Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 von ATM GmbH

Weitere ATM GmbH Kataloge | Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 | 32 Seiten | 2019-02-12

Werbung

Seite 13 von Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019

elementaranalyse verbrennungsanalyse es gibt verschiedene wege die elementgehalte und verunreinigungen zu messen die meisten verlangen ein zerstören der probe um sicherzustellen dass alle relevanten anteile in der gemessenen teilprobe auch freigesetzt wurden die verbrennungsanalyse bietet einige vorteile proben können in jeder festen form direkt gemessen werden – ohne vorbehandlung die durchschnittliche partikelgröße der metallpulver liegt bei den meisten am verfahren zwischen 5 und 150 µm diese wird durch eine partikelgrößenbestim mung im vorfeld überprüft anschließend kann das pulver mittels elementaranalyse auf inhaltsstoffe untersucht werden die bestimmung von h/c/n/o/s kann nicht in einem schritt vollzogen werden in einer messung werden sauerstoff stickstoff und wasserstoff bestimmt und in einer weiteren der kohlenstoff und schwefelgehalt dies liegt an den unterschiedlichen physikalischen und chemischen eigenschaften der elemente o/n/h analyse im analysator elementrac onh-p fällt die probe in einen graphittiegel dieser erzeugt durch den stromfluss eine hohe temperatur und die probe schmilzt enthaltener sauerstoff stickstoff und wasserstoff werden freigesetzt der sauerstoff wird an der oberfläche des heißen graphittiegels in co umgewandelt das inerte trägergas spült diese gase aus dem tiegel mit einem kupferoxidkatalysator wird das co zu co2 oxidiert und in einer infrarotmesszelle abb 2 detektiert ein infrarotstrahl mit einer spezifischen wellenlänge regt die kohlenstoffdioxid moleküle zum schwingen an der verlust der energie welche in bewegungsenergie überführt wurde ermöglicht die genaue berechnung des sauerstoffgehaltes der probe der stickstoff und wasserstoffgehalt werden mittels einer wärmeleitfähigkeitszelle abb 3 bestimmt beheizte kammer 60 °c abb 3 wärmeleitfähigkeitszelle die technik der elementrac wärmeleitfähigkeitszelle basiert auf einem mikromechanischen siliziumchip der mit einer membran gekoppelt ist und unabhängig von einem referenzgasstrom arbeitet Ändert sich die wärmeleitfähigkeit des gases z b durch freigesetzten stick folie halbleiterdetektor mit interferenzfilter infrarotquelle küvette mit variabler länge abb 2 infrarotmesszelle chip membran 120 °c analysengas stoff aus der probe ändert sich auch die für die temperierung der membran notwendige heizleistung die als messsignal ausgegeben werden kann dieses verfahren ist robust nachweisstark und garantiert stabile messwerte über einen weiten konzentrationsbereich 13