Barrierefreies Wohnen von HEWI Heinrich Wilke GmbH

Weitere HEWI Heinrich Wilke GmbH Kataloge | Barrierefreies Wohnen | 41 Seiten | 2009-02-19

Werbung

Kontakt zu HEWI Heinrich Wilke GmbH

HEWI
Heinrich Wilke GmbH
Prof.-Bier-Straße 1-5
34454 Bad Arolsen

Telefon: 05691 82 - 0
Telefax: 05691 82 - 319
E-Mail: info@hewi.de

Internet: http://www.hewi.de

Barrierefreies Wohnen ist in diesen Kategorien gelistet

Wohnen

Ausgewählte Katalogseiten von Barrierefreies Wohnen

was regeln die din normen auf einen blick architektur installationsmaße keine hinweise zu

funktionsbereich waschtisch der unterfahrbare bzw untersitzbare waschtisch sollte eine ergonomisch angepasste form haben dabei sind eine kniehöhe von 67 cm und eine tiefe von 30 cm ab vorderkante zu berücksichtigen unterputz oder flachaufputzsiphone bieten den vorteil uneingeschränkter unterfahrbarkeit und verringern die verletzungsgefahr auch die auswahl der armaturen muss auf den oft eingeschränkten bewegungsspielraum der nutzer abgestimmt werden

funktionsbereich waschtisch montageempfehlungen montagehöhe oberkante waschtisch bewegungsfläche vor dem waschtisch seitlicher abstand vom waschtisch zur wand unterfahrbarkeit untersitzbarkeit einhebel berührungslose armaturen mit verbrühschutz seifenspender flachaufputz oder unterputzsiphon im sitzen oder stehen einsehbarer spiegel

funktionsbereich wc die wc-sitzhöhe ist in din 18024 und 18025 teil 1 einschließlich sitz mit 48 cm festgelegt dies entspricht der durchschnittlichen sitzhöhe von rollstühlen sicheres sitzen ist bei dieser sitzhöhe gegeben bei bedarf müssen sitzhöhen an die erfordernisse der nutzer angepasst werden

80 30 abfallbehälter haltegriff 48 30 wc-bürste abbildungen unten wc-bürstengarnitur wc-papierrollenhalter und seifenspender der serie 805 10 48 85 18

funktionsbereich dusche checkliste dusche duschtasse bodenbündig stufenlos begeh und befahrbar rutschhemmende oberfläche oder gefliester boden mit hohem fugenanteil planung einer sitzgelegenheit hocker klappsitz einhängesitz erreichbare utensilienablage armaturen einsatz von ergonomischen und funktionsgerechten armaturen einsatz eines verbrühschutzes thermostat einfache verstellbarkeit des duschkopfes räumliche gegebenheiten wände sind zur bedarfsgerechten befestigung tragfähig auszubilden gewährleistung von standsicherheit durch duschhandläufe und haltegriffe einsatz eines spritzschutzes für personelle hilfe ablageflächen im greifbereich 22

hewi montageempfehlungen der duschbereich muss mit dem rollstuhl befahrbar bzw stufenlos begehbar sein rutschfeste bodenbeläge handläufe und haltegriffe verhelfen zur selbständigen nutzung des bades sämtliche duschutensilien können in der eckablage sicher verstaut werden und sind für den nutzer sowohl im sitzen als auch stehen griffbereit abbildung links winkelgriff mit brausehalterstange der serie 801 26

krankheitsbilder sehbehinderte haben es schwer sich im alltag zurecht zu finden klare farben und formen erleichtern die orientierung beeinträchtigungen arthritis symptome akute oder chronische erkrankung der gelenke gefäßerkrankung als folge von kalkablagerung verschluss der hirngefäße löst schlaganfälle aus und kann zu halbseitigen lähmungen führen fehlbildung der gliedmaßen insbesondere des haltungs und bewegungsapparates störung bis zum ausfall der greif und gehfunktion je nach schweregrad wird eine unterschiedlich hohe selbstständigkeit erreicht meist jedoch nicht ohne fremdhilfe zusammen mit der geistigen behinderung können zusätzlich körperliche einschränkungen auftreten ein oder beidseitige bewegungseinschränkung in folge von chronischen abnutzungserscheinungen oder hüftverrenkung arteriosklerose dysmelia contergan geistige behinderung hüftversteifung

service-center barrierefrei die anforderungen an die planung projektierung und montage für barrierefreie gebäude haben sich stark gewandelt hewi hat diese thematik seit den letzten 10 jahren durch gezielte maßnahmen produkte und services weiterentwickelt know-how ist gefragt dazu bieten wir ein einzigartiges angebot um sie bei ihren aufgaben fachlich kompetent zu unterstützen ein eigenes serviceteam steht ihnen zur seite beratung · finanzierungsmöglichkeiten · erläuterung der din-normen für deutschland planung · erstellen von ausführungszeichnungen · ausschreibungsunterstützung · erläuterung der din-normen · produktempfehlungen · hilfe bei der realisation von objektausstattungen · 3-d visualisierungen schulung · basis und aufbauseminare · vorträge · seminare vor ort · referentenvermittlung

notizen