Katalog Herbst 2008 von Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Weitere Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Kataloge | Katalog Herbst 2008 | 16 Seiten | 2017-06-28

Werbung

Kontakt zu Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Hentrich & Hentrich Verlag Berlin
Inh. Dr. Nora Pester
Wilhelmstraße 118
D 10963 Berlin

Tel.: +49 - 30 - 609 23 865
Fax: +49 - 30 - 609 23 866

Email: info[@]hentrichhentrich[punkt]de
http://www.hentrichhentrich.de/

Ausgewählte Katalogseiten von Katalog Herbst 2008

neuerscheinung schriftenreihe des centrum judaicum mordechai eliav/esriel hildesheimer band 5 das berliner rabbinerseminar 1873–1938 seine gründungsgeschichte – seine studenten aus dem hebräischen übersetzt überarbeitet und mit ergänzungen versehen von jana caroline reimer herausgeber chana schütz und hermann simon u ne 302 seiten 3 abbildungen festeinband g 32,– isbn 978-3-938485-46-0 das von esriel hildesheimer 1873 in berlin gegründete rabbinerseminar galt als die bedeutendste lehrstätte der deutschsprachit in l che arta gen orthodoxie viele absolventen waren später als rabbiner s r e qu sowohl in europa als auch in den vereinigten staaten und israel 3 tätig und haben als gelehrte die wissenschaft des judentums geprägt 1938 wurde das rabbinerseminar von den nationalsozialisten zwangsweise geschlossen viele seiner ehemaligen studenten – waren sie als rabbiner nach osteuropa zurückgekehrt oder amtierten in deutschen

neuerscheinungen spektrum jÜdischen lebens jÜdische miniaturen herausgeber hermann simon jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens spek trum jÜdischen lebens u ne u ne detlef lorenz klaus haupt egon erwin kisch r 1885–1948 de .l der rasende reporter in slief au aus dem prager »haus zu den goldenen bÄren« stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum david friedmann der »bohemia«-reporter kisch rechts mit dem erfinder thomas alva edison interviewpartner im september 1911 in prag band 68 klaus haupt egon erwin kisch der rasende reporter aus dem prager »haus zu den goldenen bären« isbn 978-3-938485-72-9 1893–1980 ein berliner pressezeichner der 1920er jahre richard tauber 1891 – 1948 tenor opern und operettensänger emigrierte nach england stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum band 69 detlef lorenz david friedmann ein berliner pressezeichner der 1920er jahre isbn 978-3-938485-77-4 egon

neuerscheinungen bereits angekündigt herausgeber hermann simon spektrum jÜdische miniaturen jÜdischen lebens jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens spek trum jÜdischen lebens spek trum jÜdischen lebens u ne u ne int l che arta s r e qu 4 t its ndig e r ü be gek an hermann simon » zum ruhme gottes und zur zierde der stadt« barmizwa in der neuen synagoge idiegtberliner neue synagoge ts rei künd e b ge an michael mamlock isidor mamlock rabbi playwrifgt and poet 1877–1970 apotheker – weggefÄhrte herzls pionier der israelischen pharmazie igt von chana schÜtz s einer einleitung tmit rei künd e b ge an stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum band 44 hermann simon » zum ruhme gottes und zur zierde der stadt« die berliner neue synagoge isbn 3-938485-23-x am 5 september 1866 25

frag doch verein für begegnung und erinnerung herausgeber geneviève pitot der mauritius-schekel geschichte der jüdischen häftlinge auf der insel mauritius 1940–1945 wir waren nachbarn – biographien jüdischer zeitzeugen eine ausstellung in der berliner erinnerungslandschaft mit einer videodokumentation auf mini-dvd in der reihe frag doch geschichte konkret band 1 herausgegeben vom verein für begegnung und erinnerung beiträge zur erinnerungsarbeit im bezirk tempelhof-schöneberg am beispiel der ausstellung „wir waren nachbarn – biografien jüdischer zeitzeugen“ die broschüre thematisiert konzeption und geschichte der ausstellung ihren bezug zum 80-teiligen denk-mal der künstler renata stih/frieder schnock im bayerischen viertel und den stellenwert in der berliner erinnerungslandschaft weitere themen sind die wirkung auf zeitzeugen fachwelt und Öffentlichkeit „wir waren nachbarn“ zeigt exemplarisch die arbeit

hartmut jäckel/hermann simon hrsg berliner juden 1941 – band 4 namen und schriftenreihe schicksale centrum judaicum das letzte amtliche fernsprechbuch der reichspostdirektion berlin allen jüdischen bürgern deutscher staatsangehörigkeit wurde ende juli 1940 der fernsprechanschluß entzogen dennoch sind im berliner telefonbuch von 1941 – dem letzten das in der hauptstadt des dritten reichs erschienen ist – noch über 500 juden – darunter rabbiner leo baeck und der letzte vorsitzende der jüdischen gemeinde moritz henschel – namentlich verzeichnet der jurist und politikwissenschaftler hartmut jäckel freie universität berlin und der direktor des berliner centrum judaicum hermann simon dokumentieren in diesem buch erstmals die namen und berufe all jener jüdischen bürger berlins die noch 1941 im fernsprechbuch der reichshauptstadt präsent sind zugleich wird auskunft über das schicksal gegeben das den angehörigen

gesamtverzeichnis spektrum jÜdischen lebens jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens jÜdische miniaturen herausgeber hermann simon bd 1 hermann simon jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens moses mendelssohn nicht romeo und julia sind das berühmte literarische liebespaar das wir hier vorstellen hermann simon moses mendelssohn gesetzestreuer jude und deutscher aufklÄrer stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens gesetzestreuer jude und deutscher aufklärer hermann simon die synagoge rykestrasse 1904–2004 3-933471-45-1 bd 2 chr schölzel stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens walther rathenau christian schÖlzel walther rathenau industrieller schriftsteller • politiker stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd 3 chana schütz michael hanisch billy

gesamtverzeichnis hermann simon jÜdische memoiren herausgeber meno burg band 1 geschichte meines dienstlebens jüdische memoiren band 9 rosemarie schuder erinnerung eines jüdischen majors der preußischen armee einleitung von hermann simon 240 s 18 abb festeinband m schutzumschlag g 18,40 isbn 3-933471-00-1 jacob teitel band 2 deutsches stiefmutterland wege zu berthold auerbach magrit delius hrsg aus meiner lebensarbeit erinnerung eines jüdischen richters im alten rußland vorwort von simon dubnow und einer charakteristik von maxim gorki neu hrsg mit einem essay von ludger heid 317 s 18 abb festeinband g 18,40 isbn 3-933471-03-6 salomo sachs gisela jacobius – als jüdin in berlin »ich büße für meinen glauben« jüdische memoiren band 10 168 s 15 abb festeinband g 21,80 isbn 3-933471-88-5 christoph hamann band 11 die mühsams geschichte einer familie christoph hamann die mühsams geschichte einer familie 279 s 44 abb festeinband g

gesamtverzeichnis regionalia inge lammel wolfgang stegemann jüdische lebenswege band 1 fürstenberg/havel – ravensbrück gottfried kunzendorf/manfred richter hrsg bornstedt friedhof kirche streifzüge durch die kulturgeschichte einer region zwischen brandenburg und mecklenburg – von den anfängen bis zum beginn des 20 jahrhunderts 404 s 34 abb festeinband g 18,– isbn 3-933471-13-3 märkischer gedenkort preußischer geschichte und widerstands 235 s g 15,– isbn 3-933471-23-0 judith kessler/lara dämmig jüdisches im grünen wolfgang stegemann wolfgang jacobeit hrsg alltag in ostpreußen und berlin xlvii 383 s g 24,50 isbn 3-933471-34-6 ausflugsziele zu orten mit jüdischer geschichte im berliner umland und in brandenburg fürstenberg/havel – ravensbrück 160 s durchgehend bebildert g 19,80 isbn 978-3-938485-61-3 im wechsel der machtsysteme des 20 jahrhunderts – beiträge zur alltags und sozialgeschichte

gesamtverzeichnis bÜcher zur zeitgeschichte dankwart paul zeller elisa klapheck/lara dämmig hrsg ein ausgefallenes wiedersehen in der galerie kneipe mit einem geleitwort von walter jens c 16,80 230 s broschur isbn 3-938485-45-0 mit einem nachwort von margarete susman 1936 zweisprachige ausgabe deutsch-englisch ausführlich erläutert und kommentiert c 14,– 72 s 9 abb broschur isbn 3-933471-41-9 abschied von hiob inge lammel arbeiterlied – arbeitergesang hundert jahre arbeitermusikkultur in deutschland 1959–1998 c 24,– 319 s 40 abb broschur isbn 3-933471-35-4 elisabeth marum-lunau auf der flucht in frankreich briefwechsel einer deutschen familie im exil 1939/42 für die deutsche ausgabe übersetzt und erweitert von doris obschernitzki c 22,– 297 s 64 abb festeinband isbn 3-933471-07-9 hermann simon das berliner jüdische museum in der oranienburger straße geschichte einer zerstörten kulturstätte c 19,– 185 s m

Ü u j jÜdische miniaturen u friedhof weißensee max liebermann Ü heinz galinski u alfred hahn helene weigel anna seghers fritz mauthner u alexander beer victor klemperer sc leo kufelnizky hans rosenthal ur julius »juller« hirsch alfred dreyfus hochschule für die wissenschaft des judentums billy wilder theodor herzl m adolf jandorf heinrich heine glückel von hameln geboren in shanghai spektrum jÜdischen Ülebensu berliner/kolmar/arendt jurek becker jenny hirsch albert ballin straßen am denkmal regina jonas siegmund s breitbart walter rathenau paul mühsam dresdner synagoge u synagoge zu görlitz u urÜ leben im judentum jüdische feiertage sc m synagoge rykestraße neue synagoge berlin emil bernhard cohn moritz steinschneider be¤ aŒun g erlo sÓen am 3 0 9 38 albert einstein moritz katzenstein oscar tietz iwan bloch jüdische kassenärzte rund umd die neue synagoge berlin joseph wulf siegfried marcus jacques joseph charlotte wolff

gegen vergessen und verdrÄngen jÜdische miniaturen – spektrum jÜdischen lebens verwaiste jüdische friedhöfe jÜdische memoiren band 6 friedhof der jüdischen gemeinde zu berlin in weißensee eingang gedenkstein auf dem fundament des ehemaligen leichenhauses im jüdischen bezirksfriedhof rödelsee »dieser friedhof wurde unter der nazigewaltherrschaft zerstört u 1950 von opfern des faschismus wieder hergestellt.« stiftung neue synagoge berlin schriften des centrum judaicum gegen verdrÄngen und vergessen dieser gedenkstein wurde im sommer 1981 zerstört siehe re bÜcher zur zeitgeschichte theater kunst regionalia jüdischer friedhof berlin schönhauser allee verlagsrepräsentanten berlin brandenburg mecklenburg tell schwandt lerchenstraße 14 · 14089 berlin tel 030/832 40 51 · fax baden-württemberg /bayern/pfalz /südhessen /saarland luxemburg verlagsvertretungen eckhard becksmann c/o büro service buch ·