Herpa Wings 2015 - 03-04 von Bahnorama

Weitere Bahnorama Kataloge | Herpa Wings 2015 - 03-04 | 8 Seiten | 2017-02-27

Werbung

Seite 5 von Herpa Wings 2015 - 03-04

wings news 03-04 2015 05 der flughafen amsterdam in 1:500 im Überblick overview of amsterdam airport in 1/500 scale art nr bezeichnung name preis price 524193 amsterdam airport pier f 149,50 € 527361 amsterdam airport pier g 149,50 € 524216 amsterdam airport pier f jetway-set 149,50 € 527347 amsterdam airport pier g gangways 149,50 € 527354 amsterdam airport pier g ground foil 39,50 € 524209 amsterdam airport pier f ground foil 39,50 € 521017 amsterdam airport bus set 17,00 € 1/500 527514 119,00 € scenix amsterdam airport pier f connecting corridor zum abschluss der dioramen um pier f und g erscheint ein aus zwei elementen bestehender korridor der beide piers verbindet in diesem set sind die korridorflügel am pier f mit einer gesamtlänge von 72 cm enthalten auch diese gebäude des amsterdamer flughafens weisen eine transparente fensterfront mit einem gerillten dach in alu-optik auf to frame piers f and g we have developed the backing corridors connecting both piers this set includes the corridor wings on both sides of pier f with a total length of 72 cm 28.3 in as with the other buildings of amsterdam airport these buildings feature a transparent window façade with a corrugated rooftop 1/500 521024 6,50 € scenix display stand transparent 4 stück units beginnend mit den 2015er neuheiten ergänzen wir nach und nach bei fast allen modellen in 1:500 eine aussparung für einen display-stand diese aufsteller bieten wir nun in einem 4er-satz in matt-transparent an starting with the 2015 new releases we will one by one be adding the belly recess for a display stand on close to all models in the 1/500 scale these matt-transparent stands are now optionally available in a pack of four 16,4 cm 1/400 562508 32,50 € nasa supersonic flying laboratory tupolev tu-144ll – ra-77114 zwischen 1996 und 1997 wurde diese tu-144 gemeinsam von der nasa boeing rockwell und tupolev als fliegendes labor zur erprobung einer neuen generation von Überschallpassagierflugzeugen modernisiert und auf zahlreichen testflügen eingesetzt das kürzel „ll“ steht für „letayuschaya laboratoriya“ – fliegendes labor in 1996 and 1997 tupolev together with nasa rockwell and boeing modernized and operated this tu-144 as a flying testbed on numerous test flights to help in creating a new generation of supersonic airliners the abbreviation “ll” stands for “letayuschaya laboratoriya“ – flying laboratory.