Elektronik 2009/2010 von Bucher + Walt SA

Weitere Bucher + Walt SA Kataloge | Elektronik 2009/2010 | 65 Seiten | 2009-06-30

Werbung

Seite 53 von Elektronik 2009/2010

echolote singlebeam einfacher sendekegel geräte mit einem singlebeam arbeiten nur mit einem einzelnen 20° sendekegel der fische gut erkennen lässt aber besonders gute und detaillierte sicht auf den untergrund bis in grosse tiefen bietet der durchmesser der erfassten bodenfläche entspricht ca 1/3 der gewässertiefe singlebeam 20° 200khz 20° kontinuierliche abdeckun bodenabdeckung 1/3 x tiefe dualbeam plus tribeam plus dualbeam plus zweifacher sendekegel beim dualbeam plus system steht ihnen ein zentral fokussierter 20° mittelstrahl umgeben von einem 60° aussenstrahl zur verfügung der innere strahl ist für die genaue darstellung der bodenstruktur und der äussere für die verbesserte darstellung von fischechos zuständig sie können jeden kegel einzeln verwenden oder beide gleichzeitig übereinander projizieren 60° 20° 83khz 200khz 60° kontinuierliche abdeckung bodenabdeckung 1 x tiefe 35° 455khz 20° 200khz 35° 455khz 90° kontinuierliche abdeckung bodenabdeckung 2 x tiefe tribeam plus geber mit 3 sendekegeln für den breitesten abdeckungsbereich bis 90° und tiefen bis 180 oder sogar 300 m je nach echolot der zentrale sendekegel von 20° zeigt die genaue bodenstruktur die 2 sendekegel rechts und links von 35° erlauben zu sehen ob die fische rechts oder links sind die breite der kegel auf dem grund entspricht 2 x der tiefe 20 m tiefe geben 40 m breite quadrabeam plus quadrabeam plus vierfacher sendekegel dieses system benutzt den dualbeam plus kegel erweitert durch zwei 455 khz 45° kegel die schräg zur seite strahlen und somit gesamt eine abdeckung von 90° ergeben der präzise dualbeam mittelkegel lokalisiert fische und zeigt detaillierte untergrundstrukturen während die zwei seitlichen sendekegel mit grossem oeffnungswinkel nach links und rechts schauen um ein gebiet doppelt so breit wie tief abzudecken bei einer wassertiefe von 6 metern können sie somit ein breite von 12 metern abdecken 3d plus 35° 455khz 60° 83khz 20° 200khz 83khz 35° 455khz 90° kontinuierliche abdeckung bodenabdeckung 2 x tiefe 16° 16° 16° 16° 16° 16° 53° kontinuierliche abdeckung bodenabdeckung 1 x tiefe 3d plus die wasseroberfläche mag ja glatt sein doch was befindet sich darunter durch die 3d darstellung sind sie im bilde und erkennen bodenvertiefungen und den standort der fische besser als je zuvor dies wird durch 6 separate sendekegel ermöglicht die gemeinsam eine echoabdeckung von 53° ergeben und aus denen 11 einzeltiefen herausgelesen und dann zu einem 3d bild geformt werden die abgedeckte bodenfläche entspricht der wassertiefe 53 echolote konfiguration der sendekegel