Broschüre Citroen FAM System von Citroen Schweiz

Weitere Citroen Schweiz Kataloge | Broschüre Citroen FAM System | 3 Seiten | 2007-01-08

Werbung

Kontakt zu Citroen Schweiz

Citroen Schweiz
Citroën (Suisse) SA
http://www.citroen.ch/

Broschüre Citroen FAM System ist in diesen Kategorien gelistet

Fahrzeuge > Personenwagen > Hersteller > Citroen

Ausgewählte Katalogseiten von Broschüre Citroen FAM System

Citroen Schweiz, Broschüre Citroen FAM

offroad vehicle funktionsweise des selbstsperrenden differentials das selbstsperrende differential oder differential mit verbessertem traktionsverhalten das den berlingo offroad ausstattet ist mit einem system zur drehmomentübertragung ausgerüstet,das auf der reibung von 8 im wechsel angeordneten scheiben berüht zwischen 4 glatten scheiben 10 und der auflagefläche des gehäusedeckels 12 befinden sich 4 scheiben mit einem hohen haftungskoeffizienten 11 die antriebsscheiben 10 die durch umlaufenden nuten mit dem differentialgehäusedeckel verbunden sind und dessen dreh-und gleitbewegungen folgen,wechseln ab mit abtriebsscheiben 11 die über nuten am innendurchmesser mit dem planetenrad 7 verbunden sind es handelt sich also um eine mehrscheibenkupplung mit gleitbetrieb deren übertragenes moment von der auf die scheiben 10 und 11 angelegten kraft abhängt der druck wird über die axiale kraft erzeugt die die satellitenräder 4 auf das planetenrad 7 ausüben wobei sich dieses

der umbau ist einfach berlingo offroad die fam-technologie mit verbessertem traktionsverhalten motricité renforcée ist ein auf serienfahrzeugen beruhender umbau dieser gewâhrt aussergewöhnliche beweglichkeit in schwierigem gelände wenn auch das verbesserte traktionsverhalten motricité renforcée aus einem zweiradantrieb keinen vierradantrieb macht bietet sie dennoch die möglichkeit,mit gewerblichen oder privaten fahrzeugen weit von der landstrasse auch schwieriges gelände zu befahren die hohe spezialisiertheit des verbesserten traktionsverhaltens motricité renforcée kann vereinfacht durch folgende auf dem fahrzeug vorgenommene Änderungen erklärt werden erhÖhte bodenfreiheit das erhöhte fahrzeug kann auch in schwierigem gelände fahren und hindernisse wie grosse steine furten usw bezwingen wenn bei fahrt auf besonders grobem gelände das fahrzeug bis an die limits getrieben wird z.b auffahren auf einem felsbrocken gewâhrleistet das gepanzerte unterbodenblech den