Bücher Frühjahr 2012 von Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Weitere Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Kataloge | Bücher Frühjahr 2012 | 16 Seiten | 2017-06-29

Werbung

Kontakt zu Hentrich & Hentrich Verlag Berlin

Hentrich & Hentrich Verlag Berlin
Inh. Dr. Nora Pester
Wilhelmstraße 118
D 10963 Berlin

Tel.: +49 - 30 - 609 23 865
Fax: +49 - 30 - 609 23 866

Email: info[@]hentrichhentrich[punkt]de
http://www.hentrichhentrich.de/

Bücher Frühjahr 2012 ist in diesen Kategorien gelistet

Freizeit > Bücher

Ausgewählte Katalogseiten von Bücher Frühjahr 2012

zeitgeschichte auf der suche nach einer verlorenen sammlung das berliner jüdische museum 1933–1938 begleitband dt engl herausgegeben von der stiftung neue synagoge berlin – centrum judaicum 240 seiten 203 farb-abb softcover 23 × 32 cm € d 20,00 chf 35,90 isbn 978-3-942271-42-4 wg 1 582 noch nicht angekündigt bereits erschienen am 24 januar 1933 wurde in der oranienburger straße 31 das damals umfangreichste und modernste jüdische museum eröffnet nur eine woche nach seiner eröffnung im januar 1933 begann die brutale verdrängung der juden aus der deutschen gesellschaft und kultur unter diesen widrigen umständen gelang es dem berliner jüdischen museum eine für seine zeit und auf seinem gebiet einzigartige kunstsammlung aufzubauen und in ausstellungen den bedrängten juden dieser stadt künstlern und besuchern gleichermaßen zuflucht zu gewähren sowie ihnen die liebe zur kunst nahe zu bringen nach seiner erzwungenen

topographie des terrors notizen topographie des terrors notizen band 1 vor aller augen die deportation der juden und die versteigerung ihres eigentums fotografien aus lörrach 1940 herausgegeben von andreas nachama und klaus hesse 104 seiten 50 s/w-abb klappenbroschur 12,5 × 19,0 cm € d 9,80 chf 18,50 isbn 978-3-942271-45-5 wg 1 556 die fotografien der deportation von juden aus lörrach und der umgebung der stadt am 20 oktober 1940 und der versteigerung von hausrat aus ihren wohnungen stellen eine erschütternde visuelle dokumentation dar fotos vergleichbarer lokaler teilaktionen im rahmen der deportation von über 6.500 südwestdeutschen juden im herbst 1940 sind kaum in ähnlichem umfang bekannt einen noch größeren stellenwert haben jene aufnahmen die die auktionen von hausrat aus den wohnungen der deportierten im november und dezember 1940 im bild festgehalten haben und die in diesem buch ebenfalls gezeigt werden wegen der nur spärlichen

topographie des terrors notizen neue reihe topographie des terrors notizen die stiftung topographie des terrors möchte neben ihren katalogpublikationen und sonstigen dokumentationen weitere ausgewählte bild und textquellen zu orten biographien und anderen fragestellungen in kurz gefasster form dem publikum zugänglich machen in dieser reihe werden z.b die von der stiftung realisierten stadthistorischen topographischen dokumentationen zum frauenprotest in der rosenstraße zum eichmann-referat in der kurfürstenstraße zur „euthanasie“-zentrale in der tiergartenstraße und zur synagoge grunewald in der franzensbader straße vorgestellt die stiftung hofft mit ihren „notizen“ auf immer wieder gestellte fragen zu diesen historischen orten wie auch zu anderen themen antworten geben zu können die der einstiegsinformation aller interessierten dienlich sind herausgegeben von andreas nachama „topographie des terrors notizen“ ist auch im

zeitgeschichte urologen im nationalsozialismus zwischen anpassung und vertreibung herausgegeben von matthis krischel friedrich moll julia bellmann albrecht scholz dirk schultheiss im auftrag der deutschen gesellschaft für urologie 256 seiten 138 farb u s/w abb hardcover 19,4 × 27 cm € d 49,90 chf 84,00 isbn 978-3-942271-39-4 wg 1 693 noch nicht angekündigt bereits erschienen beide bände zusammen € d 89,90 chf 152,00 isbn 978-3-942271-41-7 vor 1933 war etwa jeder dritte urologe in deutschland jüdischen glaubens oder jüdischer herkunft ein anteil der doppelt so hoch ist wie in der allgemeinen Ärzteschaft diese mediziner wurden aus ihren positionen gedrängt und ins exil oder in den tod getrieben zahlreiche einzel und sammelbiographien in diesem buch beschäftigen sich sowohl mit den opfern des nationalsozialismus als auch mit denjenigen die in diesem system karriere machten darüber hinaus werden die geschichte der fachgesellschaft während

jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen walter briedigkeit karla wolff karl landsteiner ich blieb zurÜck arzt – forscher − entdecker der menschlichen blutgruppen erinnerungen an breslau und israel centrum judaicum centrum judaicum jüdische miniaturen bd 118 jüdische miniaturen bd 119 walter briedigkeit karla wolff karl landsteiner ich blieb zurück arzt – forscher – entdecker der menschlichen blutgruppen erinnerungen an breslau und israel ca 64 seiten 5 abb broschur 11,5 × 15,5 cm ca € d 6,90 chf 13,50 isbn 978-3-942271-52-3 wg 1 981 märz 2012 mit einem geleitwort von uwe neumärker herausgegeben und mit einem nachwort von ingo loose der österreichisch-us-amerikanische pathologe bakteriologe serologe und immunologe karl landsteiner 1868−1943 gehört zu den bedeutendsten persönlichkeiten der medizingeschichte sein name ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt er tritt hinter seinem

jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen barbara hartlage-laufenberg hanni mittelmann hermann sinsheimer sammy gronemann lebensfroher pfÄlzer jurist und vielseitiger literat ein leben im dienste des zionismus centrum judaicum centrum judaicum jüdische miniaturen bd 120 jüdische miniaturen bd 121 barbara hartlage-laufenberg hanni mittelmann hermann sinsheimer sammy gronemann lebensfroher pfälzer jurist und vielseitiger literat ein leben im dienste des zionismus ca 64 seiten 11 abb broschur 11,5 x 15,5 cm ca € d 6,90 chf 13,50 isbn 978-3-942271-56-1 wg 1 951 märz 2012 ca 64 seiten 11 abb broschur 11,5 x 15,5 cm ca € d 6,90 chf 13,50 isbn 978-3-942271-57-8 wg 1 951 mai 2012 hermann sinsheimer 1883–1950 in der pfalz aufgewachsen ist schon früh eifriger besucher des nahen renommierten mannheimer theaters und schreibt kritiken u.a für die schaubühne er wird rechtsanwalt doch seine liebe gehört dem theater nach

jÜdische miniaturen jÜdische miniaturen j jÜdische miniaturen chana schÜtz hermann simon max liebermann moses mendelssohn impressionistischer maler grÜnder der berliner secession gesetzestreuer jude und deutscher aufklÄrer centrum judaicum centrum judaicum • max liebermann • isbn 978-3-942271-14-1 jüdische miniaturen bd 1 2 auflage jüdische miniaturen bd 3 3 auflage hermann simon chana schütz moses mendelssohn max liebermann gesetzestreuer jude und deutscher aufklärer impressionistischer maler gründer der berliner secession ca 64 seiten 13 abb broschur 11,5 x 15,5 cm ca € d 6,90 chf 13,50 isbn 978-3-942271-58-5 wg 1 941 märz 2012 64 seiten 15 abb broschur 11,5 x 15,5 cm € d 6,90 chf 13,50 isbn 978-3-942271-14-1 wg 1 951 bereits erschienen 1743 kommt der junge moses mendelssohn 1729–1786 gerade mal 14-jährig zu fuß von dessau nach berlin hier lernt er sprachen sammelt und schreibt bücher und wird der

hentrich hentrich verlag berlin • inh dr nora pester wilhelmstraße 118 • d-10963 berlin tel +49 – 30 – 609 23 865 • fax +49 – 30 – 609 23 866 e-mail info@hentrichhentrich.de • www.hentrichhentrich.de auslieferung deutschland/Österreich/schweiz bugrim verlagsauslieferung dr laube lindemann gbr • peter lindemann • saalburgstraße 3 • d-12099 berlin tel +49 – 30 – 606 84 57 • fax +49 – 30 – 606 34 76 • e-mail bugrim@bugrim.de • www.bugrim.de teilnehmer am bugrim partnermodell verlagsvertretung berlin/ostdeutschland tell schwandt lerchenstraße 14a • d-14089 berlin • tel +49 – 30 – 832 40 51 • fax +49 – 30 – 831 66 51 e-mail bestellbuch@t-online.de • www.tell-info.de alle übrigen gebiete beim verlag stempel unterschrift datum liefertermin bestellzeichen lieferweg verkehrsnummer bag valuta rabatt ziel

978-3-933471-06-2 978-3-933471-41-3 978-3-933471-02-4 978-3-933471-89-5 978-3-933471-31-4 978-3-938485-70-5 978-3-938485-26-2 978-3-938485-59-0 978-3-933471-50-5 978-3-933471-20-8 978-3-933471-30-7 978-3-938485-71-2 978-3-933471-49-9 978-3-933471-21-5 978-3-933471-04-8 978-3-941450-12-7 978-3-938485-63-7 978-3-933471-40-6 978-3-933471-05-5 978-3-938485-97-2 978-3-942271-27-1 978-3-941450-08-0 978-3-933471-14-7 978-3-933471-79-6 978-3-942271-21-9 978-3-942271-29-5 978-3-933471-13-0 obschernitzki letzte hoffn ausreise pappenheim gebete paselk sagen brandenburg paucker deutsche juden im kampf … pintzka von sibirien in die synagoge pitot mauritius-schekel platz u.a todesurteil per meldebogen platz u.a tötungsanstalt poelchau ordnung der bedrängten poeschel abraxas reinfelder ms „st louis“ rennert hiobs botschaft rennert noachs kasten riesenburger „licht verlösche nicht“ sachs mein 50jähriges dienstleben sagan licht und schatten scheer den

978-3-941450-05-9 978-3-942271-38-7 978-9-942271-50-9 978-3-942271-14-1 978-3-933471-54-3 978-3-938485-49-1 978-3-933471-84-0 978-3-933471-87-1 978-3-938485-38-5 978-3-942271-34-9 978-3-933471-45-1 978-3-938485-52-1 978-3-938485-37-8 978-3-938485-89-7 978-3-942271-25-7 978-3-938485-79-8 978-3-942271-22-6 978-3-942271-36-3 978-3-938485-60-6 978-3-933471-44-4 978-3-941450-02-8 978-3-933471-73-4 978-3-938485-99-6 978-3-942271-18-9 978-3-938485-87-3 978-3-933471-68-0 978-3-942271-35-6 978-3-941450-04-2 978-3-938485-55-2 978-3-938485-35-4 978-3-938485-07-1 978-3-941450-22-6 kotowski theodor lessing nemtsov u.a l lewandowski nemtsov u.a l lewandowski engl schütz chana max liebermann hanisch ernst lubitsch mamlock isidor mamlock böttcher siegfried marcus scheer mausche mi-dessau kaiser fritz mauthner h greenberg e mendelsohn simon herm moses mendelssohn philipsen jacob moser wolfram paul mühsam nemtsov arno nadel simon neue synagoge berlin kirchner dr hugo neumann regneri

pressestimmen neu hentrich hentrich verlag berlin inh dr nora pester wilhelmstraße 118 d-10963 berlin tel +49 – 30 – 609 23 865 fax +49 – 30 – 609 23 866 info@hentrichhentrich.de www.hentrichhentrich.de wieder lieferbar presse/veranstaltungen presse@hentrichhentrich.de „wertvolle lektüre für alle die in der eisenbahn mehr sehen als nur ein element deutscher industrie und technikgeschichte.“ miba – die eisenbahn im modell „bahnt den weg ist [… nicht nur ein buch für eisenbahnliebhaber sondern führt den leser über das streckennetz quer durch das ganze land.“ israel heute „dieses historisch wertvolle buch ist nicht nur für kleine jungs die in dampfmaschinen und loks verliebt sind sondern für menschen die sich mit der israelischen zeitgeschichte seriös auseinandersetzen für solche die sich mit dem land verbunden fühlen und nicht zuletzt für deutschsprachige