BMW M6 Coupé 2014 von BMW (Schweiz) AG

Weitere BMW (Schweiz) AG Kataloge | BMW M6 Coupé 2014 | 24 Seiten | 2014-09-12

Werbung

Seite 12 von BMW M6 Coupé 2014

das carbondach spart im vergleich zu stahl et wa  prozent an gewicht und senkt den schwerpunkt carbongelege werden auf rollen angeliefert und übereinandergeschichtet  rechts roboter transportieren das vorgeformte dach  rechts zur großen presse für die injektion des harzes unten senktdenschwerpunkt steigertdie dy namik da scarbon dac hdesbmwm  coup É das schwarze high-tech-material ermöglicht maximalen leichtbau an der richtigen stelle ein -tonnen-koloss aus stahl beherrscht die fertigungshalle im bmw werk landshut im inneren der presse verbirgt sich eines der am besten gehüteten geheimnisse der automobilindustrie die hochautomatisierte produktion von bauteilen aus carbon – in diesem fall das dach für das bmw m coupé die fahrdynamik der fahrer des bmw m durcheilt kurven dadurch zügiger und präziser die riesige presse im zentrum der landshuter werkshalle beherbergt den zentralen produktionsschritt die hochdruckinjektion des epoxidharzes in das vorgeformte dach mit seinen millionen kohlefaserfilamenten der prozess ist carbon ist die schlüsseltechnologie für den komplex und schwer zu beherrschen da das leichtbau der zukunft gegenüber stahl spart flüssige harz jede einzelne faser bis in den mikrodas mit harz umgossene geflecht aus mikrosmeterbereich umfließen muss ansonsten bekopisch feinen kohlenstofffäden etwa  prokommt das bauteil weder die außergewöhnliche zent an gewicht das leichte carbondach des belastbarkeit noch eine makellose oberfläche bmw m sitzt zudem an der strategisch günstigs vor diesem entscheidenden prozess hat das dach ten stelle es senkt den schwerpunkt und hebt bereits wichtige arbeitsschritte in der werkshalle durchlaufen das in großen ballen angelieferte rohmaterial wurde automatisch abgerollt in fünf schichten übereinandergelegt und zugeschnitten entsprechend der belastung in dem späteren bauteil verlaufen die fasern der einzelnen gewebelagen längs quer oder diagonal die oberste schicht dient als sichtbarer abschluss danach wird das dach mithilfe eines leicht schmelzenden pulvers in einer beheizten presse vorgeformt damit die stofflagen nicht mehr verrutschen und das dach seine nötige wölbung erhält im nächsten schritt erfolgt die bereits beschriebene verbindung der vorgeformten dächer mit dem harz in der großen presse erst jetzt sprechen die experten von kohlefaserverstärktem kunststoff cfk dem fachbegriff für carbon zum weiteren aushärten kommen die übereinandergestapelten carbondächer in einen großen ofen nach vier stunden bei  grad sind die dächer fertig und bereit für den letzten bearbeitungsschritt die carbonhaut erhält eine durchsichtige lackschicht gegen uv-strahlung zuletzt verpackt man die wertvollen dächer für den weitertransport ins nahe gelegene werk dingolfing dort werden sie in die lackierte rohkarosserie des bmw m eingeklebt die vielen carbondächer sind der sichtbare beweis für die hohe kunst der landshuter experten im umgang mit einem der wichtigsten werkstoffe der zukunft denn nur durch das hier gesammelte know-how ist man heute in der lage eine komplette rohkarosserie aus carbon zu fertigen www.bmw.de/mcoupe_carbondach