Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 von ATM GmbH

Weitere ATM GmbH Kataloge | Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 | 32 Seiten | 2019-02-12

Werbung

Kontakt zu ATM GmbH

ATM GmbH
Emil-Reinert-Str. 2
57636 Mammelzen
Deutschlan

Telefon: +49 (0) 2681 9539-0
Telefax: +49 (0) 2681 9539-27
E-Mail: info@atm-m.com
http://www.atm-m.de/

Katalog Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019

gmbh co kg 400 x 250 x 80 din en iso 400 x 250 x 200 mm a c m s 5 x 10 2 5 l nur die der die das 3 fuer 1 e mail newsletter schleifen polieren x press e mail cad daten rostfrei stahl 610 x 500 immer noch 500 x 400 innovative produkte zum beispiel m 20 x 15 achse rte 1 5 250 x 150 mm durchmesser 700 x 63 mm durchmesser 250 x 200 100 mm durchmesser abb 6 30 10 190 x 80 m 90 t e c 250 x 200 mm din en b i c m 100 80 x 200 60 40 x 25 wo ist das o und f 45 m sind wie viel m was ist ein kg 500 a 100 jahre 50 mm 8 h 7 50 x 40 60 x 50 25 mm 100 mm m 90 x 3 klasse 1 20 x 15 5 f 4 b

Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019 ist in diesen Kategorien gelistet

Industrie

Ausgewählte Katalogseiten von Verder Scientific Lösungen für die Additive Fertigung 2019

partikelcharakterisierung partikel charakterisierung von metallpulvern mit dynamischer bildanalyse in diesem artikel behandeln wir verschiedene beispiele wie mit dem camsizer x2 mittels dynamischer bildanalyse dia die partikelgröße und -form von gängigen metallpulvern wie ti64 al ni cr w sowie von legierungen bestimmt werden kann zu den vorteilen dieser methode zählen kurze analysezeiten hohe auflösung und hervorragende wiederholbarkeit zusätzlich erhält der anwender eine fülle von materialdaten welche ihm ein besseres verständnis der pulverqualität ermöglichen bildanalyse what you see is what you get bildgebende verfahren liefern einen direkten ansatz bei der partikelgrößenanalyse die grundidee ist simpel “what you see is what you get” automatische softwarealgorithmen bestimmen größe und form basierend auf aufnahmen individueller partikel informationen zur partikellänge und -breite sind direkt verfügbar wie in abb 2

partikelcharakterisierung feine metallpulver für den metallspritzguß mim 90 45 80 40 35 70 probe 1 probe 2 60 30 50 25 40 20 30 15 20 10 10 5 0 relative häufigkeit q3 µm q3 volumenprozent für das mim spritzgießen werden metallpulver mit sehr feinen runden partikeln benötigt üblicherweise mit einer mittleren partikelgröße unter 10 µm das beispiel in abbildung 7 zeigt die messergebnisse für zwei unterschiedliche metallpulver wie sie für mim eingesetzt werden die trockenmessungen wurden mit dem camsizer x2 bei einem dispergierdruck von 50 kpa durchgeführt der camsizer x2 erkennt selbst kleinste unterschiede zwischen den beiden proben und bestimmt die verteilungsbreite präzise 0 0 2 4 6 8 10 12 xc_min [µm partikelgröße abb 7 zwei messungen von zwei verschiedenen metallpulvern mit einer mittleren partikelgröße d50 von 4,5 µm und 5,2 µm der camsizer x2 erfasst partikel ab einer größe von 0.8 µm

elementaranalyse elementar analyse von metallpulvern und metallteilen aus der additiven fertigung die additive fertigung entwickelt sich zu einem etablierten produktionsverfahren da es sich um eine recht neue technologie handelt sind die nötigen prozessschritte noch nicht einheitlich definiert so fehlen z b industrieweite standards welche die qualitätssicherung beschreiben eine bekannte kenngröße ist die partikelgrößenverteilung des eingesetzten pulvers die korngröße sollte aber nicht das einzige zur Überprüfung verwendete qualitätsmerkmal sein zu den im prozess verwendeten ausgangsstoffen gehören u a unterschiedliche stahlsorten ti64 al ni cr w sowie legierungen um die reinheit und die qualität dieser rohmaterialien zu überprüfen müssen geeignete prozesse implementiert werden die qualität dieser materialien wird durch den gehalt an verschiedenen „fremd“-elementen im metall bestimmt.1 1 berumen s bechmann f et al quality

elementaranalyse verbrennungsanalyse es gibt verschiedene wege die elementgehalte und verunreinigungen zu messen die meisten verlangen ein zerstören der probe um sicherzustellen dass alle relevanten anteile in der gemessenen teilprobe auch freigesetzt wurden die verbrennungsanalyse bietet einige vorteile proben können in jeder festen form direkt gemessen werden – ohne vorbehandlung die durchschnittliche partikelgröße der metallpulver liegt bei den meisten am verfahren zwischen 5 und 150 µm diese wird durch eine partikelgrößenbestim mung im vorfeld überprüft anschließend kann das pulver mittels elementaranalyse auf inhaltsstoffe untersucht werden die bestimmung von h/c/n/o/s kann nicht in einem schritt vollzogen werden in einer messung werden sauerstoff stickstoff und wasserstoff bestimmt und in einer weiteren der kohlenstoff und schwefelgehalt dies liegt an den unterschiedlichen physikalischen und chemischen eigenschaften der elemente o/n/h analyse

wÄrmebehandlung wÄrmebehandlung von bauteilen aus pulverspritzguss additiver fertigung carbolite gero bietet passende Öfen für die verschiedenen prozessschritte im pulverspritzgussverfahren pim und in der additiven fertigung am von metall oder keramikteilen an dazu zählen z b das thermische oder katalytische entbindern das trocknen von teilen z b nach der lösemittelentbinderung das spannungsarmglühen sowie das sintern unter schutzgas wasserstoff oder vakuum die additive fertigung von metallteilen lässt sich in einen direkten und einen indirekten prozess unterteilen carbolite gero hat sein produktprogramm mit dem gpcma für direkte und dem htk für indirekte am und pim prozesse nach den höchsten anforderungen entwickelt dies sind nur zwei Öfen aus dem umfangreichen programm für die additive fertigung spannungsarmglühen im direkten am proczss im direkten prozess wird das ausgangspulver selektiv geschmolzen und schicht für schicht

teile die mittels der direkten additiven fertigungsmethode slm hergestellt werden weisen hohe eigenspannungen auf ausgelöst durch den lokal konzentrierten hohen energieeintrag und die bildung eines hohen temperaturgradienten unter dem schmelzbad die reduktion der eigenspannungen erfordert eine nachfolgende wärmebehandlung mit präziser temperaturhomogenität zu diesem zweck wird die komponente für einen definierten zeitraum bei einer bestimmten temperatur gehalten der wärmebehandlungsschritt muss präzise überwacht werden um die mechanischen eigenschaften der verwendeten metalllegierung gezielt einzustellen indem die eigenspannungen effektiv verringert werden zudem wird die wärmebehandlung unter schutzgasatmosphäre durchgeführt um sicherzustellen dass das gesinterte teil nicht mit sauerstoffmolekülen kontaminiert wird welche die chemischen und physikalischen eigenschaften des endproduktes verändern könnten mit dem großraum-kammerofen für

fazit mit dem gpcma bietet carbolite gero einen ofen für das spannungsarmglühen additiv gefertigter produkte an der die täglichen betriebskosten minimiert unerwünschte oxidation verhindert und hervorragende temperaturhomogenität gewährleistet vor allem lassen sich die durchlaufzeiten dank der rundum-beheizung der optionalen forcierten kühlung und einfachen be und entladung durch die wassergekühlte mit silikon abgedichtete drehtür reduzieren carbolite gero lÖsungen fÜr die additive fertigung pulverspritzguss der htk ofen eignet sich hervorragend für das restentbindern und sintern von pulverspritzgegossenen oder additiv gefertigten komponenten die hohe temperaturhomogenität erlaubt das präzise entbindern und sintern im gesamten kammervolumen die größtmögliche reinheit der schutzgasatmosphäre und das endvakuum im hochvakuumbereich bis hin zum ultrahochvakuum erlauben das sintern hochempfindlicher materialien wie titan carbolite gero

materialographie materialographische prÄparation von proben aus 3d druckverfahren das additive laser-pulver-auftragschweißen ist eines der zahlreichen 3d druckverfahren bei dieser technik werden mittels laserschweißen pulverförmige werkstoffe auf ein bauteil aufgeschmolzen die gewünschte form eines spezifischen produktes bildet sich durch das abfahren von vordefinierten bahnen heraus der laserstrahl schmilzt das metallpulver kurzzeitig auf und es entsteht eine schweißraupe die angestrebte geometrie erhält die dreidimensionale kontur durch das Überlagern der bahnen bzw der schweißraupen das additive laser-pulver-auftragschweißen möglichst wirtschaftlich zu betreiben und ein hohes 1 maß an präzision und qualität zu gewährleisten sind die nächsten entwicklungsschritte auch die skalierung steht im fokus neben der anwendung im großen maßstab spielt auch die imple-mentierung von mikrostrukturen <100 µm eine wichtige rolle.1 folgende

tabelle 1 schleif und polierparameter schritt medium schmiermittel suspension drehzahl [u/min drehrichtung probenhalter einzelandruck [n zeit [min schleifen sic p240 wasser 150 im uhrzeigersinn 30 1:00 schleifen sic p600 wasser 150 im uhrzeigersinn 30 1:00 polieren beta alkohol diamant 9 µm poly 150 gegen den uhrzeigersinn 35 4:30 polieren gamma alkohol diamant 3 µm poly 150 gegen den uhrzeigersinn 35 4:00 polieren omega wasser eposil m 100 im uhrzeigersinn 30 1:30

hÄrteprÜfung hÄrteprÜfung in der pulvermetallurgie die härteprüfung in der pulvermetallurgie verlangt komplett andere parameter und verfahren als klassische härteprüfanwendungen die proben müssen für die härteprüfung entsprechend aufbereitet werden zunächst wird das metallpulver in harz eingebettet z b mithilfe einer warmeinbettpresse dann wird die materialographische probe poliert um eine saubere oberfläche für die härteprüfung zu erhalten prüfverfahren bei nichteisenmetallen werden üblicherweise die prüfverfahren nach brinell oder vickers angewendet je nach probe und anwendung mit einer prüfkraft zwischen 2,5 kg und 1000 kg die anforderungen zur prüfung von pulvern weichen hiervon deutlich ab aufgrund der kleinen partikelgröße <0,1 mm sind nur eine sehr geringe prüfkraft und kleine eindrucksdiagonalen erforderlich was nur mit der vickers methode mög-lich ist für das alumini umpulver in unserem

sie erhalten gelegentlich exklusive informationen zu seminaren/webinaren applikationen und produktneuheiten jetzt anmelden www.verder-scientific.de/newsletter hier können sie auswählen von welchem verder scientific unternehmen sie informationen erhalten möchten eine abmeldung ist jederzeit möglich elementaranalyse hÄrteprÜfung zerkleinern sieben eltra gmbh retsch-allee 1-5 42781 haan • deutschland tel +4902104 2333-400 e-mail info@eltra.com www.eltra.com qness gmbh reitbauernweg 26 5440 golling • Österreich tel +4306244 34393 e-mail office@qness.at www.qness.at retsch gmbh retsch-allee 1-5 42781 haan • deutschland tel +4902104 2333-100 e-mail info@retsch.de www.retsch.de wÄrmebehandlung materialographie partikelcharakterisierung carbolite gero ltd parsons lane hope hope valley s33 6rb • uk tel +4401433 620011 e-mail info@carbolite-gero.de atm gmbh emil-reinert-str 2 57636 mammelzen • deutschland tel +4902681 9539-0 e-mail