HFW Bern Broschüre 2018 von HFW Bern

Weitere HFW Bern Kataloge | HFW Bern Broschüre 2018 | 21 Seiten | 2018-04-15

Werbung

Kontakt zu HFW Bern

Standortadresse
WKS KV Bildung
HFWbern.ch
Schwarztorstrasse 61
3007 Bern

T +41 31 380 39 66/58 Sekretariat
F +41 31 380 39 90

http://www.hfwbern.ch/

HFW Bern Broschüre 2018 ist in diesen Kategorien gelistet

Bildung > Ausbildung

Ausgewählte Katalogseiten von HFW Bern Broschüre 2018

das profil der hfw bern hfw bern als weiterentwicklung von hkg bern unsere qualitätsallianz hfwpremium.ch die hfw bern ehemals hkg bern als erfinderin des hfw-weiterbildungsmodells besteht seit mehr als 50 jahren und nimmt die unbestrittene führende position unter den hfw-schulen der schweiz ein sie ist ein bildungsangebot der wks kv bildung in bern in kooperation mit der bfb in biel und der wst in thun seit 2007 können die studierenden aus drei grossen agglomerationen bern-langenthal-freiburg-solo­thurn biel-seeland-jurasüdfuss thun-berner oberland-oberwallis von den erfahrungen und von der leaderposition der hfw bern profitieren an allen drei standorten unterrichten die gleichen dozierenden mit identischen unterrichtsunterlagen und bereiten auf die gemeinsam durchgeführten prüfungen vor die hfw bern ist gründungsmitglied der qualitätsallianz hfwpremium.ch mit dieser kooperation wird das gemeinsame weiterentwickeln von lerninhalten und prüfungen in

das breite spektrum der hfw bern wir bieten eine betriebswirtschaftliche generalistenausbildung sie erhalten mehr eine fundierte generalistenausbildung dipl betriebswirtschafterinnen und betriebswirtschafter hf sind betriebswirtschaftliche generalisten neben betriebswirtschaftlichen lernbereichen sind an der hfw bern jene gebiete von bedeutung welche die kommunikationsfähigkeit angehender führungskräfte fördern in der praxis wird zudem das human resources management immer wichtiger die hfw berücksichtigt diese entwicklung und bietet während der gesamten ausbildungsdauer unterrichtseinheiten zu diesen drei bereichen an wir sind überzeugt dass mit dieser fächerkombination optimal auf die erfolgreiche bewältigung von komplexen führungs und sachaufgaben vorbereitet wird jedes generalistenstudium hat einen problematischen ansatzpunkt ein e generalist in bleibt naturgemäss an der oberfläche eignet sich kein vertieftes wissen an und begnügt sich damit

wir ermöglichen Übungsgelegenheiten zur förderung unterschiedlicher kompetenzen «es mag viele beweggründe für das absolvieren einer weiterbildung geben beispielsweise eigene karrierepläne druck seitens des arbeitgebers wissensdurst und neugierde langeweile und vieles mehr mein ansporn war der wunsch nach einem höheren abschluss kombiniert mit dem verlangen endlich betriebswirtschaftliche zusammenhänge zu begreifen.» das betriebswirtschaftsstudium an der hfw bern orientiert sich am st. galler management-modell dieses stellt die vermittlung betriebswirtschaftlicher fachkompetenzen zu strategie struktur und prozessthemen in den mittelpunkt es schliesst aber auch die im erwerbsleben gefragten selbst führungs und sozialkompetenzen mit ein und diese werden während der studienzeit im unterricht gezielt gefördert z.b im teambildungsseminar bei der planspielsimulation und an den prüfungen mitberücksichtigt z.b bei business-plan und

der weg durch das bwl-studium an der fuhrenden hfw studienvorbereitung was sie vor studienbeginn repetiert oder erarbeitet haben erleichtert ihnen den einstieg ins studium wir empfehlen dass sie sich in den fachbereichen «finanzbuchhaltung» kv-niveau erforderlich und «englisch» mit bec preliminary oder first intensiv vorbereiten die hfw bern verzichtet auf zulassungsprüfungen stattdessen bieten wir vor und während des betriebswirtschaftsstudiums zahlreiche fördermassnahmen an damit sie allfällige lücken schliessen können was notwendige vorkenntnisse anbelangt eine seriöse vorbereitung vor studienbeginn oder eine schliessung individueller lücken im ersten studienjahr sind die bes­ten voraussetzungen für ein erfolgreiches betriebswirtschaftsstudium an der hfw bern wählen sie nach ihren bedürfnissen eine der folgenden alternativen individuelles lernen zur individuellen vorbereitung stellen wir ihnen gerne umfangreiches Übungsmaterial zur

aufnahmebedingungen folgende zwei darstellungen erleichtern ihnen die orientierung fall 2 aufnahmebedingungen bei nicht-kaufmännischer ausbildung fall 1 aufnahmebedingungen bei kaufmännischer berufslehre sie haben eine kaufmännische berufslehre bzw einen wirtschaftlich ausgerichteten bildungsgang absolviert ja nein sie haben mindestens zwei jahre praxis berufserfahrung ohne lehrzeit ja nein prüfen sie ein individuelles Überbrückungsangebot zur vorbereitung auf das studium sie haben eine gesamtnote von mindestens 4,7 im abschlusszeugnis und gute kenntnisse in den fächern «rechnungswesen» und «englisch» ja nein prüfen sie den besuch eines basis­ kurses oder die möglichkeit der indi­ viduellen vorbereitung sie haben die zulassung zum studium an der hfw studienstart sie erzielen eine genügende note bei der standort­bestimmung in den fächern «rechnungswesen» und «englisch» sie haben eine nichtkaufmännische ausbildung

mit dem abschluss der hfw bern erhalten sie einen von wirtschaft und verwaltung seit 1961 akzeptierten leistungsausweis der erfolgreiche diplomabschluss berechtigt die hfw-absolventinnen und -absolventen zur führung des geschützten titels dipl betriebswirtschafterin hf dipl betriebswirtschafter hf erstes ausbildungsjahr jedes ausbildungsjahr wird mit einer promotionsprüfung abgeschlossen das bestehen dieser promotionsprüfung ist jeweils voraussetzung für den Übertritt ins nächste ausbildungsjahr folgende lernbereiche und projekte werden dabei abgeschlossen finanz und investitionsmanagement wirtschaftsinformatik italienisch economista aziendale dipl sss zweites ausbildungsjahr absolvent der hfw bern der titel beschaffung und logistik als englische Übersetzung wird empfohlen college of higher vocational education diploma in business administration drittes ausbildungsjahr «meine zeit an der hfw bern hat mir spass gemacht mein leben beschleunigt und mir

die weiterbildungsmoglichkeiten nach der hfw die studierenden an der hfw bern geniessen eine seriöse und fundierte weiterbildung und unsere traditionsschule ermöglicht den zugang zu vielen interessanten stellen die vermehrte ausschreibung von stellen mit der anforderung «fh» oder «hf» ist als zeichen der arbeitgeber für die wertschätzung der qualität unserer absolventinnen und absolventen zu sehen zusätzliche weiterbildungsangebote z.b nachdiplomstudien hf mas-studiengänge fh e-mba höhere fachschule für wirtschaft – hfw bern betriebswirtschafterin hf betriebswirtschafter hf keine ects-punkte praxisbezug nur berufsbegleitendes studium wir geben unseren studierenden die idee des lebenslangen lernens weiter um dies zu realisieren stehen einige prüfenswerte weiterbildungsmöglichkeiten offen kaufmännische lehre «dritter weg» nicht-kaufmännischer weg fachhochschule bachelor ects-punkte wissenschaftliches arbeiten

organisatorisches ferienordnung adressen der drei trägerschulen das hfw-studium wird mehrmals durch unterrichtsfreie zeiten unterbrochen die genauen feriendaten werden jeweils auf der webseite www.hfwbern.ch publiziert wks kv bildung – hfw bern effingerstrasse 70 postfach 6936 3001 bern t 031 380 30 30 f 031 380 39 90 bern@hfwbern.ch anmeldung beratungsgespräche das betriebswirtschaftsstudium dauert drei jahre und verlangt von den studierenden eine hohe finanzielle und zeitliche investition die schulleitung steht ihnen gerne für ein persönliches beratungsgespräch zur verfügung um mit ihnen ihre fragen bedenken oder anliegen zu besprechen nehmen sie mit uns kontakt auf oder benützen sie das kontaktformular «beratungsgespräche» auf www.hfwbern.ch studienkosten die studienkosten setzen sich zusammen aus den semestergebühren den kosten für schulmaterial lehrmittel und tagungen sowie den prüfungsgebühren die gültigen ansätze sind dem

finanzbuchhaltung das finanzielle rechnungswesen bildet das fundament für die gesetzeskonforme rechnungslegung und stellt die schnittstelle zur betriebsbuchhaltung und zum controlling dar sämtliche themen des tagesgeschäftes einer buchhaltung werden beleuchtet z.b warenhandel mehrwertsteuer immobilien mittelflussrechnung weitere spezialgebiete werden vorgestellt gründung kapitalerhöhung umwandlung inkl bewertung und sanierung handlungsfeld rechnungswesen finanzmanagement das finanzmanagement vermittelt grundlagen zur finanziellen führung einer unternehmung so werden unterschiedliche finanzierungsarten besprochen und darauf aufbauend wichtige techniken eingeübt z.b zahlungsorientierte finanzpläne im weiteren werden mechanismen im zusammenhang mit der finanzierung leverage-effekt kapazitätserweiterungseffekt besprochen zur finanzkontrolle wird ein erster werkzeugkasten mit finanzkennzahlen erarbeitet handlungsfeld finanzierung / investition hrm

anhang 2 vertiefungsrichtung «bankwirtschaft» die vertiefungsrichtung «bankwirtschaft» gliedert sich in zwei lernbereiche credit management in diesem modul werden verschiedene kreditgeschäfte und finanzierungsformen näher betrachtet und mit fallstudien vertieft kreditgeschäft allgemein privat und geschäftskunden lombardkredit bürgschaftskredit konsumkredit grundpfandkredit firmenkundenkredit alternative finanzierungfor­men case studies fach vertiefungsrichtung bankwirtschaft finance in diesem modul werden die folgenden inhalte erläutert und mit fallstudien eingeübt finanzmärkte bankeinlagen anlagefonds geldmarkt devisenund edelmetallgeschäfte bewertungsmethoden von aktien und aktienähnlichen produkten obli­ga­­tio­nen und derivativen produkten strukturierung funktionsweise risikomanagement kennzahlen und bewertung von finanzinstrumenten portfoliound kapitalmarkttheorie anlagepolitik asset alloc­ ation spezielle

hfw bern effingerstrasse 70 postfach 6936 3001 bern t 031 380 39 58 t 031 380 39 66 f 031 380 39 90 info@hfwbern.ch www.hfwbern.ch gestaltung neidhart grafik fotos roland blattner www.facebook.com