3M Atemschutz gewusst wie - Gefahrstoffliste von 3M

Weitere 3M Kataloge | 3M Atemschutz gewusst wie - Gefahrstoffliste | 21 Seiten | 2015-10-08

Werbung

Kontakt zu 3M

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss

Telefon: 02131 / 14 - 0
Fax: 02131 / 14 2649
http://www.3mdeutschland.de/

Katalog 3M Atemschutz gewusst wie - Gefahrstoffliste

sicherheit am arbeitsplatz halb und halb gewusst wie 3m deutschland wie hoch wie hoch ist der farben lacke gegen saeure fl 1 fl 2 serie 6000 klasse 2 filter technische regel 20 g n f 300 gas gas fl 2 8 gesundheit und soziales ein beispiel schleifen von glas f 100 die vorliegende arbeit 1 g mg f 30 soll und haben beton mit holz sichern am bau usa ein jahr g 26 20 jahrhundert s 200 40 jahre vm 5 1 149 r 24 r klasse ma 3 teilig n 6 100 klasse 1 d 12 5 f 4 b was ist das in rot glas und edelstahl bis 300 a la der fall d 10 v 4 a edelstahl a 2 p s 50 b 32 a 70 21 1 e a 1 atemschutzmaske 3m 3m 9332 3m 9322

3M Atemschutz gewusst wie - Gefahrstoffliste ist in diesen Kategorien gelistet

Bekleidung > Arbeitskleidung > Arbeitsschutz

Ausgewählte Katalogseiten von 3M Atemschutz gewusst wie - Gefahrstoffliste

wahl des geeigneten 3m atemschutzes tätigkeiten reinigen • staub z.b beim kehren • waschbenzin nitroverdünnung kraftwerksarbeiten z b filterwechsel allergie gegen • mehlstaub • pollen streichen von • lösemittelbasierenden lacken spritzen von • lösemittelbasierenden lacken • kunstharzlacken • isocyanathaltige farben • dispersionsfarben • pflanzenschutzmitteln wässrige lösungen • pflanzenschutzmitteln organisch verdampfend kleben lösemittelhaltige kleber umgang mit • schimmel pilzsporen • bakterien • viren • dieselruß rauch • schwefeldioxid • hydrogenchlorid salzsäure • gülle • ammoniak gefahrgut-lager transport 6 filterklasse bemerkungen p1 a2 p3 in hantavirusgefährdeten bereichen p3 p2 p1 a2 a2p3 a2p3 a2p3 ap2 p2 a2p2 a1 p2 p2 p3 p3 abe abek k abek k abek abekp3 ggf druckluftatemschutz s-200 v 500e besser a2p2 gegen

begrenzte lebensdauer das 3m atemschutzprogramm für alle arten von filtrierenden masken und filterpatronen gilt dass ihre lebensdauer nur begrenzt ist masken oder filter müssen deshalb immer rechtzeitig ausgetauscht werden damit sie wirksam schützen partikelfiltrierende halbmasken sollten zum beispiel dann gewechselt werden wenn das filtervlies durch partikel verstopft ist dem maskenträger wird dies durch eine erschwerte atmung bewußt filtrierende halbmasken die nicht gereinigt werden können oder die nr-kennzeichnung tragen sind am ende einer arbeitsschicht auszutauschen gasfilter sind auszutauschen wenn der schadstoffgeruch durch die filter wahrgenommen wird einige gase sind jedoch geruchlos und erfordern deshalb besondere vorsicht s 8 in 2c atemschutz-checkliste die meisten gas und partikelfilter bzw filtrierenden halbmasken haben eine maximale lagerdauer von 5 jahren gasfilter die aus der originalverpackung herausgenommen wurden dürfen auch unbenutzt maximal 6

3 vlies-einlegefilter gegen feinstäube für die kombination mit gasfiltern serie 7500 robust und bewährt besonders geringer atemwiderstand höchster komfort vielseitiges doppelfiltersystem als halb und vollmaske erhältlich ersatzteile für wartung erhältlich filter 5911 5925 5935 schutzstufe p1r p2r p3r prüfstandard2 en 143:2000 en 143:2000 en 143:2000 breites filtersortiment mit bajonettanschluss vewendbar die 3m halb und vollmasken können mit folgenden filtern kombiniert werden gasfilter und ihre anwendungsbereiche werden durch unterschiedliche farben und buchstaben kenntlich gemacht 1 filter gegen gase und dämpfe filter 6051 6054 6055 6057 6059 6075 schutzstufe a1 k1 a2 abe1 abek1 a1 formaldehyd prüfstandard1 en 14387 en 14387 en 14387 en 14387 en 14387 en 14387 filter gegen gase/dämpfe und partikel filter 6096 6098 6099 nur für vollmasken schutzstufe a1hgp3 axp3 abek2p3r prüfstandard1 en 14387 en 14387 en 14387 2 feinstaubfilter mit

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 acetaldehyd 75-07-0 50 91 n aceton 67-64-1 500 1200 n acetonitril 75-05-8 20 34 fl acrylaldehyd 107-02-8 0,09 0,2 n acrylamid 79-06-1 0,07 fg acrylnitril 107-13-1 0,26 fl acrylsäure 79-10-7 10 30 fl Ätzalkali f/fl aluminium 7429-90-5 1,25a f aluminiumchlorid f aluminiumoxid keine fasern 1302-74-5 1,25a f aluminiumoxid-rauch schweißen f ameisensäure 64-18-6 5 9,5 fl amine c7-c9 aliph fl 2-aminubutan s butylamin n ammoniak 7664-41-7 20 14 g,fl ammoniumchlorid f iso-amylalkohol 123-51-3 20 73 fl anilin 62-53-3 2 7,7 fl antimon 7440-36-0 f antimonwasserstoff 7803-52-3 g arsenige säure 0,1e f salze der arsenigen säure 0,1e f arsentrioxid arsenik f arsenwasserstoff 7784-42-1 g asbest bis 100.000 f/m³ 1332-21-4 f 100.000 bis 300.000 f/m³ asche f atrazin 1912-24-9 1e f bakterien risikogruppe 2 bakterien risikogruppe 3 bariumverbindungen lösl 0,5e f baumwollstaub 1,5e f benzin fl benzol 71-43-2 0,06 0,2 fl 60

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 3m atemschutzmasken filternummer beton spritzen p2 8825 9332 biphenyl 92-52-4 fg ap3 6055 5935 bitumen dämpfe/aerosole 8052-42-4 f/g ap3 4255 6055+5935 biologische arbeitsstoffe risikogruppe 2 f p2 8825 8822 8322 9322 risikogruppe 3 f p3 8835 8833 9332 blausäure s.cyanwasserstoff b 6057 6099 blei und verbindungen 7439-92-1 f p3 8833 8835 9332 2135 bleirauch f p3 833 8835 9332 2135 bleichromat 7758-97-6 f p3 833 8835 9332 2135 boroxid borsäure 10043-35-3 0,5 f p2 8822 8825 9322 brennspiritus fl a 4255 6055 brom 7726-95-6 0,7 fl b 6057 6099 bromchlortrifluorethan 151-67-7 5 41 n ax 6098 uu bromwasserstoff 10035-10-6 2 6,7 g fl e 6057 1,3-butadien 106-99-0 0,2 0,5 g n ax 6098 uu butan 106-97-8 1000 2400 g n ax 6098 uu butanol n iso 100 310 fl a 4251 6051 butanon 78-93-3 200 600 fl a 4255 6055 2-butoxy-ethanol 111-76-2 10 49 fl a 4255 6055 2-butoxyethyl-acetat 112-07-2 20 130 fl a 6051 butylacetat n sec 62 300 fl a

ein wichtiger schritt für mehr sicherheit am arbeitsplatz grenzwerte und ihre historie welche auswirkungen haben gefahrstoffe auf unsere gesundheit mit dieser frage hat sich die menschheit bereits vor über 300 jahren beschäftigt wissenschaftlich belegte studien und daten haben wir in deutschland allerdings erst seit etwa 40 jahren aus diesen forschungen wurden grenzwerte für gefahrstoffe abgeleitet und vom gesetzgeber festgelegt.seitdem wir grenzwerte haben werden diese ständig überprüft und dem stand von wissenschaft und technik angepasst je weiter sich die technischen möglichkeiten entwickelt haben umso weiter konnte auch die exposition durch schadstoffe für den einzelnen mitarbeiter reduziert werden grenzwerte konnten somit im laufe der jahre erheblich reduziert werden ein großer gewinn für die gesundheit am arbeitsplatz ein beispiel asbest wie wichtig die gesetzliche regelung von grenzwerten ist zeigt das beispiel asbest Über 2.000 jahre

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 3m atemschutzmasken filternummer chlorwasserstoff 7647-01-0 2 3 g fl e 4277 6057 6099 chrom vi verbindungen s auch trgs f p3 8835 9332 -sonderfälle metalle 0,1e -im übrigen in vorbereitung 0,05e cobalt -metall -oxid -sulfid f p3 8835 9332 -sonderfälle 0,5e -im übrigen 0,1e coxiella burnetii f p3 9332 8835 cristobalit s quarz f p3 8833 8835 9332 cumol 98-82-8 20 100 fl a 4255 6055 cyanamid 420-04-2 0,2 0,35e fg bp2 4277 6057+5925 cyanide z.b cyankali 2e f p2 8825 uu cyanwasserstoff 74-90-8 1,9 2,1 fl b 4277 6057 cyclohexan 110-82-7 200 700 fl a 4255 6055 cyclohexanol 108-93-0 fl a 4255 6055 cyclohexanon 108-94-1 20 80 fl a 4255 6055 cyclohexylamin 108-91-8 2 8,2 fl a,k 6099 2,4-d 94-75-7 2e f p2/3 8822,8322/8825,9322 demeton 8065-48-3 0,01 0,1 fl ap2 4255 2138 diacetonalkohol 123-42-2 20 96 fl a 4255 6055 diazinon 333-41-5 0,1e fl p3 8835 2138 dibenzodioxine -furane 50pg f p3 8835 9332 1,2 dichlorbenzol 95-50-1 10

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 3m atemschutzmasken filternummer dimethylnitrosamin 62-75-9 fl ab p3 6055+5935 uu -in sonderfällen 0,0025 -im übrigen 0,001 dimethylsulfat -herst 77-78-1 0,02 0,1 fl ap3 6055+5935 -verwend 0,04 0,2 1,4-dioxan 123-91-1 20 73 fl a 4255 6055 dioxine s dibenzodioxin p3 8835 9332 dipropylenglykolmonomethylether 34590-94-8 50 310 fl a 4255 6055 dischwefeldichlorid 10025-67-9 fl b 4257 6057 6099 disulfiram 97-77-8 2e f p2 8822 8322/8825 9322 edelstahl,rauch,feinstaub f p3 8835 9332 eisenoxide 1,25a f p2 8822 8322 8825 9322 eisenstaub 1,25a f p2 8822 8322 8825 9322 enzyme f p3 8835 9332 epichlorhydrin s chlor-epoxypr 106-89-8 fl a 6055 uu epoxidharz fl a 4255 6055 2,3-epoxy-1-propanol 556-52-5 fl a 6055 uu erdöl destillate fl a 4255 6055 essigsäure 64-19-7 10 25 fl ea,b 4277 6057 ethanol 64-17-5 500 960 fl a 6055 2-ethoxyethanol cellosolve 110-80-5 2 7,6 fl a 4255 6055 2-ethoxyethylacetat 111-15-9 2 10,8 fl a 4255 6055

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 methanol 67-56-1 200 270 n ax 3-methoxy-butylacetat 4435-53-4 fl a methoxyethanol me-glycol 109-86-4 1 3,2 fl a 1-methoxypropylacetat-1 108-65-6 50 270 fl a methylacrylat 96-33-3 5 18 fl a methylamin 74-89-5 10 13 g k methylcyclohexanol 25639-42-3 6 28 fl a methylenchlorid s dichlormethan n ax methylethylketon mek s butanon 78-93-3 200 600 fl a methylisobutylketon mibk 108-10-1 20 83 fl a molybdän und verbindungen f p2 naphtalin 91-20-3 0,1 0,5e fg ap3 nanopartikel f p natriumazid 247-852-1 0,2 f p2 natriumhydroxid natronlauge 1310-73-2 f,fl p2 natriumhypochlorit fg pb nickel -metall -oxid -sulfid 0,5e f p2 -verbdg in atembaren tröpfchen 0,05e p3 niedrigsieder gr 1/2 ax nitrose gase nox no 0,5 0,63 g no no2 0,5 0,95 g nitroverbindungen organisch fl a nitroverdünner fl a n-nitrosamine -in sonderfällen 0,0025 f g ap3 -im übrigen 0,001 octan 500 2400 fl a organische dämpfe lösemittel fl a oxalsäure 144-62-7

stoffname cas-nr grenzwert zustand filtertyp ml/m3 mg/m3 titandioxid 1,25a f o-toluidin 95-53-4 0,5 fl toluol 108-88-3 50 190 fl tri-n-butylzinnverb tbto 0,0018 0,009 fl 1,1,1-trichlorethan 71-55-6 200 1100 fl 1,1,2-trichlorethan 79-00-5 10 55 fl trichlorethylen tri 79-01-6 fl trichlormethan s chloroform 0,5 2,5 n triethylamin 121-44-8 1 4,2 fl trimethylbenzol alle isomere 20 100 fl tuberkolose tb multiresist f fl uranverbindungen f vanadiumpentoxid 1314-62-1 f vinylacetat 108-05-4 5 18 fl vinylchlorid 75-01-4 2 5 n viren risikogruppe 2 viren risikogruppe 3 wasserstoffperoxid 7722-84-1 0,5 0,71 fl 2,4-xylidin 95-68-1 5 25 fl xylol alle isomere 1330-20-7 100 440 fl zersetzungsprodukte aus kunststoffen f g zement f zinkoxid-rauch 1314-13-2 0,1 a f zinn zinnverbindungen anorg f fl zinnverbindungen org methyl und butyl zytostatika f p1 a a ap3 a a a ax ak a p3 p3 p3 a ax p2 p3 no b 8710e 8310 8812 9312 4255 6055 4255 6055 2138 6051+5935 6055 6055 uu 6055 uu 6098 uu 6099 4255 6055 9332

wir bieten ihnen diesen atemschutzleitfaden auch für schulungen an sie können jederzeit mehr exemplare bei uns anfordern rufen sie uns an 3m deutschland gmbh safety division arbeitsschutz carl-schurz-str 1 41453 neuss telefon 0213114-2604 telefax 0213114-3200 e-mail arbeitsschutz.de@mmm.com www.3marbeitsschutz.de © 3m 2014 alle rechte vorbehalten