Bücher Herbst 2009 von Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Weitere Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Kataloge | Bücher Herbst 2009 | 16 Seiten | 2017-06-28

Werbung

Seite 8 von Bücher Herbst 2009

gesamtverzeichnis spektrum jÜdischen lebens jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd 49 deborah horner jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens deborah horner emil bernhard cohn rabbi playwrifgt and poet mit einer einleitung von chana schÜtz stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 3-938485-32-9 emil cohn war bis 1936 an der synagoge in grunewald als emil bernhard machte er sich einen namen als bühnenautor und schriftsteller er starb 1948 in los angeles englische ausgabe jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens hochschule für die wissenschaft des judentums – heute leo-baeck-haus des zentralrats der juden in deutschland irene kaufmann die hochschule fÜr die wissenschaft des judentums stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd 50 irene kaufmann die hochschule für die wissenschaft des judentums 3-938485-19-1 von 1872 bis 1942 bestand die hochschule für die wissenschaft des judentums sie wurde lange jahre von rabbiner leo baeck geleitet und wirkte für das liberale judentum bis sie von den nazis geschlossen wurde jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd 51 s schollmeyer swantje schollmeyer julius »juller« hirsch 1892 achern – 1943 auschwitz deutscher fussballnationalspieler stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 978-3-938485-33-0 julius „juller“ hirsch hatte von 1911 bis 1913 einen stammplatz in der deutschen fußball-nationalmannschaft und nahm 1912 an den olympischen spielen in stockholm teil er wurde 1843 in auschwitz ermordet jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd 52 briedigkeit/behrbohm 1849–1923 journalist philosoph und schriftsteller stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jacques joseph 1865 –1934 ein pionier der plastischen gesichtschirurgie stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum der pionier der plastischen gesichtschirurgie 3-938485-34-5 der chirurg jacques joseph 1865–1934 war einer der bedeutendsten gesichtschirurgen seiner zeit und gilt als begründer der modernen nasenchirurgie hochgeschätzt auch von fachkollegen des auslands jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd 53 petra figeac von böhmen über berlin zum bodensee führte der lebensweg des journalisten schriftstellers und sprachphilosophen fritz mauthner 1849–1923 der als begründer der sprachkritik der moderne gilt jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens petra figeac 1816–1907 begrÜnder der wissenschaftlichen hebrÄischen bibliographie stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum begründer der wissensch hebräischen bibliographie 978-3-938485-35-4 moritz steinschneider 1816–1907 gilt als der „begründer der hebräischen bibliographie“ und war hochgeachteter wissenschaftlicher mitarbeiter und berater vieler großer bibliotheken jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens n am ung be¤aŒ erlosÓe 30 9 38 rebecca schwoch jÜdische kassenÄrzte rund um die neue synagoge stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd.54 rebecca schwoch jüdische kassenärzte rund um die neue synagoge 3-938485-36-1 der band gibt einen biographischen Überblick über die verfolgten jüdischen kassenärzte die um die neue synagoge berlin in ihren praxen gewirkt und meist auch gewohnt haben jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.55 gernot wolfram gÜnter grau iwan bloch hautarzt – medizinhistoriker sexualforscher stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum paul mÜhsam der widerstand der wÖrter ein leben zwischen deutschland und palÄstina stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum der widerstand der wörter 3-938485-37-x der schriftsteller und rechtsanwalt paul mühsam 1876–1960 emigrierte 1933 nach palästina weil die nazis seine bücher verbrannten und ihm die anwaltslizenz entzogen hautarzt – syphilidologe – sexualforscher 3-938485-41-8 als „spezialarzt für haut und sexualleiden“ praktizierte iwan bloch seit 1896 in berlin und wurde durch zahlreiche veröffentlichungen der begründer der modernen sexualwissenschaft jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens sonja mÜhlberger geboren in shanghai als kind von emigranten leben und Überleben 1939–1947 im ghetto von hongkew stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd.58 sonja mühlberger geboren in shanghai als kind von emigranten 3-938485-44-2 sonja mühlberger wurde als tochter jüdischer emigranten in shanghai geboren sie berichtet von ihrer kindheit im exilantenviertel hongkew und dem kampf der emigranten um das tägliche Überleben jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd.59 michael mamlock michael mamlock isidor mamlock 1877–1970 apotheker – weggefÄhrte herzls pionier der israelischen pharmazie stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum apotheker – weggefährte herzls – pionier d israel pharmazie 978-3-938485-49-1 der pharmazeut isidor mamlock weggefährte chaim weizmanns und theodor herzls konnte nach seiner auswanderung nach palästina 1921 seine zionistischen lebensträume verwirklichen jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.60 bernd philipsen jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bernd philipsen unternehmer – philanthrop weggefÄhrte theodor herzls stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum unternehmer – philanthrop – weggefährte herzls 978-3-938485-52-1 der kaufmann jacob moser 1839–1922 wanderte 1863 nach england aus und entwickelte dort mit seinen prosperierenden betrieben ein system der wohltätigkeit in palästina und anderen ländern jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.61 joachim rott bernhard weiss 1880 berlin –1951 london polizeivizeprÄsident in berlin preussischer jude – kÄmpferischer demokrat stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum polizeivizepräsident in berlin preuß jude – kämpf demokrat 978-3-938485-54-5 bernhard weiß 1880–1951 wurde 1927 polizeivizepräsident von berlin gauleiter goebbels wählte ihn zu seinem hauptfeind und sorgte dafür daß der name weiß an erster stelle der liste der ausgebürgerten stand jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.62 evelyn adunka evelyn adunka geschichte – rabbiner – kantoren stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum geschichte – rabbiner – kantoren 978-3-938485-55-2 dieser band erzählt die geschichte des 1826 geweihten wiener stadttempels seiner rabbiner und kantoren heute gibt es nach der zerschlagung in der schoa wieder eine blühende jüdische gemeinde 978-3-938485-56-9 bd.64 regina scheer »es war ein bisschen laut« jÜdische familienrezepte ein kochbuch vignetten von ingrid kÜhnert stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 978-3-938485-57-6 jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.65 kreutzmüller/weihe jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens christoph kreutzmÜller/thomas weihe eugen panofsky 1855–1922 berliner bankier stadtrat und stadtÄltester stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 978-3-938485-60-6 eugen panofsky 1855–1922 steht für eine ganze generation jüdischer wirtschaftsbürger die der entwicklung berlins wichtige impulse gaben die stadt verlieh ihm 1919 den ehrentitel des stadtältesten jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.66 helga cazas bilder meiner berliner jugend arzt und hochschullehrer – begrÜnder der experimentellen pathologie stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens gerrit kirchner dr hugo neumann »sein ganzes leben war eine mizwah« stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.67 sunhild pflug »der engel der armen« berliner Ärztin – engagierte gesundheitspolitikerin dr med else weil 1889–1942 auf den spuren von kurt tucholskys claire aus »rheinsberg« stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum auf den spuren von kurt tucholskys claire aus „rheinsberg“ 978-3-938485-69-9 die Ärztin else weil 1889–1942 war kurt tucholksys claire aus „rheinsberg – ein bilderbuch für verliebte“ in der emigration in paris wurde sie vom internierungslager nach auschwitz deportiert und ermordet jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens bd.68 klaus haupt stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens fritz wisten bis zum letzten augenblick – ein jÜdisches theaterleben stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 1885–1948 978-3-938485-72-9 der „rasende reporter“ egon erwin kisch 1885–1948 berichtete von fast allen brennpunkten seiner zeit und wurde zum erklärten gegner des aufkommenden nationalsozialismus in deutschland jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens david friedmann 1893–1980 ein berliner pressezeichner der 1920er jahre stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum 978-3-938485-80-4 bd.74 stephan dörschel bis zum letzten augenblick – ein jüdisches theaterleben 978-3-938485-85-9 bd.75 homolka/füllenbach leo baeck ein lebensbild bd.69 detlef lorenz rabbiner leo baeck ein lebensbild stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum ein berliner pressezeichner der 1920er jahre 978-3-938485-77-4 der grafiker und maler david friedmann 1893–1980 war als pressezeichner der porträtist seiner zeit und besonders ihrer künstler er überstand das vernichtungslager auschwitz-birkenau und ließ sich in den usa nieder 978-3-938485-84-2 der rabbiner leo baeck 1873–1956 ist einer der bedeutendsten denker des deutschen judentums und für sein volk im terror der nationalsozialisten ein mutiger und selbstloser sprecher jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens david friedmann detlef lorenz berliner Ärztin – engagierte gesundheitspolitikerin walter homolka elias h fÜllenbach egon erwin kisch stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd.73 dietlinde peters dem schauspieler und regisseur fritz wisten 1890–1962 bot sich nach dem novemberpogrom 1938 nur noch im jüdischen kulturbund eine betätigungsmöglichkeit dessen künstlerischer leiter er wurde das rasende reporter klaus haupt 978-3-938485-79-8 fritz wisten stephan dÖrschel egon erwin kisch der rasende reporter aus dem prager »haus zu den goldenen bÄren« „sein ganzes leben war eine mizwah“ die berliner Ärztin und gesundheitspolitikerin martha wygodzinski 1896–1943 wurde liebevoll „engel der armen“ genannt noch bis kurz vor ihrem tod in theresienstadt stand sie ihren kranken mitgefangenen bei dr med else weil sunhild pflug bd.72 gerrit kirchner dr martha wygodzinski dr martha wygodzinski 1869–1943 jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens 978-3-938485-78-1 der arzt hugo neumann 1858–1912 eröffnete in berlin die erste poliklinik für kinderheilkunde mit verschiedenen fachabteilungen die besonders kindern aus mittellosen familien offenstand bilder meiner berliner jugend 978-3-938485-68-2 arzt und hochschullehrer begründer d experim pathologie dr hugo neumann dietlinde peters stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum bd.71 marianne büning der arzt ludwig louis traube 1818–1876 wurde zum begründer der experimentellen pathologie und pharmakologie in deutschland und formulierte heute noch gültige regeln für experimentelle forschungen helga cazas nach dem novemberpogrom 1938 gelang der 18jährigen helga die flucht nach frankreich nach 70 jahren exil in paris erzählt sie ihre berliner kindheit die auch von antisemitischen ausgrenzungen bestimmt war 978-3-938485-81-1 louis traube eugen panofsky berliner bankier stadtrat und stadtältester ein kochbuch vignetten von ingrid kühnert mit dieser miniatur wird ein bunter strauß von jüdischen familienrezepten angeboten die schmackhaftes essen versprechen denn koscher allein reicht nicht – es soll auch schmecken ludwig louis traube 1818–1876 der journalist und schriftsteller kurt tucholsky 1890–1935 war das humoristische und satirische gewissen des kaiserreichs und der weimarer republik zwei jahre nach dem machtantritt der nazis nahm er sich das leben bd.70 d u h simon jüd familienrezepte deborah und hermann simon marianne bÜning regina scheer kurt tucholsky stadttempel wien der stadttempel wien spek trum jÜdischen lebens „es war ein bißchen laut“ bernhard weiß joachim rott jÜdische miniaturen kurt tucholsky jacob moser jacob moser erste germanistikprofessorin deutschlands die sprachforscherin agathe lasch 1879–1942 war die erste germanistikprofessorin in deutschland und spezialistin für niederdeutsche philologie und das berlinische sie kam im ghetto riga um isidor mamlock paul mühsam gernot wolfram bd.57 günter grau 1879–1942 erste germanistikprofessorin deutschlands iwan bloch moritz steinschneider moritz steinschneider agathe lasch 3-938485-38-8 bd.63 christine m kaiser agathe lasch christine m kaiser christine m kaiser fritz mauthner jacques joseph walter briedigkeit hans behrbohm jÜdische miniaturen spek trum jÜdischen lebens philosoph und schriftsteller julius hirsch deutscher fußballnationalspieler bd.56 christine m kaiser fritz mauthner emil bernhard cohn rabbi playwright and poet dt einleitung chana schütz jÜdische miniaturen herausgeber hermann simon bd.76 werner schubert joseph schweig werner schubert joseph schweig 1850–1923 jÜdischer unternehmer und demokratischer politiker begrÜnder der stadt weisswasser stiftung neue synagoge berlin centrum judaicum jüd unternehmer – demokrat polit – begr.d.stadt weißwasser 978-3-938485-87-3 der industrielle und demokratische politiker joseph schweig 1850–1923 war um 1900 der erfolgreiche förderer des wirtschaftlichen und politischen lebens in der oberlausitz insbesondere in der industriestadt weißwasser die reihe wird fortgesetzt – viele abbildungen broschur – standardausgabe bis 64 seiten g 5,90 bis 80 seiten g 6,90 bis 96 seiten 7,80 bis 128 seiten g 9,90 8