Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 von ATM GmbH

Weitere ATM GmbH Kataloge | Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 | 32 Seiten | 2019-02-12

Werbung

Seite 7 von Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019

partikelcharakterisierung feine metallpulver für den metallspritzguß mim 90 45 80 40 35 70 probe 1 probe 2 60 30 50 25 40 20 30 15 20 10 10 5 0 relative häufigkeit q3 µm q3 volumenprozent für das mim spritzgießen werden metallpulver mit sehr feinen runden partikeln benötigt üblicherweise mit einer mittleren partikelgröße unter 10 µm das beispiel in abbildung 7 zeigt die messergebnisse für zwei unterschiedliche metallpulver wie sie für mim eingesetzt werden die trockenmessungen wurden mit dem camsizer x2 bei einem dispergierdruck von 50 kpa durchgeführt der camsizer x2 erkennt selbst kleinste unterschiede zwischen den beiden proben und bestimmt die verteilungsbreite präzise 0 0 2 4 6 8 10 12 xc_min [µm partikelgröße abb 7 zwei messungen von zwei verschiedenen metallpulvern mit einer mittleren partikelgröße d50 von 4,5 µm und 5,2 µm der camsizer x2 erfasst partikel ab einer größe von 0.8 µm reproduzierbarkeitsstudie mit lotpulver die pulvermetallurgie ist ein hauptanwendungsgebiet für metallpulver aber es gibt auch andere wie zum beispiel lotpulver für platinen aufgrund der strengen produktspezifikationen müssen die partikelgröße und partikelform verschiedener lotpulver präzise analysiert werden abb 8 q3 q3 μm 90 mv3x [µm 29.5 probe 2 60 probe 3 probe 4 50 probe 5 20 15 probe 6 40 probe 7 30 20 10 5 10 0 partikelgröße 0 abb 8 messergebnisse von 6 verschiedenen lotpulvern von unterschiedlichen herstellern dargestellt sind die kumulativen verteilungen q3 linke y-achse und die entsprechenden häufigkeitsverteilungen q3 rechte y-achse durchschn partikelgröße 70 relative häufigkeit 25 80 volumenprozent ein hauptkriterium um die zuverlässigkeit eines messgerätes zu bewerten ist die reproduzierbarkeit einer unserer kunden ist produzent von lotpulver und hat eine reproduzierbarkeitsstudie durchgeführt ein und dieselbe probe lotpulver wurde mit vier verschiedenen camsizer geräten an zwei unterschiedlichen standorten gemessen der test umfasste insgesamt 180 messungen die ergebnisse sind in abb 9 dargestellt die mittlere partikelgröße der probe wurde mit 27,3 µm bestimmt mit einer standardabweichung <0,1 µm 29.0 28.5 28.0 27.5 27.0 26.5 26.0 25.5 25.0 0 20 40 60 80 100 120 140 160 n messnummer abb 9 180 messungen desselben probentyps mit 4 verschiedenen camsizer geräten an zwei standorten die x-achse zeigt die nummer der messung die y-achse den mittleren partikeldurchmesser die gemessene durchschnittliche partikelgröße variiert um weniger als 0,1 µm 07