Beschläge mit System 2013 von HEWI Heinrich Wilke GmbH

Weitere HEWI Heinrich Wilke GmbH Kataloge | Beschläge mit System 2013 | 171 Seiten | 2013-11-06

Werbung

Seite 55 von Beschläge mit System 2013

barrierefreie systemlÖsungen fÜr bad und sanitÄrrÄume 55 comfort bis care innovative systemlösungen für generationen die bedürfnisse innerhalb der bereiche home public und institutionelle pflege sind sehr heterogen im privaten bereich sind individuelle lösungen die zum wohlfühlen beitragen gefragt produkte die im öffentlichen bereich eingesetzt werden müssen darüber hinaus den gesetzlichen normen und vorschriften entsprechen und besonders robust gestaltet sein in der institutionellen pflege müssen auf der einen seite die bedürfnisse der nutzer erfüllt werden auf der anderen seite muss im bereich der professional care den anforderungen des pflegepersonals entsprochen werden hewi hat sich differenziert mit den themen sitzen stützen greifen und waschtische auseinandergesetzt entstanden sind modulare systemlösungen die für menschen jedes alters und unabhängig von physischen voraussetzungen nutzbar sind waschtische hewi waschtische aus hochwertigem mineralguss überzeugen durch ihre ästhetische und ergonomische formgebung die modelle ­ mit ovalem oder rundem becken ­ bieten großzügige ablageflächen für alle benötigten badutensilien und sind zudem mit rollstuhl unterfahrbar seite 58 stützklappgriffe ein stützklappgriff bietet zusätzliche sicherheit und unterstützung bei eingeschränkter kraft und mobilität die gestaltung bietet viel auflagefläche und erleichtert das abstützen hewi stützklappgriffe lassen sich optimal greifen seite 62 haltegriffe haltegriffe bieten sicherheit und unterstützung in allen bereichen des sanitärraums ­ sei es am waschtisch am wc oder in der dusche griffige oberflächen und querschnitte die der hand angepasst sind ermöglichen ein dynamisches greifen und eine effektive kraftübertragung seite 64 duschsitze hewi duschsitze bieten sicherheit und komfort sie sind bis 150 kg belastbar das angebot umfasst passende lösungen für unterschiedliche anforderungen ­ vom privaten bad bis hin zum pflegebad in institutionellen einrichtungen seite 68