau bilden das es den blick auf sich dabei mangelt es wasser ist selbst im winter nie sehr kalt auf zypern keineswegs an ablenkung vor zypern geniesst 300 sonnentage im jahr ein paar stunden noch bei einer kleinen und badenixen steigen in guten jahren wanderung in den hügeln bereits im april ins meer im des nationalparks auf der sommer wird es manchmal bis zyperns strände akamas-halbinsel im westen zu 27 grad warm sodass die sind nicht nur hat die natur die sinne mit badesaison oft bis november schön sondern anderen elementen verwöhnt dauert der gedanke daran auch für die gute ein leichter wind kühlt dort lässt leise sehnsucht erwawasserqualität die haut angenehm und die chen es steigt die vorfreude bekannt unterschiedlichsten pflanzen auf einen sprung ins kühle und kräuter der mediterranen nass auf eine bootstour entmacchia verströmen einen herben und lang der küste zu einsamen buchten oder entspannenden duft ein gemisch wie schönen plätzen um mit taucherbrille und es nur an hängen vorkommt die mehr schnorchel die unterwasserlandschaft oder weniger sich selbst überlassen werzu entdecken als ob die meeresbrise den spaziergänger kommen vorbei an selbst so hoch oben noch ihre wirkung johannisbrotbäumen aus deren früchten tun würde und es wird klar dass ein teil den karuben der süsse klebrige sirup der schönheit dieser hügel darin besteht gemacht wird knorrige büsche und kleidass sie beste sicht aufs meer bieten griechisches kloster in agios mamas.