Competence Center Katalog 2012 Asset Allocation and Securities Operations von Frankfurt School of Finance & Management

Weitere Frankfurt School of Finance & Management Kataloge | Competence Center Katalog 2012 Asset Allocation and Securities Operations | 46 Seiten | 2012-02-22

Werbung

Seite 5 von Competence Center Katalog 2012 Asset Allocation and Securities Operations

placeholder anlageformen placeholder anlageformen anlageformen geschlossene fonds basiswissen zielgruppe mitarbeiter aus den bereichen anlage und vermögensberatung vermögensverwaltung assetmanagement beginner level lernziele sie lernen die bedeutung von sachwertanlagen in der vermögensanlage als renditebringer kennen und erhalten einen Überblick über die aktuellen rechtlichen und steuerrechtlichen rahmenbedingungen für geschlossene fonds sie können nach dem seminar die merkmale und besonderheiten der wichtigsten assetklassen im kundengespräch einfach und verständlich erklären und erhalten ideen zur anwendung beim verkaufen inhalte allgemeine einführung zu geschlossenen fonds bedeutung in der vermögensanlage als unverzichtbarer baustein verkäuferische ansätze rechtliche grundlagen steuerliche grundlagen für sachwertanlagen die wichtigsten assetklassen für geschlossene fonds mit ihren steuerlichen und wirtschaftlichen besonderheiten pflichten des anlage und vermögensberaters methodik interaktiver fachvortrag diskussion termin ort seminar-nr preis dauer 25.09 10:00 uhr 26.09.12 17:00 uhr frankfurt am main owp5_12 1221 900,00 euro für 2 tage gruppenrabatt 10 ab 3 teilnehmer pro unternehmen und seminartermin inhousetraining thomas kohrs tel 069 154008-397 t.kohrs@fs.de tatjana schwan tel 069 154008-298 t.schwan@fs.de www.seminare.fs.de/584 grundlagen der finanzderivate zielgruppe mitarbeiter aus den bereichen anlage und vermögensberatung assetmanagement wertpapieranalyse compliance finanzen revision und dem backoffice sowie software-spezialisten die die anwendungs und einsatzmöglichkeiten der finanzderivate kennenlernen wollen beginner level lernziele sie erhalten zunächst einen Überblick über die verschiedenen arten von termingeschäften und lernen die funktionsweise der eurex kennen anschließend werden die einflussfaktoren auf den preis von futures/forwards swaps und optionen aktien zinsen devisen swaps erläutert sowie die einsatzmöglichkeiten und strategien dieser produkte hedging trading arbitrage in der anlage und vermögensberatung sowie im treasury von unternehmen vorgestellt inhalte Überblick über derivate ­ abgrenzung von kassa und termingeschäften ­ arten von termingeschäften ­ motive für termingeschäfte ­ terminbörse eurex struktur und aufbau handelsusancen und handelsabwicklung produkte risk based margining futures ­ merkmale und arten ­ grundlagen des futureshandels ­ preisbildung von aktienindex und zinsfutures ­ strategien und einsatzmöglichkeiten forwards und swaps ­ strategien und einsatzmöglichkeiten optionen ­ merkmale und arten ­ preisbildung ­ optionsstrategien ­ otc-optionen auf zinsen devisen und swaps das lernprogramm derivate unterstützt und begleitet dieses seminar und ist im seminarpreis inbegriffen es wird ihnen 1 monat vor dem seminartermin für insgesamt 4 monate online zur verfügung gestellt methodik interaktiver fachvortrag diskussion fallstudien e-learning termin ort seminar-nr preis dauer 29.11 10:00 uhr 30.11.12 17:00 uhr frankfurt am main owp47_12 1221 950,00 euro für 2 tage gruppenrabatt 10 ab 3 teilnehmer pro unternehmen und seminartermin inhousetraining e-learning thomas kohrs tel 069 154008-397 t.kohrs@fs.de tatjana schwan tel 069 154008-298 t.schwan@fs.de www.seminare.fs.de/585 seminare@fs.de www.frankfurt-school.de/aaso 5 gerne auch als fachfragen organisation internet gerne auch als fachfragen organisation internet: