Bücher Frühjahr 2015 von Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Weitere Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Kataloge | Bücher Frühjahr 2015 | 28 Seiten | 2017-07-01

Werbung

Seite 4 von Bücher Frühjahr 2015

machloket/streitschriften neue schriftenreihe – herausgegeben von rabbinerin elisa klapheck foto © privat foto © rafael herlich das wort machloket steht für jüdische streitbarkeit wenn im talmud zwei rabbiner einen machloket einen streit austragen geht es aber nicht darum dass der eine gewinnt und der andere verschwindet sondern beide meinungen um des ganzen willen erscheinen diese art von streitbarkeit soll die neue halbjährlich erscheinende schriftenreihe bestimmen sie eröffnet ein forum für jüdische auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen gegenwartsfragen wie europa als wertegemeinschaft menschenrechte und demokratischer rechtsstaat religionsfreiheit angewandte ethik säkularität bürgerschaftliches politisches engagement als jüdische praxis kritik des christentums und des islams etc 4 elisa klapheck geboren 1962 ist liberale rabbinerin in der jüdischen gemeinde frankfurt am main und promovierte philosophin sie engagiert sich für eine religiöse erneuerung des judentums und bezieht dabei die gesellschaftlichen politischen und wirtschaftsethischen herausforderungen der gegenwart mit ein hierzu hat sie zahlreiche artikel und aufsätze verfasst bei hentrich hentrich ist von ihr erschienen margarete susman und ihr jüdischer beitrag zur politischen philosophie isbn 978-3-95565-036-0 fräulein rabbiner jonas kann die frau das rabbinische amt bekleiden isbn 978-3-933471-17-8 regina jonas die weltweit erste rabbinerin isbn 978-3-933471-48-2 gemeinsam mit lara dämmig herausgegeben bertha pappenheim gebete prayers isbn 978-3-933471-41-3 ruth calderon geboren 1961 wurde in talmud-studien an der hebräischen universität promoviert sie ist gründerin der säkularen jeschiwot elul und alma in jerusalem und tel aviv calderon steht für ein zionistisches judentum das sich aus den demokratischen und rechtsstaatlichen werten begründet derzeit vertritt sie als knessetabgeordnete die partei jesch atid zu ihren politischen aktivitäten gehört ein gesetzesentwurf der alternativen zur allein unter dem orthodoxen rabbinat möglichen jüdischen eheschließung schaffen will.